Kurz vor 9: Amazon, Otto, Google, Karstadt, Peapod, Youtube, Spreadshirt, Facebook, EHI

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 9. Oktober 2012 |

Amazon/Otto: Der Abstand zwischen Amazon und Otto wächst. 2011 erwirtschaftete Amazon 3,4 Milliarden Euro (2010: 2,5 Mrd. Euro. Umsatzwachstum 34,9 Prozent. Das hat sich damit übrigens leicht abgeflacht - Vorjahr: 41,6 Prozent. Mit einem Umsatz von 1,5  Mrd. Euro liegt otto.de wie im Vorjahr im Umsatz-Ranking von EHI und Statista an zweiter Stelle. Das Wachstum von Otto.de beträgt indes nur knapp 5 Prozent. Mehr zum E-Commerce-Markt in Deutschland mit Details der EHI-Marktstudie zu den 1.000 größten Onlineshops in Kürze.

In den USA werden Bahnhöfe zu virtuellen Stores und Google gibt Kredit: Dies und mehr nach dem Klick.

Google: Noch kein Grund zum Hyperventilieren. Noch ist Google keine Bank. Anlass für die Hysterie. In Großbritannien können  Werbekunden eine AdWords-Kreditkarte in Kooperation mit Mastercard  erhalten. Damit sollen sie Werbung auf Pump bei Google schalten können. Erstmal also eine etwas cleverere Marketingidee als die Adword-Gutscheine. Aber wer weiß. Vielleicht kommt Google ja auf den Geschmack.

"Karstadt ist eine absolute Kultmarke". Karstadt-Eigentümer und Groß-Investor Nicolas Berggruen zeigt in "Der Westen" einmal mehr eine, nun ja, sehr individiuelle Sicht auf einen Dinosaurier. Verkaufen will er Karstadt nicht, an Kaufhof hat er Interesse.

peapod store
Peapod: Mehr als 100 virtuelle Ladenzeilen will US-Online-Händler Peapod in den Bahnhöfen in Städten wie Boston, Connecticut, New York, New Jersey, Philadelphia, Washington, D.C. und Chicago aufstellen. QR-Code auf dem Plakat abscannen, bestellen und liefern lassen. Eine Reihe großer Marken unterstützen die Aktion.

Youtube: Google-Tochter Youtube  führt  60 neue Spartenkanäle, zwölf davon in Deutschland, ein. Keine Konkurrenz zum TV, wiegelt Youtube ab. Aber genau das dürfte es werden. Ein Angriff auf allen Kanälen.

Spreadshirt: Die  Clothing-Commerce-Plattform Spreadshirt eröffnet eine neue Produktion in den USA. Mit der rund eine Million US-Dollar teuren und über 3.000 qm großen Dependance in Henderson (Las Vegas, Nevada) reagiert das Unternehmen auf das Rekordwachstum auf dem nordamerikanischen Markt: 315.000 Bestellungen wurden im ersten Halbjahr 2012 in den USA abgewickelt, eine Steigerung von 88 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Weltweit verzeichneten die Leipziger in den ersten sechs Monaten des Jahres eine knapp 60-prozentige Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Nach jetziger Prognose wird das Umsatzziel von 60 Millionen für das Gesamtjahr 2012 übertroffen.(per mail)

Facebook: "Collect" oder "want"  - so ergänzt Facebook für seinen neuen Collection-Modus den Like-Button. Damit will das Netzwerk Pinterest Konkurrenz machen. Derzeit ist das aber noch ein Test mit ausgewählten Nutzern in den USA.

Zahl des Tages: Die Konzentration im deutschen E-Commerce-Markt hält weiterhin an. Die 10 umsatzstärksten Onlineshops machen mit 8,1 Mrd. Euro 32 Prozent (2010: 31,5 Prozent) am Gesamtmarkt aus. Die 100 stärksten Händler haben einen Umsatzanteil von 64,4 Prozent. Die 500 stärksten Händler erwirtschaften mit 22,2 Mrd. Euro Umsatz einen Anteil von
87,3 Prozent. Damit sind diese Händler nahezu so stark wie der gesamte Markt im Umsatzjahr 2010. Vom Wachstum des Marktes  profitiert also auch der Mittelbauch. Mehr Ergebnisse der  EHI-Marktstudie zu den 1.000 größten Onlineshops in Kürze.

EOHK

Verlosung: Freitickets für den e-Food Kongress

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Infografik: Umsätze der Top 10 Online-Shops in Deutschland in 2011 und 2010

Lesetipp des Tages: MyHammer.de – Es war eine schöne Zeit mit euch

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

 


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Amazon Prime Now: Lieferung in 60 Minuten
Jetzt. Gleich. Sofort. Amazon setzt mit seinem neuen Dienst namens Prime Now in den USA eine Marke. ...
Topartikel
Style-Beratung bei Zalando: So sieht der neue Service aus
Zalando steigt mit einer eigenen Style-Beratung ins Curated Shopping ein, wie man es ähnlich beispie ...
Preisfehler und System-Abstürze: Lässt sich der Super-GAU eindämmen?
Nach dem Anfang November 2014 die Systeme von Plentymarkets einen Totalausfall erlitten, war am 28. ...
 Outfittery
Zalando steigt ins Curated Shopping ein, will eine eigene Style-Beratung aufbieten. Das macht die Vo ...
Start-up mifitto
Erstmals sind wir Mitte 2013 auf Mifitto gestoßen. Inzwischen zieht das Start-up immer weitere Kreis ...
Mobile Commerce & Showrooming: Neue Erkenntnisse über einen chronisch gewissenlosen Kunden
26 % der Onlinekäufe werden mobil erledigt. Das geht aus einer Untersuchung von Criteo, einem T ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats ?>