Kurz vor 9: Farfetch greift deutsche Marktplätze an, Zalando-Subventionen, Media-Saturn, Amazon, iCracked, Payment-Studie, Yapital

Kurz vor 9: Farfetch greift deutsche Marktplätze an,

Farfetch in Deutschland online:

Farfetch, fast so etwas wie die Mutter aller unabhängigen lokal ausgerichteten Mode-Marktplätze, tritt jetzt auch in Deutschland an. Gerade ist die deutsche Website gestartet. Es ist kein kleiner Player, der da, wie von etailment bereits vorab angekündigt, anrückt. Farfetch macht jährlich einen Umsatz von 275 Millionen Dollar mit einem Netzwerk von 300 weltweit agierenden Boutiquen mit über 1.000 Geschäften, die via Farfetch Luxus-Mode über das Web vertreiben können. Zudem hat Farfetch in einer Finanzierungsrunde gerade 77 Millionen Euro eingesammelt. Das Geld kommt von Neuinvestor Digital Sky Technologies Global (DST Global) sowie den bisherigen Investoren Condé Nast und Vitruvian Partners. Auch Otto-Inkubator eVentures mischt bei Farfetch mit. Farfetch kommt mit dem neuerlichen Investment auf eine Bewertung von rund eine Milliarde Dollar. Hintergründe erzählt die "Welt".


Jetzt lesen: Zalando kassiert fette Subventionen, Handelsblatt kassiert bei Startup ab.
Mehr lesen»

GoButler und Co: Stellen SMS-Butler den E-Commerce auf den Kopf?

GoButler und Co: Stellen SMS-Butler den E-Commerce auf den Kopf?
Ist das die Zukunft des E-Commerce? Butler-Dienste per SMS? Gehört der Webshop bald der Vergangenheit ein, weil man einem Concierge-Service per Handy einen Auftrag erteilt? Dienste wie "GoButler" aus Berlin oder "Magic" in den USA versprechen eine neue Wunderwelt des Service und die ultimative Bequemlichkeit. Doch was taugen die gerade hochgradig gehypten Dienste auf Dauer wirklich?
Mehr lesen»

SXSW: Um diese Entwicklungen muss sich der E-Commerce drehen

Von Gastautor | 23. März 2015 | Kommentieren Kommentieren

SXSW: Um diese Entwicklungen muss sich der E-Commerce drehen
Auf der SXSW in Austin, Texas, nahmen Twitter und Foursquare ihren Anfang. Doch vor allem ist die wohl weltgrößte Digitalkonferenz gut für den Blick über den Tellerrand und für die Suche nach den Trends von Morgen. Die größte globale Interactive-Konferenz bietet zudem eine gewaltige Bandbreite der Themen. Für etailment sagt Stephan Ritter, Director Client Services bei SapientNitro Deutschland, welche der dort diskutierten Entwicklungen für den E-Commerce den Ton angeben. 
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Trends, Gastbeitrag

Kurz vor 9: Kik kommt zu eBay, Valmano, ProSiebenSat.1, Coureon, Project A, Limango, Allyouneed, Marley Spoon, Amazon, Snapdeal

Kurz vor 9: Kik kommt zu eBay,

Kik plant Multichannel-Attacke:

Der Textildiscounter Kik verschreibt sich eine Online-Offensive. Eine der Flanken: eBay. Dort will Kik ab Mai seine Waren anbieten. Auch eine Kooperation mit Amazon ist denkbar. Bis 2016 will Kik zudem Click & Collect anbieten. Bis 2020 will man den Online-Umsatz so von derzeit rund 20 auf 100 Millionen Euro heben. Die Tengelmann-Tochter zählt mit einem Nettoumsatz von über 1,5 Milliarden Euro zu den zehn größten Textilhändlern Deutschlands. Handelsblatt


Jetzt lesen: Neue Investoren für Valmano, Amazon macht Tempo.
Mehr lesen»

Diese drei E-Commerce-Startups sind Indiens Big Player

Von Julian Heck Julian Heck | 20. März 2015 | Kommentieren Kommentieren

Diese E-Commerce-Startups sind Indiens Big Player
Statt den Blick immer ins Silicon Valley, nach London oder Berlin zu richten, lohnt es sich manchmal, eine ganz andere Ecke der Welt zu ergründen - zum Beispiel Indien. Auch dort gibt es schnell wachsende E-Commerce-Startups, die vielleicht die ein oder andere Inspiration liefern. Indien ist aber auch für große westliche Unternehmen ein heiß begehrter Markt: Große Player stecken dort gerade viel Geld hinein.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Indien, startups, Flipkart, Snapdeal, One97, Paytm

Kurz vor 9: Aldi wagt sich ins Netz vor, Adler, Valendo, Wormland, Lesara, 99Designs, Amazon, Zalando, Kastner, Hotel-Preisvergleich

Von Julian Heck Julian Heck | 20. März 2015 | 1 Kommentar Kommentieren

Aldi UK

Aldi wagt sich ins Netz vor:

Der Discounter made in Germany springt auf den Zug des Lebensmittel-Onlinehandels auf. Erstmals in Europa bereitet Aldi in Großbritannien den Launch eines Online-Shops vor. Das hat sich der deutsche Discounter Nummer 1 bisher noch nicht getraut. Zwar beobachten der Konzern das Online-Geschäft schon viele Jahre, aber der Schritt ist wohl erst in den letzten zwei Jahren gereift. Nach Informationen der Lebensmittel-Zeitung stellt Aldi gezielt Online-Experten ein und holt sich Rat bei Consultern. Dass der große Schritt ins Netz ausgerechnet in Großbritannien stattfindet, ist nicht verwunderlich. Der Online-Lebensmittelhandel ist dort wesentlich weiter vorangeschritten als in Deutschland - u.a. deshalb, weil britische Verbraucher als online-affiner gelten und die Dichte stationärer Versorger hierzulande sehr hoch ist. Gerade einmal 0,4 Prozent des Lebensmittel-Umsatzes werden in Deutschland online gemacht (HDE-Onlinemonitor).
 
Jetzt lesen: Adler baut Onlinehandel aus, Lesara wächst mobil, Amazon-Drohnen dürfen doch abheben.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: eVendi launcht shopwelt.de, Otto, Salonmeister, PosterXXL, Whisbi, Myobis, ProSiebenSat.1, J.Crew, Starbucks, Amazon

Von Julian Heck Julian Heck | 19. März 2015 | Kommentieren Kommentieren

Kurz vor 9: eVendi launcht shopwelt.de

eVendi launcht shopwelt.de:

Der Preisvergleich-Anbieter eVendi, der schon seit 1997 am Markt ist, hat eine neue Suchmaschine gelauncht. Unter shopwelt.de werden ab sofort wie gewohnt Preise verglichen und Deals und Gutscheine gesucht, aber auch B-Waren verkauft. Den B-Waren-Shop mit derzeit rund 150.000 Angeboten hat eVendi schon im Sommer 2014 bei der personellen und inhaltlichen Neuaufstellung integriert. Zu diesem Zeitpunkt hat Daniel Hübsch, der schon guenstiger.de mit aufgebaut hat, die Geschäftsführung übernommen. Auf shopwelt.de finden sich neben der Preissuchmaschine mit über 80 Millionen Händlerangeboten aber auch Tests, Ratgeber und News. Mit einem Widget bzw. einer API-Schnittstelle können Website-Betreiber den Preisvergleich in ihre Seite einbinden. Etwas verwirrend: Unter eVendi.de findet sich das gleiche System wie bei shopwelt.de, bloß unter dem Namen eVendi. Ob das so bleibt, ist noch unklar.
 
Jetzt lesen: Otto legt positive Zahlen vor, Salonmeister expandiert, ProSiebenSat.1 gründet E-Commerce-Tochter.
Mehr lesen»