Kurz vor 9: Tengelmann wächst digital, Nutella verkauft im Web, Paymy, eBay, Google

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 11. Juli 2013 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

tengelmann haub
Tengelmann: Licht und Schatten im Digitalgeschäft bei Tengelmann. Das bewegt sich mit unterschiedlichem Tempo. Die Pressemeldung darf beispielsweise über Baby-Markt.de jubeln: "Über 30.000 Artikel" und "Wachstumsraten von über 50 Prozent".  Das Baby-Geschäft macht aber noch Verluste. Zu Plus.de gibts dagegen nur den Hinweis auf die Zahl der Artikel. Warum, zeigt der Geschäftsbericht:  Der Bruttoumsatz war im Geschäftsjahr 2012 rückläufig (- 1,5 Prozent), nur inklusive der Auftragsvolumina der Vertriebsplattformen wurde der Umsatz um 14,9 Prozent gesteigert. Vielversprechend entwickelt sich derweil GartenXXL, berichtet Bastian Siebers, Geschäftsführer der Muttergesellschaft Plus Online GmbH, bei E-Commerce-Vision. Insgesamt aber scheint die Digitalstrategie von Tengelmann-Boss und Zalando-Anteilseigner Karl-Erivan W. Haub aufzugehen. Unter dem Dach der Tengelmann Ventures befinden sich mittlerweile 18 Beteiligungen an Start-up-Unternehmen. Mehr zum Thema Tengelmann in Kürze.

Jetzt lesen: Bella Figura mit Nutella und Google zeigt zuviel Werbung.


Tengelmann II:
Die Mülheimer Unternehmensgruppe Tengelmann kocht nun über seine Tochter Tengelmann Ventures bei Springlane mit. Das Shopping-Portal für alles rund um die Küche startete im April 2013. Die Gründer und Geschäftsführer Marius Till Fritzsche und Lars Christian Wilde setzen unter anderem auf reichlich beratenden Content und Promi-Köche mit Tipps und Ideen. Zusammen mit Holtzbrinck Ventures investiert Tengelmann im mittleren einstelligen Millionenbereich.

 

Zitat des Tages: "Retail boycott is just an excuse for having no Online Strategy". Andreas Milles, Elternzeitler und zuvor Markenkommunikator von Spreadshirt,  über die Boykottstrategie von Adidas und Co gegen die Online-Marktplätze. 

 

Nutella: Freunde der Diät: ihr müsst jetzt ganz tapfer sein: Nutella macht jetzt auch in E-Commerce. Immerhin gehts aber in der Nutella-Boutique nur um Fashion und Modeartikel. Retailing Today Bin gespannt, wann die Raffaelo-Boutique folgt.

 

Kaisers: Und nochmal Tengelmann. Tochter Kaisers folgt dem Vorbild von Wal-Mart und testet In-Store-Navigation. Im Markt an der Knesebeckstraße in Berlin führt die App "Kaiser‘s Shoppingbegleiter", die der Gebäudevermessungsspezialist 1000 Hands entwickelt hat, direkt ans Produkt, berichtet die Lebensmittel Zeitung. Eine Entwicklung, die für mich und viele andere Kunden längst zu spät kommt. Supermarkt-Kram und E-Food wird eh inzwischen online eingekauft. Frische kaufe ich weiter übrigens hier. Falls das vor dem Wochenend-Einkauf jemand wissen möchte. Da gehts ohne App, weil da jemand ist, den man fragen kann.

 

Zitat des Tages: „Der Drogenabhängige ist gestorben“. Tengelmann-Chef Karl- Erivan Haub kommentiert den Untergang der Rabatt-süchtigen Baumarkt-Kette Praktiker und fasst allerorten aufploppende lange Kommentare in einem schlüssigen Satz zusammen. FAZ



Paymy: Das Berliner Startup paymy, das Überweisungen von Kleinbeträgen bis zu 100 Euro per App ermöglicht, erhält eine sechsstellige Finanzierung durch die Beteiligungsgesellschaft Syfrex GmbH. Bei dieser Version des Peer-2-Peer Payment erfolgt der Transfer via Lastschrift. Der Sender muss dafür nicht einmal die Kontodaten des Empfängers kennen. Mobilbranche erklärt das Modell.

 

eBay: Der Online-Marktpklatz freut sich über einen Neuzugang. NeueTischkultur.de, Multichannel-Versandhändler für Living, Küche und Haushalt, ist nun mit einem eigenen Shop bei eBay vertreten. Der Online-Shop NeueTischkultur.de hat sich 2008 aus dem Fachgeschäft Tischkultur Kretschel in der sächsischen Kleinstadt Döbeln entwickelt und nutzt inzwischen 18 Vertriebskanäle.



Shopgate: Shopgate bietet ab sofort ein neues kostenloses Feature für die mobil optimierten Webshops und Apps für die 5.000 angeschlossenen Händler. „Liveshopping“ erlaubt es, besondere Angebote nur für einen bestimmten Zeitraum verfügbar zu machen und so schnell Abverkäufe zu generieren. Der Zeitraum, wie lange das Angebot gültig sein soll, ist von dem Händler individuell einstellbar, egal, ob zum Beispiel 24 Stunden lang oder über das gesamte Wochenende.




Digitale Welt:



Rocket Internet: Rocket Internet macht seinen Airbnb-Klon in China dicht. Das meldet Tech in Asia. Airizu wurde 2011 gestartet und kam wohl nie so recht vom Fleck. Es bleibt aber noch die Airbnb-Alternative Wimdu.

 

Google: Bei Google werden die organischen Suchergebnisse mehr und mehr durch eigene Angebote und Anzeigen verdrängt. Das zeigt sich besonders bei der Suche nach lokalen und aktionsorientierten Suchbegriffen, zeigen frappierende Beispiele von Aaron Harris im Tutorspree Blog. via



Google II: Mit dem Databoard bietet Google ein neues Tool, mit dem sich Zahlen und Statistiken leicht als Infografik aufbereitet lassen. Google

 



Digitales Wissen:




Zahl des Tages: 42 Prozent der Second Screener in Deutschland nutzen ihr Mobilgerät, um mehr über ein Produkt zu erfahren, das sie im TV-Werbeblock gesehen haben. 24 Prozent haben dieses Produkt sogar direkt gekauft.  45 Prozent der Internetnutzerbevölkerung zwischen 14 und 49 Jahren nutzen beim TV den Second Screen. Das zeigt eine Untersuchung der Tradedoubler Insight Unit.


Lesetipp des Tages: Handel im Umbruch und die Herausforderungen für horizontale und vertikale Kooperationen. Eine gute Analyse im Blog von Domus Apart - Online-Anbieter von Design für Haus und Garten.

 

Beliebtester Beitrag am Vortag: 8 Tipps für bessere Texte: Wie Apple im Web Kunden umgarnt

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Ebay, Mobile Payment, Tengelmann

whitepaper Personalisierung
Personalisierung, Dynamic Pricing und Marketing-Automatisierung gehören im Onlinehandel längst ins P ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Marc Opelt
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Den Satz kennen Sie sicher: Kunden brauchen keine Bohrma ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats