e-map whitepaper "Omnichannel" – Clevere Lösungen für mehr Erfolg

whitepaper Download
Kunden erwarten im Zeitalter von Smartphone, Tablet & Co ein nahtloses, bequemes und unkompliziertes Einkaufserlebnis. Für Händler bedeutet diese Convenience-Erwartung, dass sie die Kunden zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit zielgenauen Angeboten und Services ansprechen müssen – von virtuellen Verkaufsgesprächen bis zum Handling von Retouren. Wie Player erfolgreich auf der Klaviatur des Omnichannel spielen, hat das aktuelle e-map whitepaper "Omnichannel" von etailment zusammengestellt.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Diese 9 Innovationen und Best Practices bewegen den E-Commerce 2016

Von Gastautor | 19. April 2016 | Kommentieren Kommentieren

Zukunftsweisende Trends und Innovationen für Erfolg im E-Commerce
Findet man in klassischen Shop-Segmenten derzeit vor allem spannende Optimierungen und Mikrotrends, kommen die visionären Ideen für den Commerce dieses Jahr eher aus anderen Technologiebereichen: Augmented Reality, IoT, Machine Learning Verfahren und neue, modulare E-Commerce-Technologien, die weniger System als vielmehr Framework sind, werden uns in den nächsten Jahren ganz neue Handelswelten bescheren. Eine Auswahl der interessantesten Neuerungen und Best Practises hat Gründer und Geschäftsführer von netz98, Tim Hahn, für etailment-Leser zusammengestellt.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Trends, Gastbeitrag

Kurz vor 9: Amazon FBA wird teurer, Bata schließt alle Filialen, Gruner + Jahr, About you, Hermes, Sainsbury, DaWanda, JD

bau
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Eine Nachricht aus einem Bauzentrum spart gerade nicht mit hochtrabenden Aussagen. Man durchbreche die Grenze zwischen Offline- und Onlinehandel, biete eine neue Dimension des Shoppings. Verschmelzung von Offline- und Onlinehandel eben. Sie kennen diese Powerpoint-Folien. Was ist passiert? Es gibt Touchscreen-Terminals mit Infos und Webshop-Anbindung. Nun ist die technische Aufrüstung am PoS grundsätzlich nicht schlecht, kann wie bei Rose Bikes eine sinnvolle Ergänzung sein. Doch man sollte das digitale Bling-Bling nicht um der puren Lust an der Technik wegen feiern. Kunden, die noch in einen Laden gehen, finden es bestimmt nicht revolutionär, dann allein auf einem Touchscreen herumzutatschen. Das können sie auch daheim. Sie wollen kompetente und technisch versierte Mitarbeiter. Das Fachpersonal darf dann gerne einmal am Terminal beraten. Gute Beratung - das wäre nämlich mal eine neue Dimension in vielen Baumarkt-Hallen.

Details und mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Warum Metro-Chef Olaf Koch nach den "Techstars" sucht

Warum Metro-Chef Olaf Koch nach den

Die Metro Group  bietet mit dem Startup-Programm "Techstars" ein eigenes Accelerator Programm. Es soll technologischen Gründerideen im Bereich Restaurant, Hotel und Catering unter die Arme greifen. Das Gründerprogramm "Metro Accelerator powered by Techstars" startet gerade in die zweite Runde. Was verspricht sich die Metro von dem Programm und welche Veränderungen lösen die Startups im eigenen Haus aus?  
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Start-up, Metro

Customer Experience: Was Händler für eine bessere Kundenerfahrung tun müssen

Von Stephan Lamprecht | 18. April 2016 | Kommentieren Kommentieren

 Kunden kennen keine Kanäle - was Händler für eine bessere Kundenerfahrung tun müssen

Der Kunde ist und bleibt rätselhaft. Er verschmäht die tollen Angebote im Newsletter, oder klickt gar nicht erst auf die Produktempfehlungen im Shop. Oder noch schlimmer: Er stellt die Interaktion mit dem Unternehmen komplett ein. Beendet das Abonnement des Newsletters oder öffnet ihn gar nicht. Sendepause. Ende. Nicht selten sind die Händler selbst Schuld an diesem Zustand. Wer sich nicht mit der Kundenerfahrung und dem Weg des Kunden bis zum Kauf beschäftigt, verliert den Anschluss.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Schustermann & Borenstein vor Verkauf, Amazon, Otto, Google Shopping, Momox, Gilt, Jet

Kurz vor 9: Amazon, Otto, Google Shopping, Momox, Gilt, Jet
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Man soll die Woche ja immer mit ein wenig Optimismus starten. Da kann ein Blick in den Lokalteil der Badischen Zeitung lohnen. Natürlich jammern die lokalen Händler auch dort über das Internet. Aber sie handeln auch, geben sich kämpferisch. Sie setzen auf Service, auf eigene Webshops. "Ich sage allen Händlern, sie müssen die Chancen der Digitalisierung ergreifen", plädiert auch HDE-Präsident Josef Sanktjohanser im lesenswerten Interview mit "Der Handel" (Print). Oder wie es ganz schlicht eine Breisacher Buchhändlerin sagt: "Man muss sich halt anpassen".

Details und mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Otto, Google Shopping, Momox, Gilt, Jet

Wochenrückblick: Träumen Roboter von treuen Kunden?

Wochenrückblick: Träumen Roboter von treuen Kunden?
Roboter, wo man nur hinschaut. In der Logistik, im Service und unter der Haube des Webshops. Wir zeigen in dieser Woche, wo und wie Chatbots, Algorithmen, Daten und intelligente Maschinen ihre Spuren im Onlinehandel hinterlassen und wie der Handel davon profitieren kann. Unser Ranking der beliebtesten Beiträge der vergangenen Woche.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Wochenrückblick

Personalisierung im Online-Supermarkt mit über 100 Algorithmen

Von Gastautor | 15. April 2016 | Kommentieren Kommentieren

Personalisierung im Online-Supermarkt mit über 100 Algorithmen
Weg von der starren digitalen Ladenbude, hin zu einem personalisierten Webshop, der dem Kunden eine intuitive Entdeckungshilfe und ein kuscheliges Shoppingumfeld mit persönlicher Note bietet. Das wäre für so ziemlich jeden Shop eine marketingtechnische Zierleiste. Übrigens nicht nur, dort liegt das ja nahe, für Fashion- und Lifestyle-Shops. Das geht auch im Online-Supermarkt. Um zu zeigen, wie das aussehen und gelingen kann schauen wir aber nach Dänemark auf den Handelskonzern Coop. Wie Coop Dänemark seinen Online-Shop personalisiert hat, erklärt uns Matthieu Chouard, Vice President und General Manager EMEA bei RichRelevance, in einem Gastbeitrag.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Gastbeitrag, Personalisierung

Mobile Commerce: So füllen die Deutschen den Warenkorb

Mobile Commerce: So füllen die Deutschen den Warenkorb

Mit einem Traffic-Anteil von teilweise 50 Prozent und mehr ist Mobile Shopping für etliche Händler längst zentraler Kontaktpunkt zum Kunden. Außerdem werden die mobilen Warenkörbe immer voller. Gleich zwei aktuelle Studien zeigen auf, welche Macht der Mobile Commerce entwickelt und wo es im Onlinehandel noch hakt.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Mobile Commerce

Kurz vor 9: Home24 wächst und verliert, Westwing flattert, Hit-Garantie für Zalando, Gerry Weber, TGW, Instagram, Wal-Mart, Net-a-Porter, Tiffany

zalando
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Seit Tagen sagt es schon jedes Plakat an der Ampel: Zalando verkauft das Modelabel Ivy Park von Pop-Star Beyoncé. Für Zalando bedeutet das auch ein Ausrufezeichen im Sportswearbereich. Der Onlinehändler Zalando startet dafür zudem eine eigene TV-Kampagne, die zudem lokal angepasst wird. Die Kampagne lässt sich sogar über eine Microsite lokal herunterbrechen mit einem Targeting bis runter auf Gemeindeebene und dazu passenden Slogans. So oder so sollte das Label für Zalando eine Hit-Garantie sein. Bei Topshop war der Andrang auf die Klamotten beim Verkaufstart so groß, dass die Website streckenweise zusammenbrach. Dabei sehen die Textilien nicht viel anders aus, als x-beliebige andere Produkte. Aber ein Star verkauft, zumal er selbst bei Instagram und Co massiv die Werbetrommel rührt.

Details und mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»