Kurz vor 9: Jubel-Zahlen von Amazon, UPS kam zu spät, Otto, Alibaba, See-Commerce

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 27. Dezember 2013 |

amazon-weihnachtspaket
Amazon: Zahlen zum neidisch werden. Amazon hat einige vage Zahlen zum Weihnachtsgeschäft vorgelegt, die die Vormachtstellung des Online-Riesen untermauern sollen. Beispiele: Allein am Cyber Monday wurden weltweit 36,8 Millionen Produkte verkauft, in der dritten Dezemberwoche hat Amazon-Prime eine Million neue Mitglieder gewonnen, mehr als die Hälfte der Kunden nutzte in den Weihnachtswochen ein mobiles Endgerät. Alle Jubel-Fakten und die Bestseller im Weihnachtsgeschäft gibt es hier.

Jetzt lesen: Otto Group meldet zweistellige Zuwächse und UPS kam Weihnachten verspätet oder gar nicht.


Otto:
Die Otto Group meldet teilweise zweistellige Umsatzzuwächse im Weihnachtsgeschäft. So wickelte Mytoys in Spitzenzeiten mehr als 50.000 Aufträge am Tag ab. Limango holte im November und Dezember rund 350.000 Aufträge herein. Abendblatt

Zitat des Tages: "I am increasingly of the opinion that there is no hope for an online food “start-up” in Germany, the investment needed is too large and the ROI too long – only a big player can handle it. For that reason I would expect to see a number of start-up players go insolvent", sagt Pete Clifford, International Business Director von Linas Matkasse, im German Retail Blog.

 

Digitale Welt:


Alibaba: Chat-App, Cloud-Dienste, Musik-Streaming, Smart-TV und so weiter - TechinAsia hat nachgezeichnet wie sich Asiens Online-Titan Alibaba vom reinen Onlinehändler zur eierlegenden Wollmilchsau entwickelt und in alle Bereiche der digitalen Kultur vordringt. Schon seit dem vergangenen Jahr beobachten die internationalen E-Commerce-Riesen und natürlich etailment das Wachstum von Alibaba mit Argusaugen.


UPS: UPS, aber auch FedEx, haben etlichen Online-Kunden in den USA Weihnachten versaut, weil die Geschenke nicht rechtzeitig ankamen. Grund: Bestellmassen und schlechtes Wetter. Das Wetter war aber nichts im Vergleich zum Shitstorm in den sozialen Medien. Amazon entschädigte seine Kunden ein wenig mit Gutscheinen und verzichtete auf die Versandpauschale. NPR Bloomberg


Digitale Praxis:

See-Commerce: Nur ein schönes neues Buzzword für 2014 oder ein hilfreiches Werkzeug im Multichannel? Video-Chat, beispielsweise per Google Helpout, soll Kunden besser beraten, Produkte zeigen und die Online-Kaufentscheidung erleichtern. Gerade auch bei kleinen Anbietern soll der Augenkontakt zum Kunden ein wenig Tante-Emma-Feeling zurückbringen. Kissmetrics stellt Ideen und Lösungen für den See-Commerce vor.



Digitale Trends & Fakten:


Grafik des Tages: Steile These: In fünf Jahren haben lokale Händler die Nase vorn und schlagen den Onlinehandel. Verspricht eine Prognose von IBM. Eine Infografik und ein Video sagen warum. Die lokalen Händler punkten unter anderem mit Same-Day-Delivery, Augmented Reality und Location-based Services.


Lesetipp des Tages: "Die Sharing Economy ist nichts anderes als die totale Dienstleistungsgesellschaft", schreibt die FAZ und kritisiert den "Terror des Teilens", tut sich aber vor allem schwer damit, dass einige mit disruptiven Geschäftsmodellen Geld verdienen.

 

Beliebtester Beitrag am Vortag: Die wichtigsten Studien 2013 zu Social Media

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Amazon, Otto Group, UPS, Alibaba

handmade amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Wie weltumspannend und umfassend ist Amazon? Die Antwort ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats