Abo-Commerce: Tampons kommen in den Briefkasten

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. Februar 2012 |

Trinket Women
Abo-Commerce gilt ja als eines der großen Themen im E-Commerce in 2012. Bei solch profanen Dingen wie Socken funktioniert das schon seit Jahren, sogar schon als das alles noch Web 2.0 hieß. Heiß gehandelt wird auch Glossybox. Dort  bekommen Kundinnen regelmäßig Kosmetikproben. Das Portal, unterstützt von den  Samwer-Stuben,  hat sich grade das französisches Pendant  MonCoffretBeaute einverleibt.

Abo-Commerce scheint ohnehin mit niedrigpreisigeren Produkten sehr gut zu funktionieren, die sich vor allem an Frauen richten. Beispiel Schuhe: Hier konkurrieren unter anderem Shoedazzle und Stylistpick.

Da geht also was. In jedem Bereich. Auch in der Damenhygiene: In Großbritannien bietet Trinkets nun Tampons im Abo. Breites Sortiment. Briefkastentauglich verpackte Ware. Warum auch nicht? Tampons gehören ja nicht gerade zu den Lustkäufen. Warum also nicht? Aus wirtschaftlichen Gründen.

Als Stand Alone macht das wenig Sinn. Wohl aber in einem Portfolio für Anbieter wie Glossybox und im Sortiment der Online-Shops der Drogerieketten, bei denen man sich ohnehin fragt, warum sie das Abo-Modell  so stiefmütterlich behandeln.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Abo-Commerce, Glossybox

handmade amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Wie weltumspannend und umfassend ist Amazon? Die Antwort ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats