Kurz vor 9: Amazon ramponiert, MyTime offensiv, eBay, Foodist, Outfittery, Staples, Marks & Spencer, Waterstones, Foursquare

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 12. April 2013 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

 

amazon image
Amazon: Haben die Zyniker diesmal Unrecht, die Enrüstungsstürme immer enden sehen, wenn es ums Geld und Bequemlichkeit des Kunden geht? Glaubt man einer repräsentativen Umfrage des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, dann zeigen die Negativschlagzeilen um Amazon Wirkung und führen zu einer deutlichen Kundenabwanderung: Fast jeder fünfte (19 Prozent) Online-Käufer ändert aufgrund der Medienberichterstattung über Amazon sein Kaufverhalten. Davon geben sogar 12 Prozent an, gar nicht mehr beim Versandhandelsriesen einkaufen zu wollen. Sieben Prozent versuchen wieder häufiger in Geschäften und weniger im Internet einzukaufen. Auch das Image von Amazon brach massiv ein. Mehr zum Thema in Kürze.

 

Jetzt lesen: Mytime geht in die E-Food-Offensive und eBay nimmt die Powerseller an die Kandarre.

 

MyTime: Der Lebensmittelonlineshop myTime.de der Bünting Unternehmensgruppe aus Leer gilt als eines der wenigen erfolgreichen Beispiele im wenig hoffnungsfrohen Markt für E-Food. Nun feiert der Shop nicht nur einjähriges Jubiläum, steigende Käuferzahlen sondern auch ein eigenes Logistik-Zentrum in Oldenburg (Niedersachsen). Das soll auch Synergien zum Nonfood-Geschäft des Bünting E-Commerce-Bereichs schaffen. Mytime bietet gegenwärtig 28.000 Produkte, davon rund 2.700 Produkte im Frischebereich. In dem jetzt zusätzlich ans Netz gegangenen Lager finden in Oldenburg auf rund 6.500 Quadratmetern bis zu 40.000 Artikel aus den Warengruppen Trockensortiment, Getränke, Drogerie, Haushaltswaren sowie Kühl- und Tiefkühlwaren ihren Platz. Zeitgleich zum einjährigen Jubiläum geht myTime.de mit einer groß angelegten Werbekampagne in die Offensive. Mehr zum Thema in Kürze.

mytime efood

eBay: eBay-Powerseller bekommen nur noch dann das Label “Verkäufer mit Top-Bewertung”, wenn sie ab Herbst den Kunden eine Widerrufsfrist von einem Monat einräumen. Zum muss es eine Option für kostenlosen Versand geben und eine schnelle Versandmethode, die gewährleistet, dass die Ware innerhalb von max. 2 Werktagen nach Versand beim Käufer ist. Diese muss nicht kostenlos sein. Wer sich an diese und weitere Änderungen hält, dem verspricht eBay einen Rabatt auf die Verkaufsprovision.

Foodist: Das Hamburger Startup Foodist hofft auf Schwarmfinanzierung für das weitere Wachstum. 175.000 Euro sind das Ziel auf der Crowdfunding-Plattform Companisto. Foodist versendet monatlich eine exklusive Auswahl hochwertiger Delikatessen von Manufakturen aus ganz Europa als Überraschungsbox an seine Abonnenten. Knapp 50.000 Euro sind seit dem gestrigen Start schon zusammengekommen. Investieren kann man ab 5 Euro.

Outfittery: Der Online-Personal-Shopping-Anbieter Outfittery, der Männern betreuten Mode-Einkauf verspricht, feiert seinen ersten Geburtstag. Über 50.000 Männer konnte Outfittery seitdem mit Styling-Vorschlägen und Outfits ansprechen. Im Angebot sind mittlerweile über 150 Modemarken. Bereits in den nächsten Wochen werden die beiden Geschäftsführerinnen Julia Bösch und Anna Alex mit dem Shopping-Konzept nach Österreich expandieren. Weitere europäische Länder werden in Kürze folgen. Zu den Investoren gehören unter anderem Holtzbrinck Ventures oder Mangrove Capital Partners.

Staples: Der Büroartikelhändler Staples baut sein Geschäftsmodell auch in Europa stärker in Richtung Onlinehandel um. Das Filialgeschäft befinde sich auf dem absteigenden Ast, schreibt die Lebensmittel Zeitung. Die Filialen in Belgien werden aufgegeben.

Marks & Spencer: Nicht mit Mode sondern mit Lebensmittel legt M&S zu. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2012/13, das am 30.3. März endet, lag das Umsatzwachstum bei 3,1 Prozent. Die Multichannel-Vertriebskanäle legten um 22,9 Prozent zu. In Großbritannien wuchs die Kette Dank Lebensmittelgeschäft (+6,3 Prozent) um 2,6 Prozent. Beim Mobile Commerce legte Marks & Spencer um 70 Prozent zu.

Waterstones: Tim Waterstone, Gründer der Buchhandelskette Waterstones.com, will eine Art Streaming-Dienst für Bücher ähnlich der Musik-Plattform Spotify starten. Das Projekt mit dem Namen "Read Petite" will aber nur Kurzgeschichten und Serien anbieten. The Telegraph

Foursquare: Check-in-Dienst Foursquare erhält ein 41 Millionen Dollar Investment. Die Wette eingegangen sind unter anderem Silver Lake Partners, Andreessen Horowitz, Union Square Ventures, O’Reilly AlphaTech Ventures und Spark Capital. Foursquare soll im vergangenen Jahr gerade mal zwei Millionen Dollar Umsatz gemacht haben. Businessweek

Zahl des Tages: Das Ende der PC-Ära? Laut den Analysten der Firma IDC sind die Auslieferungen von Notebooks und Desktop-PC von Januar bis März um fast 14 Prozent auf 76,3 Millionen Geräte gefallen. Gartner nennt einen Absatzrückgang von 11,2 Prozent auf 79,2 Millionen Personal Computer. Spiegel

Präsentation des Tages: 10 Proven Solutions Unlocking Sales with Social Media.

10 Proven Ways to Turn Social Media into Social Sales in 2013 from Paul Marsden

Lesetipp des Tages: Diese Story im Manager-Magazin haben einige mit Zähneknirschen, andere bei Otto sehr gerne gelesen, weil sie den Zwang zu Reformen im Konzern unterstreicht. Der Beitrag aus dem März-Heft ist jetzt auch kostenlos online: Otto: Gute Seiten, schlechte Zeiten

Beliebtester Beitrag am Vortag: Ein dickes Paket an Tipps für den E-Commerce

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

hellofresh
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Vernetzte Geräte, die für uns die Einkäufe erledigen? Di ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats