Billig + Busen 2: Redcoon macht gnadenlos weiter

Von Klaus Janke | 4. Dezember 2012 |

redcoon TV Spots HD Aufreißen So viel billig gab s noch nie YouTube
Hilfe, es geht weiter: Redcoon hat am Wochenende die nächste Stufe seiner "So viel billig gab's noch nie"-Kampagne geschaltet. Der neue Spot zeigt einmal mehr die vollbusigen Testimonials Gina-Lisa Lohfink, Micaela Schäfer, Jordan Carver und Sandra Lang, die sich diesmal als "Aufreißerinnen" betätigen. Naheliegend, dass es sich dabei um das Aufreißen von Geschenkkartons handelt - es ist ja schließlich bald Weihnachten, und da tollen die Mädels natürlich in Weihnachtsmann-Kostümierung herum.

Der recht kurze Spot verzichtet diesmal auf allzu offenherzige Optik - wahrscheinlich fand man beim Elektronikhändler die Youtube-Zensurmaßnahmen und die Beschwerden beim Werberat dann doch nicht so lustig.  

Die Media-Saturn-Tochter greift offenbar für ihre fragwürdige Kampagne tief in die Tasche: Laut Horizont.net hat Redcoon für die Kampagne mit den "billigsten Mädchen Deutschlands" drei Wochen nach dem Start bereits brutto rund 4,4 Millionen Euro investiert. Der TV-Spot wird auf Privatsendern wie RTL, Vox, RTL 2, Dmax, NTV und Sport 1 geschaltet. 

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Redcoon

Kurz vor 9: Aufkleber Spark ersetzt den Amazon Dash Button
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser! Glaubt man aktuellen Studien, dann werden lediglich ein ...
Topartikel
Kurz vor 9: Otto startet neuen Möbel-Satelliten
Horror für den Möbelmarkt. Laut einer Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts ECC droht im schl ...
Lodenfrey: Digital san ma, fesch san ma
Käufer von hochwertiger Trachtenmode stellt man sich gemeinhin – der Stoiber-Sentenz von „Laptop und ...
Findiq:
Es ist ja nun nicht so, als wenn es nicht schon eine Überfülle an Marktplätzen in Deutschland geben ...
Auf einen Blick: So weit liegt Deichmann hinter Zalando
Bei Deichmann tut sich regelmäßig etwas. Die Akzeptanz von Paydirekt als Zahlverfahren oder Projekte ...
Marktplätze: Welche Marketing-Hebel Händler zur
Marktplätze werden für immer mehr Händler zum geschnittenen Brot des Online-Geschäfts. Doch für Butt ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats