Kurz vor 9: Epic Companies auf der Kippe, Petobel, Amazon, Apple, Nomos, PayPal, myTheresa

mato peric

Epic Companies: Der ProSiebens Startup-Inkubator Epic Companies steht vor der Schließung, meldet Deutsche Startups. Schon länger ist bekannt, dass die Mediengruppe den Inkubator massiv eingedampft hat.  „Die Überlegungen gehen mittlerweile offenbar sogar so weit, den Ableger in den kommenden Monaten komplett abzuwickeln und die Projekte der Firmenschmiede alle zu verkaufen“, schreibt das Fachportal. Aus München heißt es dazu, man prüfe verschiedene Szenarien. Zum Portfolio gehören unter anderem so hoffnungsfrohe Start-ups wie Department47, Gymondo, Petobel, und Valmano.

Jetzt lesen: Amazon holt Google Glass-Erfinder und wertet Gebrauchtwaren auf.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Apple, Mytheresa, Epic Companies, Petobel

Zalando: Umfrage zum Konsumentenverhalten

zalando paket
Zalando ist nach wie vor ein beliebtes Branchen- und Verbraucherthema. Doch wo steht der Pure Player eigentlich aktuell bei den Konsumenten? Mein letzter Stand vom März 2012: 98 Prozent Markenbekanntheit in Deutschland. Der Werbedruck hat in letzten 2 Jahren Zeit stark nachgelassen, zumindest die TV-Performance-Marketer gönnen sich eine Pause. Verständlich, denn der Mitteleinsatz, um die letzten 2 Prozent herauszukitzeln, stünde in keiner angemessenen Relation zum Ertrag, den das mit sich brächte. In punkto Markenbekanntheit lässt sich also konstatieren: Mission complete.

Doch korreliert "maximale Markenbekanntheit" im Fall von Zalando eigentlich auch entsprechend positiv mit dem Kaufverhalten und der Markenwahrnehmung der Internetnutzer?
Mehr lesen»

Sandras Signale: Handlungsempfehlungen für den Female Commerce

Von Gastautor | 14. Juli 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Sandras Signale:  Handlungsempfehlungen für den Female Commerce

Viele Faktoren beeinflussen das weibliche Kaufverhalten und unterscheiden es vom männlichen. Drei entscheidende Elemente wurden bereits in dieser Kolumne erklärt. Was bedeutet dies nun in der Praxis? Wie können Onlineshop-Betreiber besser auf ihre Kundinnen eingehen? In ihrer neuen Kolumne für etailment gibt Sandra Kröger fünf einfache Tipps zum Mitnehmen. Kröger von der Strategieagentur Rascasse, erforscht und berät seit Jahren, wie sich Gefühle im E-Commerce sinnvoll einsetzen lassen.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Gastbeitrag

Kurz vor 9: Big Data und der WM-Sieg, Tengelmann, Clemens en August, Amazon, Lending Club

Kurz vor 9: Big Data und der WM-Sieg, Tengelmann, Clemens en August, Amazon, Lending Club

Deutsche Elf: Der Erfolg der deutschen Mannschaft bei der WM in Brasilien ruht ein wenig wohl auch auf dem Umgang mit Big Data. Zusammen mit SAP hat der DFB eine Analyse-Software namens "Match Insights" eingesetzt, die Stärken und Schwächen der Teams analysierte. Die Daten wie Laufwege und Ballbesitz ließen sich dann in Simulationen und Grafiken auf dem Spielfeld übersetzen. Jeder Spieler verfügt dabei zudem über eine eigene App, mit der er sich auf seinen nächsten Gegenspieler vorbereiten konnte. Telegraph

Jetzt lesen: Amazon trickst Frankreich aus, Alexander Brenninkmeijer verkauft im Web live vom Catwalk.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Big Data, Tengelmann

Wochenrückblick: Inspirationen, Konzepte und Prognosen

Handel von Morgen: Shoppen wie auf der Enterprise
Prognose-Software gegen Retouren, Start-ups mit vorausschauenden Ideen, Konzepte und Techniken für den Handel von Morgen. In dieser Woche haben wir ein wenig über den Tellerrand des heutigen Tages geschaut. Wir wollen über die Zukunft reden und nicht allzu viel über die Vergangenheit - also beispielsweise Karstadt, das sich gerade Richtung Handelsmuseum verabschiedet. Und weil das bei unseren Lesern so gut angekommen ist, schauen wir auch in der kommenden Woche nach vorne. Das ist schon einmal sicher.

Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Wochenrückblick

Schnäppchen brutal: Verkauft Berggruen Karstadt für 1 Euro?

Schnäppchen brutal: Verkauft Berggruen Karstadt für 1 Euro?
Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen verhandelt laut „Bild″ mit der österreichischen Finanzgruppe Signa des Investors René Benko über einen Verkauf des Warenhauskonzerns. Benko, der über Signa bereits die Mehrheit an den Karstadt-Premiumhäusern und an Karstadt Sports hält, könnte für nur 1 Euro gut 70% der angeschlagenen Essener Kette mit 83 Filialen übernehmen.  Auch der überraschende Abgang von Karstadt-Chefin Eva-Lotta Sjöstedt stehe in Zusammenhang mit dem geplanten Deal, heißt es in dem Bericht.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Karstadt

Aromatisch, praktisch, preiswert: 13 Start-ups mit der Portion „Extra“

Aromatisch, praktisch, preiswert: 13 Start-ups mit der Portion „Extra“

Noch immer ploppen Start-ups im E-Commerce auf. Viele dieser Neugründungen zeigen, es gibt immer noch eine neue Idee, mit der sich womöglich Kunden begeistern lassen, einen neuen Dreh, der einen USP versprechen könnte. Machmal aber reicht auch der Glaube, eine bekannte Lösung besser umsetzen zu können. etailment stellt 13 Konzepte vor.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Start-up

Kurz vor 9: KZ-Poster bei Amazon und Wal-Mart, Bertelsmann, Buchdepot24, Lodenfrey, Burberry, Harper Collins, Birchbox, Drohnen

amazon drohne

Amazon: Ein Aufschrei des Entsetzens in den USA: In den USA boten Amazon, aber auch Wal-Mart und Sears  ein Poster an, auf dem das Eingangstor des Konzentrationslagers Dachau zu sehen ist - mitsamt dem berüchtigten Spruch „Arbeit macht frei“. Nach einem entrüsteten Echo von Kunden entfernten die Händler das Angebot. „Wir waren geschockt, als wir das Bild auf unserer Seite entdeckt haben. Wir entschuldigen uns.“, ließ sich beispielsweise Wal-Mart zitieren. Besonders bitter: Bei Sears zeigte der Algorithmus für „ähnliche Produkte“ - Backöfen. In den USA verkauft beispielsweise Amazon übrigens auch Literatur von Holocaust-Leugnern und Hitlers "Mein Kampf". Digiday

Jetzt lesen: Buchdepot24 attackiert Amazon, Lodenfrey optimiert Webshop.
Mehr lesen»

Handel von Morgen: Shoppen wie auf der Enterprise

Handel von Morgen: Shoppen wie auf der Enterprise
Vielleicht packen wir demnächst mit einem Augenblinzeln hinter unserer Datenbrille Google Glass den Warenkorb voll, womöglich schütteln wir den Einkauf mit der Smartwatch aus dem Handgelenk (Bezahlen kann man damit ja künftig schon mal via PayPal-App). Mindestens ebenso denkbar ist es, dass wir unseren Einkauf auf einem Holodeck ala Raumschiff Enterprise erledigen. Science Fiction? Nein. Wir zeigen spannende Lösungen für den Handel, die die Zukunft zur Gegenwart machen.
Mehr lesen»

20 Tipps für einen guten Checkout-Prozess

Tipps gegen den Kauffabbruch
"Manchmal kommen sie wieder!" Immer wieder die gleichen Fehler. Der Klassiker unter den Nervtötern beim Online-Shopping: Registrierungszwänge. Da hat keiner was von. Außer First Mover wie Jeff Bezos. Denn bei Amazon "ist man ja eh angemeldet" und bevor man sich gerade woanders nochmal registriert...Kaufabbruch. 10 Tipps für die perfekte Checkout-Page und 10 Best Practices on top gibt es in dieser Infografik.
Mehr lesen»