Amazon stärkt mit Kindle-Erfolg seine Dominanz

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 6. Januar 2012 |

amazon-kindle-fire
Das kann sich sehen lassen. Amazon beziffert die Verkäufe für seinen Kindle auf über eine Million Geräte in jeder Dezemberwoche. Also rund 4 Millionen Geräte der Kindle-Familie mit Tablet PC Kindle Fire, Kindle Touch und den eBook-Reader Kindle. Das Trio belegt die Top-3-Plätze der Beststeller-Liste auf Amazon.com. Bedenkt man, dass der Kindle im wesentlichen ein suventioniertes gerät ist, um die Online-Verkäufe zu pushen und Kunden zu binden, wird der Kindle so zum Türöffner für E-Books und wichtiges Werkzeug gegen den iTunes-Store.

Die Lust auf den Kindle hat Amazon zudem über die Feiertage mit einer Geschenkaktion für kostenlose Ebooks unterstüzt. Noch bis 6. Januar gibt es jeden Tag ein kostenloses Buch. Darunter sind nicht nur Ladenhüter. So erzeugt man Interesse an einem neuen Produkt und Folge-Käufe.

Bei Weltbild beziffert man den Absatz des eigens gelabelten und mit knapp 60 Euro presigünstigen Trekstor-E-Reader auf eine hohe sechsstellige Zahl. Verkaufszahlen sind eben nicht nur eine Frage der Qualität.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: E-Book, Amazon, Tablet

Kurz vor 9: Amazon-schweighöfer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser! Die Manager der Logistik-Branche dürften in nächster Ze ...
Topartikel
Die Konversionrate kennt viele Wahrheiten - Hier sind die wichtigsten
Es ist eine für manchen Händler frustrierende Zahl, die da immer wieder über die Conversion Rate von ...
Messenger: Die nächste Generation im E-Commerce?
Alltag ohne Messenger? Geht nicht. Mit über 35 Millionen Nutzern überflügelt WhatsApp sogar Facebook ...
Retail Media: Wie Otto und Zalando Webshop-Besucher zu Geld machen
Die Otto Group hat heute ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2015/16 (29.02.) präsentiert und sprich ...
myToys
Wer wie die myToys-Gruppe von Otto im Verdacht steht, verkauft zu werden, auf der Bilanzvorstellung ...
Desktop oder Mobile: Wohin mit dem Budget?
Mobile Commerce gewinnt immer mehr an Bedeutung für den Abverkauf. Für Händler mit beschränktem Budg ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats