Bikinis und Schuhe aus dem 3D-Drucker

Von Markus Caspari | 30. August 2012 |

 

3dprinting-bikini2
Bikini aus dem 3D-Drucker

3D-Printing nimmt zunehmend Fahrt auf. Techcrunch beschäftigt sich in dem Artikel "The Next Battle for Internet Freedom..." bereits mit den möglichen Auswirkungen. Demnach könnte 3D-Printing eventuell sogar einmal als Rechtfertigung für SOPA (Stop Online Piracy Act) herhalten, d.h. 3D-Printing könnte die Diskussion neu anheizen.

Von solchen Überlegungen unbeeindruckt haben die beiden Gründerinnern von Continuum Fashion, Mary Huang and Jenna Fizel, bereits vor etwa einem Jahr damit begonnen, Bikinis via 3D-Printer zu erstellen und über ihren Shop zu vertreiben. Sie verwenden dazu Shapeways, das mittlerweile von über 150.000 Personen für 3D-Printing verwendet wird.

3dprinting-schuhe2
Schuhe aus dem 3D-Drucker

Seit kurzem gibt es von Continuum Fashion auch Schuhe aus dem 3D-Printer. Ein Paar aus der strvct Kollektion kostet 900 US-Dollar.

Erst kürzlich hielt Mary Huang einen sehenswerten Vortrag zu 3D Printing und der Fashion-Zukunft.

 

  

 

Anfang diesen Monats haben die beiden Fashion-Commerce Gründerinnern via Kickstarter außerdem Geld für ihr neues Projekt Constrvct eingeworben, das allerdings nicht  so ausgefallen ist wie 3D-Printing - das folgende Video zeigt Einzelheiten.

Die Entwicklungen im 3D-Printing bleiben spannend und die Auswirkungen auf die Retail-Branche hängen insbesondere von den künftig in 3D-Druckern verwendbaren Materialien ab.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
oliver samwer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Oliver Samwer, Gründer von Rocket Internet, bekommt für ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats