Geballte Mäusepfötchen: Oder wie es um die Marktführerschaft von Zalando und Home24 wirklich steht

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 4. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Geballte MäusepfötcheN

Die Umsatzleistung von Zalando ist gewaltig. Auch die anderer Rocket-Internet-Zöglinge wie Home24 und Westwing. Mindestens ebenso gewaltig ist die PR-Leistung, die die Start-ups zu Marktführern stilisiert oder wie Angreifer erscheinen lässt, die die Handelswelt binnen kurzem in den Grundfesten erschüttern.  Ein bisschen sehen sie dabei aus wie Kleinnager, die mit geballten Mäusepfötchen vor dem Großwild des Handels stehen und erklären „Ich mach dich platt.“ Zeit also,  für einen Größenvergleich von jungen Wilden und alten Dickhäutern im Elefantenzoo.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Zalando, Home24, Westwing

Studie: Was Kunden von Paketdiensten erwarten

Von Karsten Werner Karsten Werner | 4. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Studie: Was Kunden von Paketdiensten erwarten

Der Onlinehandel ist der primäre Wachstumstreiber für die KEP-Branche. Online-Bestellungen gehören heute zum privaten Alltag, so wie der Gang zum Lebensmittelladen. Die Ansprüche der der Verbraucher an die Transport-Dienstleister haben sich dementsprechend in den vergangenen Jahren gewandelt. Eine Studie zeigt, welche Services im B2C-Geschäft gefragt sind und wie sich die Sendungsmengen in Deutschland verteilen.
Mehr lesen»

Thema: Logistik & Fulfilment

Schlagworte: Logistik, Service

Kurz vor 9: Daimler kauft MyTaxi, Amazon, Vente Privee, DHL, Delivery Hero, eBay, Staples, McDonalds, HDE

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 4. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

mytaxi

Daimler/MyTaxi: Es ist eine Richtungsentscheidung in die Zukunft der Mobilität. Daimler übernimmt die Taxivermittlungsapp Mytaxi, meldet der Netzökonom. Die Übernahme des Hamburger MyTaxi-Betreibers Intelligent Apps erfolgt über die Daimler-Mobilitätstochter Moovel. Höhe des Kaufpreises: unklar. 2012 zahlte Daimler in einer Finanzierungsrunde für eine 15prozentige Beteiligung rund zehn Millionen Euro.

Wer sich daran erinnert, dass MyTaxi unter anderem aus Media-Märkten in Hamburg liefert und sich in einem Image-Spot als Same Day Delivery-Anbieter positionierte, könnte auf die Idee kommen, dass Daimler damit auch zum modernen Logistiker wird. Erst einmal aber dürfte Daimler damit seine Mobilitäts-Plattform stärken. Die App soll künftig in die Moovel-Plattform integriert werden. Zu Moovel gehört auch der Car-Sharing-Service Car2go.

Den Taxi-Zentralen, die einst gegen die Beteiligung Sturm liefen, bietet Daimler partnerschaftliche Zusammenarbeit an. Das wird man dort gerne hören. Die Taxi-Anbieter haben ja jetzt auch mit Uber gegenwärtig noch ganz andere Sorgen.

Jetzt lesen: Amazon verkauft Fire TV zum Kampfpreis, DHL testet Fahrradkuriere.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: HDE, Amazon, Ebay, UPS, Daimler, MyTaxi, staples, Delivery Hero

Mega-IPO: Die wichtigsten Fakten zum Börsengang von Zalando im Schnelldurchlauf

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 3. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Kurz vor 9: Zalando-Relaunch , Börsengang, Zalando-IPO
Es ist für den E-Commerce in Deutschland sicher der wichtigste Börsengang in diesem Jahr. Einer, der auch für Start-ups das Klima deutlich verbessern kann. Und es ist ganz sicher ein IPO, der in seiner Größenordung in Deutschland zu den Schwergewichten zählt. Wir zählen die wichtigsten Fragen auf und sagen, warum Zalando eine Notierung im Prime Standard gewählt hat.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Zalando, IPO

Kurz vor 9: Zalando-Relaunch entschlackt die Startseite, Zalando-IPO ist offiziell, Stadtgestöber, Air Food One, Uber, AOL, Asda

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 3. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Kurz vor 9: Zalando-Relaunch , Börsengang, Zalando-IPO

Zalando: Zalando hat seiner Startseite einen Relaunch gegönnt. Die ist jetzt noch luftiger und klarer strukturiert. Der Auftritt begnügt sich nun mit drei großen hochformatigen Fotos, wobei dem Kinder-Sortiment derzeit reichlich Aufmerksamkeit gegönnt wird.
Auffallend ist der Verzicht auf Bling-Bling. Die Navigation wirkt nun ähnlich entschlackt wie ein Mobile-Auftritt. Die Gütesiegel wurden an den Fuß der Seite verbannt, das bunte Warenkorb-Bild mit dem Paket nach dem Designwechsel des Pakets in ein schlichtes Icon verwandelt. Wunschzettel und Anmeldung wurden mit eigenen Icons aufgewertet.

Die Suche, sie war bei dem Relaunch vor zwei Jahren in die Mitte gewandert, ist nun wieder rechts platziert und wurde größer. Die Website wirkt damit deutlich übersichtlicher als die aktuellen Auftritte beispielsweise von About you, Asos oder Zappos. Insgesamt erscheint die Website wie der erste Schritt, mehr Harmonie in der Anmutung zwischen Desktop-Version und Mobile-Auftritt herzustellen, der bei Zalando ohnehin schon rund 40 Prozent der Besucher empfängt.

Der Hausputz kommt gerade recht. Nach Informationen des Handelsblatt will Zalando noch heute seinen Börsengang ankündigen. Das Unternehmen wolle das Zeitfenster nutzen, das sich durch die voraussichtliche Verschiebung des New Yorker Börsengangs von Alibaba ergeben habe.  Das Emissionsvolumen bei Zalando soll demnach bei 750 Millionen Euro liegen.

Jetzt lesen: AOL fördert Start-ups von Frauen. Uber macht weiter.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Zalando, relaunch, Uber, AOL, Asda

Wer wird`s? etailment Summit verleiht die e-Stars

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Wer wird`s? etailment Summit verleiht die e-Stars
Das zweite Jahr in Folge werden am 7. Oktober 2014 auf dem etailment Summit die e-Stars verliehen. Die Awards zeichnen in drei Kategorien Unternehmen und Persönlichkeiten des interaktiven Handels aus, die im letzten Jahr die Entwicklung der Branche entscheidend geprägt haben. Den Rahmen bildet die offizielle Eröffnungsfeier des etailment Summit & Expo 2.014.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: etailment Summit, Summit

Hermes: Zeitfenster in der Logistik werden der neue Standard

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Hermes: Zeitfenster in der Logistik werden der neue Standard
Seit letztem Jahr bietet der Bezahlsender Sky in Kooperation mit Hermes eine Lieferung zum Wunschtermin an. Von Sebastian Hauptmann, Senior Vice President Supply Chain & Procurement bei Sky Deutschland, sowie Frank Iden, Vorsitzender der Geschätsführung bei der Hermes Logistik Gruppe Deutschland, wollten wir im Interview aber nicht nur wissen, wie gut das klappt, sondern auch wie sehr Flexibilität und Schnelligkeit künftig Logistik und Markengeschäft bestimmen. Doch während Same Day Delivery durchaus ein Thema ist, machte das Duo auch klar, wann die Schmerzgrenze des Machbaren und Sinnvollen erreicht ist.
Mehr lesen»

Beitragsreihe „Einkaufen in Zukunft“: bevh will Debatte über den E-Commerce anstoßen

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. September 2014 | Kommentieren Kommentieren

Beitragsreihe „Einkaufen in Zukunft“: bevh will Debatte über den E-Commerce anstoßen
In der öffentliche Debatte und in den Medien schwingen in der Debatte über den E-Commerce immer wieder auch Vorurteile, Mythen und Ängste mit. Die Branche "polarisiere" gar, findet Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel (bevh).

Der bevh will nun mehr Ruhe und Klarheit in die Diskussion bringen. Wissenschaftler, Politiker und Verbandsvertreter werden deshalb in der Beitragsreihe „Einkaufen in Zukunft“ in den kommenden zwei Monaten jeden Dienstag ihre Sicht auf den Onlinehandel darstellen und zur Diskussion im bevh-Blog einladen. Den Auftakt der Reihe macht Gero Furchheim, Präsident des bevh, der gleich einmal der Politik aufzeigt, wo sie noch ihre Hausaufgaben machen muss. etailment dokumentiert seinen Beitrag im Wortlaut:
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: bevh