Google: Auf dem Weg zum Retailer?

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 9. Februar 2012 |

Liebe Freunde der reinen Online-Lehre - ihr müsst jetzt ganz tapfer sein: Google plant offenbar die Eröffnung eines Ladengeschäfts (Bricks!) in Dublin im Schatten des europäischen Hauptquartiers. Das meldet Bloomberg. Der Shop soll dann “Google merchandise” verkaufen. 

Gemeint sind sicher nicht T-Shirt und Baby-Strampler wie im Store im Apple-Hauptquartier oder Kram aus dem Google-Online-Store.

Es würde mehr Sinn machen, dort ein Store-Konzept  für Chromebooks oder Smartphones wie das Nexus zu testen. Mit einer Shop-in-Shop-Lösung (Chromezone) bei PC World hat Google ja bereits im Herbst  in Großbritannien die Spekulationen über eine Retail-Strategie angeheizt. 

Gegenwärtig heißt es bei Google jedoch: "No final decision has been taken.”

Google wäre jedenfalls in guter Gesellschaft. Nach eBay mit seinem Pop-up-Store in London entdeckt auch Amazon gerade die Vorzüge des guten, alten Ladenlokals.  

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Die vier besten Strategien im Suchmaschinenmarketing zur Fußball-Europameisterschaft
Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit. Die Fußballeuropameisterschaft startet. Und damit a ...
Topartikel
Was bieten die Baumärkte im Web?
"Respekt wer es selber macht" - die Botschaft aus dem Werbespot haben wohl die meisten im Ohr, wenn ...
Der Trend zu Mobile ist ungebrochen - gerade auch in der Online-Werbung
Welche Verschiebungen durch die Nutzung von mobilen Endgeräten ergeben sich in Hinblick auf die Scha ...
Die vier besten Strategien im Suchmaschinenmarketing zur Fußball-Europameisterschaft
Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit. Die Fußballeuropameisterschaft startet. Und damit a ...
Wie sie die ersten 100 Tage als Händler auf Amazon meistern
Welche Tipps gibt es eigentlich für Händler, die sich dazu entschlossen haben, auf Amazon Produkte a ...
Der Onlinehandel ist kein leichtes Geschäft. Nicht auszudenken, wo manches Unternehmen heute schon s ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats