Kurz vor 9: Neue Tempo-Attacke von Amazon, Gehaltsreport, SportScheck, Kaufland, Swatch, Postmates, Hornbach, Apple, Wimdu, Yelp

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 29. Mai 2015 |

Schrader Otto

Amazon macht Same Day Delivery kostenlos:

Amazon rollt sein Same Day Delivery-Angebot in den USA nun kostenlos  aus. So sollen Prime-Kunden bei Warenbestellungen über 35 Dollar diese im Rahmen ihrer 99-Dollar-Mitgliedschaft noch am gleichen Tag bekommen können. Umsetzen will Amazon das Konzept in rund 500 Städten, meldet Geekwire. Bislang verlangte Amazon 5,99 für die taggleiche Lieferung. Amazon gleicht damit seine Services an. Bietet Amazon doch auch in mehreren US- Städten den Service Prime Now an. Dabei können Prime Kunden beispielsweise in New York Waren binnen einer (kostenpflichtig) oder zwei Stunden (kostenlos) erhalten.

In Deutschland sollen unterdessen Tests für den Lieferdienst Prime Now bevorstehen. Laut Informationen der Lebensmittel Zeitung will Amazon das Konzept von Prime Now schleunigst in Berlin erproben.

Aufschrecken dürften auch Pläne, das Amazon eine Lebensmittel-Eigenmarke „Elements“ plant, die dann via Amazon Fresh vertrieben wird. Laut WSJ befindet sich Amazon derzeit in Verhandlungen mit Private-Label-Herstellern. Mit Windeln war Amazon zuvor wegen Qualitätsproblemen gefloppt.

Jetzt lesen: Yelp wird Onlineshop, Apple testet Same-Day-Delivery, Top-Verdiener in der Onlinebranche.:
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Handel liebäugelt mit Uber, FC Bayern München bei Tmall, E-Books, eBay, Google, Intersport, etventure, Granify

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 28. Mai 2015 |

Kurz vor 9: Handel liebäugelt mit Uber,

Target bandelt mit Uber an:

Target CEO Brian Cornell bandelt gerade ein wenig mit dem Taxi-Schreck Uber an. Cornell sieht Uber in der Zukunft als möglichen Partner. “Uber could certainly be a partner someday,” sagte Cornell laut Re/Code. Das sollte aufhorchen lassen, positioniert sich doch Uber gerade wie erwartet jenseits der Personenbeförderung auch als Servicekraft für den Handel.

So bereitet sich Uber in den USA derzeit auf den Einstieg für den Transport von Paketen für den E-Commerce vor, schult Fahrer und will sie mit einer speziellen App mit Händlern vernetzen. An entsprechenden Tests mit einem Same Day Delivery-Angebot sollen sich laut Techchrunch Neiman Marcus, Louis Vuitton, Tiffany’s, Cohen’s Fashion Optical und Hugo Boss beteiligen. Uber könnte etlichen Multichannel-Playern aber auch stationären Händlern gerade in Großstädten einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Amazon verschaffen.

Zuvor hatte Uber eher erfolglos mit "UberEssentials" experimentiert. Bei dem Lieferdienst konnten Kunden Drogerieartikel vom Laden um die Ecke bestellen und liefern lassen. Mit "UberEats", unter anderem in Chicago, New York, Barcelona, versucht Uber auch im Segment der Restaurant-Lieferdienste Fuß zu fassen.
 
Jetzt lesen: Google bestätigt Buy-Button, ebay zeigt sich international stark.
Mehr lesen»

Studie: Das sind die Klick-Treiber und Umsatz-Booster in Onlineshops

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 27. Mai 2015 |

Studie: Das sind die Klick-Treiber und Umsatz-Booster in Onlineshops
Klicken heißt nicht gleich kaufen. So schafft beispielsweise Amazon einen weit überdurchschnittlichen Traffic, liegt jedoch bei der tatsächlichen Kaufwahrscheinlichkeit zwei Prozentpunkte unter einem Traffic-Winzling wie Quelle. Was also treibt die Nutzer letztlich zum Kauf? Das will Statista in einer großen empirischen Onlineshop-Studie herausgefunden haben. Die enthüllt die Top-Treiber, die zur Erhöhung der Kaufwahrscheinlichkeit führen, sagt, welche Faktoren wie stark den Erfolg eines Onlineshops beeinflussen und stellt die Trigger-Champions vor.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Konversionsrate, Studie

Kurz vor 9: Volvo macht mit Onlinehandel ernst, eBay startet "Promoted Listings", PayPal, Zalando, Alibaba, Rocket Internet, Airbnb, Kaufhof, Home24, Media-Saturn, MyTheresa, Snapchat, Helpling, Volo

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 27. Mai 2015 |

Kurz vor 9: Volvo macht mit Onlinehandel ernst, eBay startet

Volvo verkauft alle Modelle im Web:

Als Volvo im Sommer 2014 seine limitierte „First Edition“ des SUV XC90 über das Web verkaufte, war das ein gewaltiger Erfolg. Jetzt geht Volvo als einer der ersten Autohersteller einen gewaltigen Schritt weiter. Ab 2016 sollen Kunden die gesamte Modellpalette im Web kaufen können. In Verkauf und Auslieferung sollen die Händler eingebunden werden. Vom "First Edition" hatte Volvo in 47 Stunden alle 1.927 Modelle online verkauft.  Motor Talk
 
Jetzt lesen: "Promoted Listings" bei eBay, Amazon Fresh in China.
Mehr lesen»

100 Tage Zalando: Deutschland-Chef Moritz Hau über neue Schrauben und neue Stores

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 26. Mai 2015 |

100 Tage Zalando: Deutschland-Chef Moritz Hau über neue Stores
Exakt 100 Tage war Moritz Hau im Amt, als etailment ihn dieser Tage vis-à-vis des Frankfurter Outlet Stores zum Interview traf, um über neue Stores, Personalisierung, Service-Offensiven und die Besonderheiten und Mode-Bequemlichkeit der deutschen Männer zu reden. Hau dürfte da modisch keine Ausnahme sein. Sein Outfit ließ er sich zuletzt von seiner Style-Beraterin bei Zalon, dem neuen Curated Shopping-Angebot von Zalando, zusammenstellen. Er dürfte ohnehin gerade andere Dinge im Kopf haben, als die Modefarben der Saison. Auf ihn warten genug Schrauben auf die Feinjustierung. Wo welche Schrauben in Deutschland in welche Richtung gedreht werden, verrät er im Interview.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Zalando, Zalon, Moritz Hau

Kurz vor 9: Weiterer Store für Zalando, Online City Wuppertal, Amazon, DHL, Etsy, Migros, DPD, Snapchat, Windeln

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 26. Mai 2015 |

100 Tage Zalando: Deutschland-Chef Moritz Hau über neue Stores

Zalando - Pläne für neuen Store:

Zalando drängt weiter in die City. Nach dem Outlet in Berlin und dem Zalando-Store in Frankfurt, der seit kurzem auch mit Click & Collect lockt, grübelt der Onlinehändler über eine weitere stationäre Präsenz. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir einen weiteren Store eröffnen werden." Das sagt Deutschland-Chef Moritz Hau im 100-Tage-Interview mit etailment. Und so wie er das sagt, sollte man durchaus in diesem Jahr noch mit einer Neueröffnung rechnen können.  Wo gerade sonst noch Bewegung bei Zalando ist und welche Neuerungen in der Testphase sind, das sagt er im Interview.

Jetzt lesen: Otto bandelt mit Roland Berger an, Amazon greift Etsy an.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Zalando, DHL, Etsy, Migros, DPD, snapchat, Windeln

Wochenrückblick: SEA, Shopsysteme und Startups

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 23. Mai 2015 |

Händler und Social Media - Funkstille bei Kundenanfragen
„Wir hatten dieses Jahr kein Glück“. Das sagte Otto-Vorstandschef Hans-Otto Schrader bei der Vorstellung der eher bitteren Bilanz der Otto Group. Vielleicht hilft da die Lektüre des griechischen Philosophen Demokrit weiter: "Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende" soll der gesagt haben. Weniger philosophisch, dafür praxisorientiert waren dagegen unsere Beiträge in dieser Woche. Unser Ranking der beliebtesten Beiträge.

Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Wochenrückblick