Zalando: So kommt der neue Look für Startseite und Produkte daher

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 28. November 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Zalando: So kommt der neue Look für Startseite und Produkte daher
Wenn man ein paar Wochen nicht auf der Website von Zalando war, kommt einem zuweilen einiges immer ein bisschen anders vor. Manchmal liegt es nur daran, dass neue Produkte auf der Startseite sind.

Manchmal aber haben sich doch einige Feinheiten geändert, die Seiten und Produkten gleich einen neuen Look & Feel geben.

Diesmal sind es nicht nur Federstriche, die Zalando aufgehübscht hat. Aber zuweilen muss man dennoch genau hinschauen, um die jüngsten Veränderungen zu erkennen, die dem Shop mehr Chic und eine bessere Usabilty verschaffen.

Wir stellen daher einige Beispiele der alte Version und den jeweiligen Rebrush vor. Die größten aktuellen Veränderungen zeigen sich dabei auf der Startseite.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Zalando

So sieht 2025 unsere mobile Zukunft aus

Von Gastautor | 28. November 2014 | Kommentieren Kommentieren

So sieht 2025 unsere mobile Zukunft aus
Ich bin der Überzeugung, dass wir im Bereich Mobile gerade erst am Anfang einer digitalen Revolution stehen, die auch den Onlinehandel noch massiv umkrempeln wird.

Denn eines Tages wird uns beispielsweise die Lauf-App Runtastic nicht nur sagen, wo wir wie lange gelaufen sind, sondern auch mitteilen, dass wir bald neue Sportschuhe brauchen und dazu Empfehlungen aus dem Shop in der App machen. Den Einkauf erledigen wir dann mit einem kurzen Fingerschnippen, dank unseres digitalen Armbandes. Das unsere Bio-Daten misst, unsere Stimmung kennt und darauf die Empfehlungen anpasst.

Vielleicht werden wir den Smartphone-Akku über kleine Gadgets am Ringfinger aufladen, mit dem wir auch daheim die Tür öffnen. Da geht noch mehr.

Deshalb finde ich den Begriff "Homo sapiens mobilitatus" nur ein ganz klein bisschen gaga, mit dem Dirk Kraus, Vorstand beim Mobile Advertising-Anbieter YOC, in einem Gastbeitrag für etailment die mobile Zukunft im Jahr 2025 aufzeigt. Wir zeigen dazu spannende neue mobile Gadgets für die Zukunft von heute.
Mehr lesen»

Thema: Mobil

Schlagworte: Mobile

Kurz vor 9: Exklusiv - Zalando hübscht sich 360 Grad auf, Same Day Delivery, Douglas, Kleiderkreisel, Weihnachtsshopping, Otto, Conrad

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 28. November 2014 | Kommentieren Kommentieren

Zalando hübscht sich 360 Grad auf,

Zalando puzzelt an der Optik:

Am Marketing mag Zalando zuletzt gespart haben (Die Ausgaben sanken im 3. Quartal von 19% auf 11%), dafür aber wird am Webshop umso intensiver gepuzzelt. Der persönliche Feed für den Kunden startete und in der Folge wurde nun hier und da die Optik weiter verfeinert, beispielsweise bei der Produktpräsentation. So lassen sich die Produkte nun sowohl in einer 3er wie auch in einer 4er-Kolumne anzeigen. Auch Onsite wurde der Webshop mehr Richtung Chic getrimmt.
Ganz besonders reizvoll ist aber die neue 360°-Produktansicht. Hier ein Beispiel. Zudem bieten die Fotodarstellungen jetzt eine Draufsicht in den Schuh.
Mehr zum Thema in Kürze. 

Jetzt lesen: Weitere Versuche mit Same Day Delivery, Prognosen zum Weihnachtsshopping.
Mehr lesen»

50plus Lifestyle-Shop sagt dem Rentner-Beige den Kampf an

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 27. November 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

50plus Lifestyle-Shop sagt dem Rentner-Beige den Kampf an
Letztens dachte ich noch - vernünftig designte Produkte für Senioren - das wäre doch ein Marktlücke. Ein Rollator in schickem Design; ein Webshop, der nicht nach Pflegeheim müffelt. Eine Weltidee, schon allein aufgrund der fortschreitenden Überalterung der Gesellschaft. Zu spät gedacht. Gibt es schon. Und weil ich glaube, hier entsteht gerade erst noch ein gewaltiger Markt, sei hier ein Newcomer vorgestellt, der dem Renter-Beige und Sanitätshaus-Look den Kampf ansagen will.

Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Start-up

"Es ist nicht so schwierig eBay-Umsatzmillionär zu werden"

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 27. November 2014 | Kommentieren Kommentieren

Marion von Kuczkowski
"eBay Umsatzmillionäre 2014". Der Titel des neuen Buchs von Marion von Kuczkowski  klingt verheißungsvoll.  Die Unternehmerin und eBay-Coach und  hat darin Daten und Fakten zu 432 eBay-Verkäufern mit Millionenumsatz durchleuchtet. Herausgekommen ist ein Zahlenmächtiges Werk. Davon sollte man sich nicht schrecken lassen, liefert das Werk doch auch Bewertungen und Analysen. etailment wollte von der Powersellerin der ersten Stunde wissen, was sich für Verkäufer verändert hat und wie die Chancen auf Umsatzmillionen heute stehen.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Ebay

Kurz vor 9: Spreadshirt startet neue Marke, Saturn und der #3F2Leak, Amazon - Bestellzeiten zu Weihnachten, E-Food, Thalia, Douglas, Tchibo, 3D-Druck, Alibaba, Jumia

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 27. November 2014 | Kommentieren Kommentieren

Kurz vor 9: Spreadshirt startet neue Marke

Spreadshirt ist teamfähig:

Die Leipziger T-Shirt Druckerei Spreadshirt geht mit einer neuen Marke an den Start. Der Print-on-Demand-Anbieter von Kleidung und Accessoires will mit der Marke TeamShirts Gruppenbesteller, wie Sportmannschaften, Junggesellenabschiede oder Firmenläufe ansprechen. Federführend für den neuen Geschäftsbereich des Leipziger Unternehmens ist Elmar Kühn, der zuvor als Head of Global Customer Service & International Market Development fungierte. Eine Online-Kampagne flankiert den Start der neuen Linie.

Jetzt lesen: Tchibo verkauft 3D-Drucker, Saturn und #3F2Leak.
Mehr lesen»

Weihnachtsshopping-Analyse: So mobil kaufen die Kunden ein

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 26. November 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Weihnachtsshopping-Analyse: So mobil kaufen die Kunden ein
Wenn der mobile Shop jetzt nicht "State of the art" ist, entgeht Händlern im Weihnachtsgeschäft womöglich massiv Umsatz. Criteo hat mehrere Millionen Online-Transaktionen analysiert, die 2013 und 2014 bei über 400 deutschen Händlern über Desktop, Smartphone und Tablet getätigt wurden. Die Weihnachtsshopping-Analyse zeigt: Allein über Tablets und Phablets werden voraussichtlich 60% der Käufe in der Vorweihnachtszeit generiert.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Weihnachten

Kurz vor 9: Zalando dreht weiter ins Plus, DHL, eBay, Same Day Delivery, Hitfox, Uber, Nordstrom, Twitter, Spotify

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 26. November 2014 | Kommentieren Kommentieren

Zalando Finanzchef Rubin Ritter

Zalando macht Gewinne:

Angesichts der jüngsten Quartalszahlen verspricht Zalando konzernweit ein profitables Geschäftsjahr 2014. Der Konzernumsatz stieg um 24,2 % auf 501 Millionen Euro (Q3 2013: 404 Millionen Euro) an. Gleichzeitig dreht der Modehändler deultlich ins Plus: Das DACH-Segment führte die Profitabilität im Konzern mit einer um aktienbasierte Vergütung bereinigten EBIT-Marge von 3,9 % (Q3 2013: -4,3 Prozent) weiter an. Insgesamt erzielte Zalando im dritten Quartal 2014 eine bereinigte EBIT-Marge von 0,8 % (Q3 2013: -12,4 %).Damit schaffte Zalando den ersten konzernweiten EBIT-Breakeven in einem dritten Quartal. Ein Grund für die Entwicklung: Es wurde weiter an den Effizienz-Schrauben bei Logistik, Marketing und Verwaltung gedreht.

"Zalando wächst weiter schneller als der Online-Modemarkt, der wegen außerordentlich mildem Wetter einen schweren Start in die Herbst-/Wintersaison hatte", sagte Rubin Ritter, Mitglied des Zalando-Vorstands. "Nach unserer erfolgreichen Entwicklung im dritten Quartal erwarten wir für das Geschäftsjahr 2014 einen konzernweit leicht positiven Betriebsgewinn."

Die Zahl aktiver Kunden stieg um rund 15 % auf 14,1 Millionen (Q3 2013: 12,3 Millionen), das Bruttowarenvolumen pro aktivem Kunden um 12 %. Insgesamt registrierten die Zalando-Webseiten im dritten Quartal 322 Millionen Besuche. Hier geht es zum Neunmonatsbericht als pdf.

Jetzt lesen: DHL und eBay testen Same Day Delivery - ein bisschen. Twitter bietet Gutscheine per Tweet.
Mehr lesen»

?>