Kurz vor 9: Amazon, Saturn, MyParfum, HSE24, Marc O´Polo, Brands4Friends, HelloFresh, Helloflo, dw capital, Barnes & Noble, E-Payment

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

 

amazon fashion

Amazon: In den USA schaltet Amazon erstmals TV-Werbung für das Fashion-Segment. Mashable weiß mehr. Den Spot gibts hier. Der Generalangriff im Modesegment kommt also über die Hauptmarke und nicht über Satelliten wie Zappos, Javari, MyHabit oder Shopbop. Bislang hatte Amazon TV vor allem für Kindle-Werbung genutzt.

MyParfum: Da helfen auch die Wachstumshoffnungen im Beauty-Markt nicht: MyParfum ist zahlungsunfähig. Im Dezember war nach Entlassungen noch von Gesundschrumpfen die Rede. Auch ein kurz zuvor eingetüteter Media-Deal mit SevenVentures im Tausch gegen 12 % der Geschäftsanteile war wohl keine Hilfe mehr. Laut Gründerszene wird im Rahmen des nun begonnenen Insolvenzverfahrens eine Sanierung angestrebt.

Jetzt lesen: Amazon und Co fallen beim Jugendschutz durch und Saturn muss sich entschudigen.

 

Zitat des Tages: “Auch für uns ist das Thema Mobile natürlich sehr bedeutend. Gerade vor dem Hintergrund der Second-Screen-Nutzung sehen wir hier sehr viel Potential, einen weiteren erfolgreichen Absatzkanal zu etablieren. Die Zuschauer sehen im Fernsehen ein Produkt von uns oder unsere Werbung und suchen es parallel auf ihrem Smartphone oder Tablet", Philip Rooke, CEO von Spreadshirt, kündigt bei Gründerplus weitere Entwicklungen im Bereich Mobile an.

 

Amazon: Alkoholika für eine 12-Jährige gab es bei Testkäufen der "Welt" im Internet. Freizügig im Verkauf zeigte sich aber nicht nur Amazon. Auch Edeka24 und andere Anbieter verkauften Hochprozentiges. Fazit: Das Jugendschutzgesetz ist im Web Makulatur.

Zalora: Zalora, die asiatische Variante von Zalando im Weltreich der Samwer-Brüder, wächst gedeihlich und schafft in Singapur nach einem Jahr schon eine Million Besucher pro Monat, meldet TechinAsia.

dw capital: Das Kölner Venture von Axel Schmiegelow (Ex-Sevenload) nennt sich künftig Curtis Newton, der bürgerliche Name der Science-Fiction-Figur Captain Future. Aktuell sind die Kölner unter anderem am AvocadoStore beteiligt und brüten im eigenen Lab itravel aus. Der Namenswechsel soll den Abstand zur einstigen "Keimzelle", der Interaktiv-Agentur denkwerk deutlicher machen und eine klarere Fokussierung auf Innovationen verdeutlichen.

HelloFresh: Früher nannte man das Testimonial: HelloFresh, Online-Versand von Rezeptideen und Lebensmitteln, und Starköchin Sarah Wiener starten eine gemeinsame Kochbox. Alle Rezepte für die Box kommen von Sarah Wiener.

HSE24: Der TV-Shopping-Sender legte 2012 im deutschsprachigen Raum um 10 Prozent zu und erreichte rund 515 Millionen Euro Umsatz. E-Commerce wuchs um 17 Prozent auf 109 Millionen Euro und hat nun einen Umsatzanteil von über 20 %. Ziel sind 30 Prozent, meldet die TextilWirtschaft.

Marc O´Polo: Die Modemarke Marc O´Polo tritt mit einem neuen mobilen Shop an. Die Fullservice-Digitalagentur Valtech hat den mobilen Shop auf Basis von Responsive Website Design entwickelt.

Saturn: Die Elektronikkette Saturn zieht ihren Werbespot von Anfang Februar aus dem Verkehr. In dem Spot verbrannte eine jamaikanische Flagge. Die Regierung des Landes beschwerte sich. Saturn entschuldigte sich. Weitere Details zur Posse bei Horizont.

Helloflo: Warum auch nicht. Tampons gibt es jetzt auch per Abo-Commerce bei Helloflo, meldet Techchrunch. Neu ist die Idee aber nicht.

Barnes & Noble: Die US-Buchkette Barnes & Noble schaffte im 3. Geschäftsquartal (bis 26. Januar 2013) lediglich einen Umsatz von 2,2 Milliarden US-Dollar. Knapp 9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Ärger macht in der Bilanz vor allem der E-Reader Nook angesichts rückläufiger Umsätze mit dem Gerät. Zumindest aber die Umsätze mit digitalen Inhalten legten zu.

Brands4Friends: Umbau im Führungsteam: Guido Syré ist neuer Chief Operating Officer, Thomas Kirchhoff neuer Chief Financial Officer bei Brands4Friends. Syré und Kirchhoff berichten an Brands4friends-CEO Dr. Stephan Zoll. Guido Syré war zuvor als General Manager International für das gesamte internationale Geschäft der eBay-Tochter Shopping.com, einem E-Commerce Ad Network verantwortlich. Kirchhoff war nach verschiedenen Stationen im eBay-Konzern zuletzt für die Bereiche Finance, Strategy & New Business sowie CS und ERP bei der mobile.international GmbH zuständig.
 

Zahl des Tages: Für rund 29 Prozent der Kauftransaktionen in Deutschland wird PayPal für den Bezahlprozess genutzt – damit hat die ebay-Tochter ihren Anteil seit der letzten Erhebung vor zwei Jahren in Deutschland annähernd verdoppelt. Knapp jeder fünfte Online-Kauf wird über Rechnung abgewickelt. Die Lastschrift erreicht mit knapp 15 Prozent in Deutschland noch einen wesentlichen Marktanteil und liegt damit noch vor der Kreditkarte (12,4). In Deutschland hat bereits ein knappes Drittel der Befragten laut der ECC-Payment-Studie mobile Zahlarten (SMS, mpass, etc.) beim Kauf über das Smartphone genutzt. Über Amazon Payments hat bereits ein Viertel der Smartphone-Nutzer eingekauft. PayPal führt in Deutschland mit 44,1 Prozent auch hier das Feld der genutzten Zahlarten an.

Grafik des Tages: 2012 SEO Tactics

Lesetipp des Tages: Karl Kratz erklärt "Eine verblüffend simple Online Marketing Methode für ungeborene Webshops"

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Big Data: Wem Konsumenten ihre Daten anvertrauen und wie Retailer davon profitieren können

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Kurz vor 9: Rocket Internet, Zalando, Amazon, Yapital, eBay, Alibaba, Snapchat, Starbucks

Kurz vor 9: Zalando: Ja - Wir sind profitabel!, Rocket Internet rollt Richtung IPO, Amazon, Yapital, eBay, Alibaba, Snapchat, Starbucks

Rocket Internet: Der PR-Zug von Rocket Internet zum Börsengang, perfekt orchestriert von PR-Chef And ...

Topartikel

Infografik: Die größten Online-Shops in Deutschland nach Besucherzahlen

Die 10 größten Online-Shops in Deutschland nach Besucherzahlen und Reichweite (April 2014)

Frische Rankings von Nielsen Netview: Die Top 10 Online-Shops April 2014. Auf Basis von 30.000 deuts ...
Konversionsrate

7 Methoden um die Konversionsrate zu steigern

Im B2B-Marketing wird der Wandel der Trends oft als das Kommen und Gehen verschiedener Zeitalter bez ...
Die fatalen Irrtümer der stationären Handels

Die fatalen Irrtümer des stationären Handels

Es ist einer der Grundirrtümer des klassischen Handels zu glauben, der Kunde mache sich noch Gedanke ...
Jetzt abkupfern: Konzepte füp den Handel von Heute und Trends von Morgen

Jetzt abkupfern: Konzepte für den Handel von Heute und Trends von Morgen

Kooperationen? Vielleicht keine schlechte Idee? Mehr Service? Doch womit? Wie machen es die Mitbewer ...
Schrei vor Glück: Zalando-Gruppe macht Profit

Schrei vor Glück: Zalando-Gruppe macht Profit

„Positiv“. Das ist derzeit das Lieblingswort von Rubin Ritter, Finanzvorstand bei Zalando, wenn er k ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Erstellt 6. März 2013 09:41 | Permanent-Link

    HelloFresh hat mit Sarah Wiener eine gute PR-Story. Spannend: Wenn man heute bei Google News nach "sarah wiener" sucht, wird deutlich, wie viele Kooperationen und Medienaufmerksamkeit Frau Wiener erhält. Die Kombi mit HelloFresh ist da nur eine ganz geringer Teil.

stats