Harlem Shake: Otto lässt den Shop zappeln

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 20. Februar 2013 | 8 Kommentare Kommentieren

Errinnern Sie sich noch an den Harlem Shake von Zalando, mit dem der Versender seinen Beitrag zum viralen Hit mit zappelnden (tanzenden) Mitarbeitern im Video ablieferte? Lust am kuriosen Spaß hat auch Otto. Da zappeln aber nicht die Mitarbeiter. Otto lässt zu den Klängen der Techno-Mucke gleich den ganzen Shop zucken, zappeln und shaken. 

Wie es aussieht, wenn die Startseite des Ladens zu den Beats in merkwürdige Bewegung gerät, kann man unter einer speziellen Webadresse bewundern. Die klassische Website Otto.de zeigt sich dagegen weiter zahm. Ist ja auch im Grunde gut so. Es wird einem ja sonst ganz blümerant.

otto harlem shake

Falls Sie auch zwei linke Füße haben und grob unmusikalisch sind, können Sie das mit ihrer Website unter hsmaker.com auch probieren. Link eingeben. Generierten Link merken. Fertig ist der Harlem Shake.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Digitale Quasselstrippen - interessante Chatbot-Gründungen
Chatbots gelten gerade als das nächste große Ding bei der Digitalisierung des Handels und im E-Comme ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
oliver samwer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Oliver Samwer, Gründer von Rocket Internet, bekommt für ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Erstellt 20. Februar 2013 11:36 | Permanent-Link

    Das haben in den letzten Tagen ca. 1.000.000 andere Webseiten auch gemacht.

    http://hsmaker.com/harlemshake.asp?url=http://www.etailment.de :-)

    Grüße
    Marco

  2. Erstellt 20. Februar 2013 11:48 | Permanent-Link

    Hat das überhaupt irgend etwas mit Otto zu tun?

  3. Erstellt 20. Februar 2013 11:49 | Permanent-Link

    son Quatschartikel!

  4. Erstellt 20. Februar 2013 11:51 | Permanent-Link

    Du hast schon mal in einem Großkonzern gearbeitet? Du weißt, welche Sensibiltäten es auslösen kann, wenn man sich nur die kleinste Drehung an Markenbestandteilen erlaubt? Wenn sich solche Späße zigtilliarden Blog-Buden erlauben, ist das kulturell etwas anderes als wenn sich das Social-Media-Team eines Big Players da mal ein Späßchen leistet.

  5. gunnar.funke
    Erstellt 20. Februar 2013 11:57 | Permanent-Link

    ...ist das denn in irgend einer Form von Otto initiiert oder wird darauf verlinkt? Wenn ja, konnte ich jetzt aus dem Artikel nich rauslesen. ...

  6. Mario
    Erstellt 20. Februar 2013 15:44 | Permanent-Link

    FAIL! Sinnlosester Artikel des Monats.

  7. Erstellt 20. Februar 2013 15:45 | Permanent-Link

    Da schließe ich mich Olaf Kolbrück an. Und ich bin dafür, dass "blümerant" ein E-Commerce Fachbegriff werden sollte!

  8. Stefan
    Erstellt 21. Februar 2013 11:13 | Permanent-Link

    Den Link hat OTTO tatsächlich selbst bei Google+ als Reaktion auf den Harlem Shake von Zalando gepostet, das ist schon ein witziger Konter gewesen. Daumen hoch!
    https://plus.google.com/109528893405888672876/posts/ZAzyDeR8NMF

stats