4toGo: Rakuten, LinkedIn, Logistik, Social Media

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 3. August 2012 |

4 aktuelle Nachrichten und Links kompakt um 4 herum. Das Wichtigste des Tages zum Mitnehmen.

Online-Kunden zahlen für Schnelligkeit gerne mehr, Linkedin macht mehr Geld, Rakuten macht noch mehr Geld und Handel geht nicht mehr ohne Social Media - all das nach dem Klick.

 40% of online shoppers are willing to pay for next day delivery

And even though a quarter of respondents said that delivery costs are too high, 40% of shoppers are willing to pay for next day delivery and 22% would pay for delivery within a two-hour slot.

Rakuten wächst um 13 Prozent

Japan-based but global ecommerce juggernaut Rakuten reported its financial results for the first 6 months of the fiscal and calendar year this morning, revealing that its revenues exceeded ¥200,5 million (roughly $2.56 billion), up almost 13 percent compared to the same period last year.

LinkedIn's Revenue Is STILL Growing Like Crazy

For nearly two years, LinkedIn has posted more than 80 percent year-over-year growth in revenue. That continued this quarter, when it posted an 88 percent increase in revenue from $121 million to $228 million year-over-year in the second quarter this year.

Reasons for retailers to engage through social media

Ignoring customers who get in touch via social media will, in just a couple of years’ time, be as harmful to a business as ignoring emails and phone calls would be today.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Amazon erklärt Hachette, wie man billigere E-Books und mehr Gewinne macht

Amazon erklärt Hachette, wie man billigere E-Books und mehr Gewinn macht

Der Streit zwischen Amazon und Hachette um höhere Rabatte für E-Books, den der Online-Riese auch mit ...

Topartikel

So clever macht Deichmann den Onlinehandel zum Erfolg

So clever macht Deichmann den Onlinehandel zum Erfolg

Geben Sie es zu: Wenn Sie an Deichmann denken, dann kommen Ihnen nicht als erstes Begriffe wie sexy, ...
Amazon Logo

Steuerbehörde will von Amazon fast 200 Millionen Euro

Auch wenn es darum geht, Steuern zu vermeiden, ist Amazon ganz groß, nutzt geschickt die unterschied ...
Im Backend steckt der Gewinn! - Warum Shopbetreiber nicht wie Konsumenten denken dürfen

Im Backend steckt der Gewinn! - Warum Shopbetreiber nicht wie Kunden denken dürfen

Wonach haben Sie eigentlich Ihren Shop ausgewählt? Das eingehende Studium allerlei Ratgeber und Chec ...
Die fatalen Irrtümer der stationären Handels

Die fatalen Irrtümer des stationären Handels

Es ist einer der Grundirrtümer des klassischen Handels zu glauben, der Kunde mache sich noch Gedanke ...
outfittery

Anna Alex, Outfittery: "Balance aus Offline und Online aufbauen"

Rund 100.000 männliche Kunden betreut Outfittery mittlerweile beim Mode-Einkauf. Tendenz steigend. D ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats