4toGo: HSE24, Vente Privée, Best Buy, Brille24

Von Klaus Janke | 11. Juli 2012 |

Axa Private Equity reibt sich die Hände, Alain Moreaux hat viel zu tun, Best Buy Kanada geht aufs Ganze, Brille24 gibt uns ein sicheres Gefühl. All das nach dem Klick.

Axa Private Equity macht mit HSE24-Verkauf kräftig Kasse

Aus Finanzkrisen ist  bekannt geworden, für welchen Betrag Axa Private Equity den Homeshopping-Sender HSE24 an den Finanzinvestor Providence verkauft: Die Rede ist von 650 Millionen Euro. Die Franzosen hatten 2008 180 Millionen Euro für HSE24 bezahlt. (Wiwo.de)

Alain Moreaux wird Country Sales Manager von Vente Privée

Vente Privée hat Alain Moreaux zum neuen Country Sales Manager ernannt. In der neu geschaffenen Position ist Moreaux ab sofort für die bestehenden Märkte in Deutschland, Österreich, Großbritannien sowie die Niederlande verantwortlich. Neben Stationen als Geschäftsführer bei der Cortefiél- sowie der Blue Salon-Gruppe war er zuvor Präsident von GAP in Frankreich und Vice President der internationalen Division der GAP-Gruppe. (Fabeau)

Best Buy Kanada kontert Showrooming mit Niedrigstpreis-Garantie

Die Consumer-Electronics-Kette will in Kanada eine neue Strategie einschlagen, um den Showrooming-Effekte (im Laden gucken, im Internet billiger kaufen) zu bekämpfen: Best Buy gibt hier nun eine Niedrigstpreis-Garantie, die für alle kanadischen Onlinewettbewerber gelten soll. Auf diese Weise sei der einzige Wettbewerbsvorteil, den die E-Commerce-Anbieter hätten, dahin, so das Unternehmen, das gern als „Amazons Showroom“ verspottet wird. (Business Insider)

Brille24 bekommt TÜV-Zertifikat

Der Online-Optiker Brille24 hat seinen Onlineshop erfolgreich vom TÜV Süd testen lassen und erhält das s@fer-shopping-Zertifikat. Im Ergebnis heißt es: „Mit geprüfter Qualität, Sicherheit und Transparenz ist www.brille24.de in hohem Maße vertrauenswürdig.“ Dafür hatte der TÜV SÜD über mehrere Wochen einen umfassenden Kriterienkatalog von mehr als 100 Einzelkriterien abgearbeitet. Brille24 ist nach eigenen Angaben mit über 530.000 registrierten Kunden größter Anbieter im deutschsprachigen Raum und betreibt Onlineshops in fünf weiteren europäischen Ländern. (per Mail)

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Amazon Produktanzeigen: Die Rampe in den eigenen Shop

Amazon Produktanzeigen: Die Rampe in den eigenen Shop

In den USA bietet Amazon schon seit einigen Jahren Amazon Product Ads. Mit den Anzeigen können Verkä ...

Topartikel

Amazon-toppt-Otto-und-Zalando-im-Mobile-Commerce-8334.jpeg

Infografik: Top 10 der meistgekauften Produkte via Smartphone in Deutschland 2013

comScore veröffentlichte im März 2014 Umfragergebnisse zu den Produktkategorien, die in Deutschland ...
freundin kaufen facebook

Kaufen Sie sich eine "echte" Freundin auf Facebook

Das Wochenende naht. Zeit für ein buntes Thema aus dem Randbereich des E-Commerce. Eine brasilianisc ...
Personalisierung: Wenn die Daten den Kunden verstehen

Personalisierung: Wenn die Daten den Kunden verstehen

Käsetheke – das war das Stichwort im Mail-Betreff als ich mit Andreas Schönenberger ein Interview ve ...
Payment: So zahlen die Deutschen wirklich im Web

Payment: So zahlen die Deutschen wirklich im Web

Zu den Payment-Vorlieben der Deutschen in Onlineshops kursieren ungefähr so viele Studien wie Zahlve ...
Zalando Schrei Jumia

Völker, hört die Signale: Wie und wo Zalando weltweit angreift

Während die Online-Modebranche hierzulande noch darüber grübelt, wie und wann der Berliner Online-Mo ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats