Kurz vor 9: Amazon verramscht Fire Phone, Zalando verschenkt Aktien, bonprix, XXXLutz, Rakuten, DPD, Scarosso, Groupon, Twitter

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 9. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

 Amazon verramscht Fire Phone

Amazon: Das Smartphone von Amazon mit geschätzt bislang 35.000 verkauften Exemplaren nicht einmal ein Achtungserfolg, kommt am 30. September auch nach Deutschland. Das Fire Phone, das mit seinen umfangreichen Funktionen und Datensammel-Features zusammen mit dem Dienst Firefly als Welt-Identifizierungswerkzeug und als Shopping-Hebel für Amazon taugt, kostet zusammen mit einem Telekom-Vertrag (50-Euro-Tarif) einen Euro. Anderswo wird es das Telefon ein Jahr lang nicht geben. Zusammen mit dem Handy werden Käufer zugleich auch Abonnenten des ansonsten kostenpflichtigen Amazon-Dienstes „Prime“. (Pressemeldung)

So passt das Fire Phone in die bekannte Amazon-Strategie, Kunden über Geräte in das Amazon-Universum zu locken. Schließlich erkennt die App Firefly sofort, ob ein gescanntes Produkt bei Amazon erhältlich ist. Auch in den USA geht Amazon (Pressemeldung) nun mit einem entsprechenden Kampfpreis von 99 Cent in den Markt.

Jetzt lesen: Twitter testet Buy-Button, Zalando verschenkt Aktien.
Mehr lesen»

Personalisierung: Geliebt - gefürchtet - aber auch genutzt

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 8. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Personalisierung: Geliebt - gefürchtet - aber auch genutzt
Darf der Algorithmus das? Darf er den Kunden so gut und individuell informieren, dass der sich bei seinen Vorlieben ertappt fühlt. Fingerspitzengefühl ist schon ein wenig gefragt. Denn jeder zweite Nutzer fühlt sich beobachtet. Gleichwohl heißt es aber auch: Personalisierte Empfehlungen - die werden immer wieder gerne genommen. Fittkau & Maaß Consulting hat sich in einer Studie dem Spagat genauer gewidmet.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Personalisierung

Der ewige Kampf um noch bessere Daten

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 8. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Der ewige Kampf um noch bessere Daten

„Herzstück einer jeden erfolgreichen Strategie sind die Daten“. Das sagt Jordan Weinstein,  Managing Director für EMEA bei ChannelAdvisor, im Interview mit etailment. Das gilt für Produktdaten ebenso wie für besseres Marketing oder Google Shopping. Er weiß, die Aufbereitung kann ein Kampf sein. Aber einer, der sich lohnt. 
Mehr lesen»

Groupon: Weg vom Schnäppchen-Image

Von Sybille Wilhelm | 8. September 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Groupon: Weg vom Schnäppchen-Image
Groupon – das war bisher ein Gutscheinportal, das man eher mit kräftigen Rabatten für Besuche im Restaurant, beim Friseur oder in Wellness-Bädern in Zusammenhang gebracht hat. Das will das amerikanische Unternehmen allerdings nun ändern, es hat seine Website modernisiert und versucht nun auch verstärkt Händler für die Marketingplattform zu begeistern. „Die neue Website ist ein erster Schritt zu einem Marktplatz für alles, was man in einer Stadt tun kann“, erläutert der für das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständige Manager Emanuel Stehle. „Was Amazon für Produkte macht, wollen wir für den lokalen Handel machen.“
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Groupon, Gutschein, Couponing, Rabatte

Kurz vor 9: Lidl verkauft Drogerieprodukte online, Expert, Euronics, Globetrotter, Karstadt, Spreadshirt, eBay, Otto Group, Alibaba, Volvo

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 8. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

lidl

Lidl: Ob die Drogeriemarktkette DM ihre Online-Abstinenz in Deutschland noch einmal überdenkt? Denn nach der Drogeriemarktkette Müller, die Ende 2013 mit über 25.000 Produkten im Web startete, folgt nun Lidl als erster Discounter mit einem Angebot an Drogerieprodukten im Onlineshop. Das Sortiment ist lidltypisch mit rund 300 Artikel aber eher überschaubar. Es könnten aber mehr werden. Drogerieprodukte bekommt der Kunde im Web ohnehin auch schon bei Amazon, Rossmann oder E-Food-Anbietern wie Rewe und Co. Lebensmittel Zeitung

Jetzt lesen: Alibaba vor dem größten Börsengang aller Zeiten, Volvo verkauft Sonderedition im Web mit Erfolg.
Mehr lesen»

Wochenrückblick: Zalando, bonprix und die Frauen

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 5. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

ikea bookbook
Zum angekündigten Börsengang schauen wir Zalando auf die Zahlen und wagen einen tierischen Vergleich. Wir lassen uns von Markus Fuchshofen, Leiter E-Commerce bonprix, erklären, was ihn an Asos reizt und widmen uns einmal mehr dem Dauerthema Female Commerce. Was sonst noch für Aufmerksamkeit sorgte, zeigt unser Ranking der beliebtesten Beiträge der vergangenen Woche.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Wochenrückblick

Studien: Was Online-Kunden über Zahlverfahren denken

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 5. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Studien: Was Online-Kunden über Zahlverfahren denken
Es ist schon etwas eigenartig. Das Geld des Kunden wollen die Onlinehändler schon. Aber wie sie zahlen sollen, das wollen sie ihm auch noch vorschreiben. Die Kunden haben da ihre ganz eigenen Vorstellungen und rächen Nichtbeachtung mit der Abstimmung per Geldbeutel, weil das auch ihre Einschätzung des Retourenhandlings beeinflusst. Wie Online-Shopper Zahlungsverfahren bewerten, hat jetzt das ECC Köln untersucht.
Mehr lesen»

Thema: Payment

Kurz vor 9: Kaufhof rüstet sich für Relaunch, Ikea feiert das Bookbook, Rocket Internet, Global Fashion Group, Amazon fresh, Book Affair

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 5. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

kaufhof

Kaufhof: Bis Mitte 2015 will Kaufhof mit einer neuentwickelten Online-Plattform für galeria.de reüssieren. Mit der Entwicklung wurde bereits im Frühjahr losgelegt. Der Shop mit einem Umsatz von 50 Millionen Euro in 2013  soll mittelfristig 10 % des Gesamtumsatzes abliefern. Im Frühsommer hatte Kaufhof zudem damit begonnen, bundesweit 1100 Tablets in 105 Galeria Kaufhof-Filialen einzuführen.

Jetzt lesen: Rocket Internet bündelt Zalando-Ableger, kultige Liebeserklärung an den Katalog von Ikea.
Mehr lesen»

Geballte Mäusepfötchen: Oder wie es um die Marktführerschaft von Zalando und Home24 wirklich steht

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 4. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Geballte MäusepfötcheN

Die Umsatzleistung von Zalando ist gewaltig. Auch die anderer Rocket-Internet-Zöglinge wie Home24 und Westwing. Mindestens ebenso gewaltig ist die PR-Leistung, die die Start-ups zu Marktführern stilisiert oder wie Angreifer erscheinen lässt, die die Handelswelt binnen kurzem in den Grundfesten erschüttern.  Ein bisschen sehen sie dabei aus wie Kleinnager, die mit geballten Mäusepfötchen vor dem Großwild des Handels stehen und erklären „Ich mach dich platt.“ Zeit also,  für einen Größenvergleich von jungen Wilden und alten Dickhäutern im Elefantenzoo.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Zalando, Home24, Westwing

Studie: Was Kunden von Paketdiensten erwarten

Von Karsten Werner Karsten Werner | 4. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Studie: Was Kunden von Paketdiensten erwarten

Der Onlinehandel ist der primäre Wachstumstreiber für die KEP-Branche. Online-Bestellungen gehören heute zum privaten Alltag, so wie der Gang zum Lebensmittelladen. Die Ansprüche der der Verbraucher an die Transport-Dienstleister haben sich dementsprechend in den vergangenen Jahren gewandelt. Eine Studie zeigt, welche Services im B2C-Geschäft gefragt sind und wie sich die Sendungsmengen in Deutschland verteilen.
Mehr lesen»

Thema: Logistik & Fulfilment

Schlagworte: Logistik, Service