Kurz vor 9: Amazon, Media-Saturn, dm Drogeriemarkt, QVC, Facebook, Groupon, BuyVIP, Start-ups

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 10. August 2012 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 

Amazon:  Der Internetriese dehnt sich mit weiteren Packstationen in US-Innenstädten aus. Inzwischen gibt es 50 Anlaufstellen in 5 US-Städten.

Media-Saturn:  Roland Berger soll jetzt Einsparpotenzial bei Media-Saturn finden. Nach LZ-Informationen ist neben Roland Berger auch Boston Consulting in Ingolstadt aktiv. Media-Saturn machte zuletzt Rekordverluste.

dm Drogeriemarkt hat keine Lust aufs Web, BuyVIP öffnet sich ein bisschen und Groupon bezieht Prügel sowie weitere aktuelle Nachrichten, Links und Lesestipps nach dem Klick. 

dm Drogeriemarkt:  Die Drogeriemarkt-Kette soll einen Kauf von Schlecker Online abgelehnt haben, weil mit Drogeriewaren kein Geld im Web zu verdienen sei. dm will sich weiter mit dem Verkauf von Eigenmarken via Amazon begnügen. Schon dieser Erfolg sei begrenzt. Bei Amazon sieht man das offenbar anders. "Amazon ist dabei, im Drogeriebereich deutlich aufzurüsten", zitiert die Lebensmittel Zeitung einen Handelsmanager.

QVC:  Auch für die Tele-Shopper liegt die Zukunft im E-Commerce. QVC-Mutterhaus Liberty Interactive meldet für QVC neben allgemeinen Wachstumszahlen in den USA  im E-Commerce ein Jahresplus von 16% auf 499,2 Millionen US-Dollar.

Facebook: Kommt der F-Commerce doch noch in Fahrt? Jeder vierte Brite sagt, er würde auch bei Facebook shoppen. Die Ergebnisse der Umfrage kommen von TNS Omnibus und Ecwid, ein Software-Dienstleister für Facebook-Shops. Ach schade.

BuyVIP:  Klug: Amazon-Tochter BuyVIP startet eine iPhone-App und Kunden müssen sich zum Stöbern nicht beim Shopping-Club anmelden. Das wird erst beim Kauf nötig, meldet Mail Men.

Zahl des Tages:  43,2 Milliarden US-Dollar gaben US-Kunden im 2. Quartal laut Comscore im Web aus. Plus 15 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Tabelle des Tages: Die größten Start-up-Städte Europas? London, Paris, Berlin. Die Top Ten.

Lesetipp des Tages: Von enttäuschten Kunden bis zu Chaos beim Personal. Spiegel Online schüttelt das Thema Groupon einmal kurz durch.  

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Facebook: So wirbt der Online-Handel

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Wenn der Me-Commerce zum No-Commerce wird - Fehler bei der Personalisierung
Seit Jahren erhalte ich einen Newsletter eines E-Commerce-Branchenriesen, in dem ich permanent mit d ...
Topartikel
Die 3 hartnäckigsten Irrtümer über Google Adsense
Die große Krise des Display-Advertising soll noch bevorstehen. In Zukunft werde es nicht mehr genüge ...
Dynamic Pricing im Graubereich: Wenn der Stammkunde der Dumme ist
Dynamic Pricing ist ein total verführerisches Werkzeug. Manchmal kann es sinnvoll sein. Manchmal abe ...
Wenn Sie wirklich wissen wollen, was Ihre Konkurrenten machen
Um sich optimal gegenüber Kunden zu positionieren, müssen Händler wissen, was die Konkurrenz so trei ...
Bundesliga: Online-Fanshops im Test / Bayern München ist Klassenbester
Sportschau gucken und dann rasch vor lauter Begeisterung über den Heimsieg der eigenen Bundesliga-El ...
TGIF (13): Panik? Wäre gut
Wer in einem Fachmedium rund um den Handel derzeit möglichst viele Klicks und Likes abgreifen will, ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats