Kurz vor 9: Amazon verkauft Service gleich mit, Tirendo, DHL-Dementi, Auctionata, Karstadt, Allyouneed, Alibaba, Snapchat

Kurz vor 9: Amazon verkauft Service gleich mit

Amazon: Nur Waren verkaufen? Warum nicht auch den passenden Service dazu bieten? Den Babysitter zu den Pampers, die TV-Techniker zum Flatscreen, den Automechaniker zu den Reifen dazu vermitteln. Das denkt sich ja beispielsweise eBay, das in den USA Reperaturdienste rund ums Auto parallel zum Verkauf von Autoersatzteilen anbieten will. Zudem läuft mit "eBay Hire",  ein Marktplatz auf dem lokale Dienstleister ihre Services anbieten, in den USA bereits als Beta-Version.

Auch Amazon sieht darin ein lukratives Geschäft (20 % Provision für die Vermittlung) und will seine schon 2012 in Seattle begonnenen Tests nun auch in New York und Los Angeles erproben, meldet Reuters und verweist auf entsprechende Infos für lokale Dienstleistungen.  Amazon und eBay können dabei von dem Vorteil profitieren, entsprechende Service gleich neben den Produkten im Shop zu offerieren. Auf Sicht werden die Big Player also die Vermittlung von Services kaum Start-ups wie Einfach-machen-lassen überlassen, das mit einen Netzwerk an Dienstleistern zur Bestellung den Monteur dazu liefert und sich so auch schon bei Amazon, Cyberport und Notebooksbilliger.de präsentierte.

Jetzt lesen: Tirendo in der Krise, Allyouneed in der Offensive.
Mehr lesen»

Steuerbehörde will von Amazon fast 200 Millionen Euro

Amazon Logo
Auch wenn es darum geht, Steuern zu vermeiden, ist Amazon ganz groß, nutzt geschickt die unterschiedlichen nationalen Gesetze aus. Doch nun wird es enger. So prüft die EU, ob Luxemburg den Versandhändler mit wettbewerbswidrigen Steuerversprechen ins Land gelockt hat. Damit nicht genug. Nun hat auch Frankreich den Onlinehändler auf dem Kieker. Die französische Steuerbehörde verlangt von dem E-Commerce-Giganten für die Kalenderjahre 2006 bis 2010 rund 186 Millionen Euro inklusive Zinsen und Strafgebühren. Damit soll der Streit um die Verrechnung der Amazon-Gewinne in verschiedenen Ländern beigelegt werden.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Amazon

Amazon erklärt Hachette, wie man billigere E-Books und mehr Gewinn macht

Amazon erklärt Hachette, wie man billigere E-Books und mehr Gewinne macht
Der Streit zwischen Amazon und Hachette um höhere Rabatte für E-Books, den der Online-Riese auch mit anderen Verklagen ausficht, geht inzwischen über mehrere Runden. Und weil sich Amazon auch angesichts massiver Proteste von Autoren, um sein Bild in der Öffentlichkeit sorgt, geht es - ungewohnt genug - zuweilen in die PR-Offensive. Diesmal wird dabei nicht nur das Mantra von den billigeren Büchern für Kunden wiederholt, sondern Hachette regelrecht vorgeführt. Amazon erklärt in einem offenen Brief in seinem Forum, wie man mehr Gewinne macht und gibt damit zugleich einen Einblick in die eigene Denkweise.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: E-Book, Amazon

Kurz vor 9: DHL demonstriert vorausschauende Lieferung, Amazon, eBay, Meh, Fashion For Home, Spreadshirt, KaufDA, Wal-Mart, Twitter, Facebook

dhl paketstation

Logistik: Yesterday Shipping, die Lieferung vor der Bestellung, das war noch eine Satire. Nah an der Realität ist aber die vorausschauende Belieferung, also wenn Ware bereits im LKW liegt, bevor der Kunde bestellt hat. Amazon träumt davon. Nun hat DHL zusammen mit einem PayTV-Sender die vorausschauende Belieferung demonstriert. DHL füllte dabei seine Packstation vorab mit entsprechender Ware. Produkte können so direkt nach der Bestellung dort abgeholt werden. Sie lagern ja schon dort. Das kann mit Schnelldrehern klappen. Für die Demo lagerten Receiver in der Paketstation. Paketda

Jetzt lesen: Amazon wegen Verstoß gegen die Buchpreisbindung verurteilt, eBay will mehr lokale Dienste vermitteln.
Mehr lesen»

etailment Summit erweitert Programm: Diese Top-Händler sagen, wo es lang geht

etailment summit teaser
Wir freuen uns gerade sehr. Erstens über das große Interesse für das vorläufige Programm des etailment Summit vom 7. bis 9. Oktober in Berlin-Tempelhof. Zweitens, weil wir noch einmal eine Riege an Topmanagern aus der Start-up-Szene und Experten erfolgreicher, etablierter Handelsunternehmen verpflichten konnten. Darunter sind etliche Unternehmen, die in diesem Sommer „Talk of the town“ sind.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: etailment Summit

Charles von Abercron, Glossybox: "Entdecken wird wieder attraktiver"

Charles von Abercron, Glossybox:
Besser und günstiger wird persönliche Beratung durch Daten und die Auswertung dieser durch Algorithmen. Davon ist Glossybox-Gründer Charles von Abercron überzeugt. Ziel ist das perfekte Produkt für jeden Kunden, sagt er im Interview mit etailment.de.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Glossybox, etailment Summit

Kurz vor 9: Zalando holt Topshop, bevh, Start-ups, Valuephone, Amazon, 3D-Druck, Retouren

Kurz vor 9: Zalando holt Topshop, bevh, Start-ups, Valuephone, Amazon, 3D-Druck, Retouren

Zalando: Es ist eine kleine Sensation: Zalando packt ab September die britischen Top-Marken (hehe) Topshop und Topman ins Sortiment. Es soll der Auftakt zu einer modischen Offensive sein. Bislang war es für Fans der Marke in Kontinentaleuropa eher schwierig, an die britischen Produkte heranzukommen. Die Sortiments-Aufwertung spricht dafür, dass Zalando in Sachen Mode noch trendiger werden will.

Jetzt lesen: Der bevh sorgt sich um Start-ups, Amazon forciert 3D-Druck.
Mehr lesen»

Thema: News

Anna Alex, Outfittery: "Balance aus Offline und Online aufbauen"

Von Gastautor | 28. Juli 2014 | 2 Kommentare Kommentieren

outfittery
Rund 100.000 männliche Kunden betreut Outfittery mittlerweile beim Mode-Einkauf. Tendenz steigend. Denn das 2012 von Anna Alex und Julia Bösch in Berlin gegründete Curated-Shopping-Modell macht zunehmend von sich reden. Anfang des Jahres sammelte Outfittery 13 Millionen Euro bei Investoren ein. Prompt folgte TV-Werbung. Obendrein zeigt sich Outfittery, das bereits in Deutschland, Österreich, der Schweiz und seit kurzem auch in den Niederlanden aktiv ist, auch mit einem Concept Store am Hamburger Flughafen. Die Offline-Welt schreibt nämlich auch Anna Alex, COO von Outfittery, noch nicht ab. Im Interview sagt sie, warum.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Curated Shopping, Outfittery

Im Backend steckt der Gewinn! - Warum Shopbetreiber nicht wie Kunden denken dürfen

Von Stephan Lamprecht | 28. Juli 2014 | Kommentieren Kommentieren

Im Backend steckt der Gewinn! - Warum Shopbetreiber nicht wie Konsumenten denken dürfen
Wonach haben Sie eigentlich Ihren Shop ausgewählt? Das eingehende Studium allerlei Ratgeber und Checklisten kann einen Verantwortlichen ganz Angst und bange werden lassen. Übereinstimmung herrscht wohl darin, dass ein Fehler bei der Auswahl den Erfolg im E-Commerce völlig in Frage stellen wird. Die Auswahl muss also mit Bedacht erfolgen.

Bloß, nach welchen Kriterien?
Mehr lesen»

Thema: Technologie

Schlagworte: Software, Onlineshop

Kurz vor 9: eBay drückt aufs Tempo, Amazon, Uber, Google, Apple, Deichmann

ebay, logo

eBay: Der Online-Marktplatz versteht es, seine Händler mit sanftem Druck an die Kandare zu legen, um sie auch bei der Lieferung auf Vordermann zu bringen. Kunden können künftig wohl Ware, die vertrödelt bei ihnen ankommt, beim Händler als "Produkt nicht wie beschrieben" bewerten. So sollen langsame Händler abgestraft werden. eBay bietet Händler aber die Chance, eine korrekte Versandzeit nachzuweisen. ECommerce Bytes

Jetzt lesen: Apple will E-Book-Leser enträtseln und Amazon will mobil kassieren.
Mehr lesen»