Kurz vor 9: Amazon, Schlecker, Shoedazzle, Neverhill, BestSecret, ECC, Tengelmann, Karl-Erivan Haub, Tesco

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 7. August 2012 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 

Amazon: Gegenwärtig testet Amazon auf seiner deutschen Seite ein neues Design. Der Relaunch ähnelt der Optik in den USA. Noch ist die neue Optik nicht bei allen Nutzern zu sehen. Mehr dazu in Kürze bei etailment.de.

Schlecker:  Zuletzt winkte auch dm Drogeriemarkt ab. Der Online-Versand Schlecker Home Shopping wird zum 12. August 2012 eingestellt. Der Blick in die Bücher war wohl zu ernüchternd.

Wie Karl Erivan Haub die Tengelmänner motiviert und weitere aktuelle Nachrichten, Zitate, Links und Lesestipps nach dem Klick.

Tesco:  Das ist ja mal praktisch. Während Tesco in Asien den Supermarkt-Einkauf per QR-Code vom Plakat an der U-Bahnhaltestelle erprobt,  gibt es am Londoner Flughafen Gatwick nun virtuelle Kühltruhen, damit (Urlaubs-)Heimkehrer ihren Kühlschrank auffüllen können. Über die Liefergeschwindigkeit schreibt Marketing-Magazine leider nichts.

Zitat des Tages: “Langfristig wird sich nur einer durchsetzen." Nathan Blecharczyk, Mitbegründer der Online-Plattform Airbnb, hadert mit den Namen des Unternehmens, will mit der Privat-Zimmervermittlung in Asien angreifen und Mitbewerbern durch Wachstum enteilen.   

Shoedazzle:  Der Strategieschwenk vom Abo-Modell zur normalen E-Commerce-Bude und die Erweiterung des Sortiments jenseits von Schuhen zahlt sich für Shoedazzle aus. Der Shop hat allein im vergangenen Monat eine Million neue Kunden erreicht und spricht nun von 13 Millionen Kunden.

Neverhill:  Nachhaltige Mode bietet der neue Öko-Shop Neverhill.de. Das Ingolstädter Start-up verkauft Kleidung aus zertifizierter Bio-Baumwolle. Die Gründer Gründer Tobais Redlin und Michael Sorkin setzten vom Start weg auf Internationalität. Der Webauftritt ist zweisprachig.

BestSecret.com: Axa Private Equity steigt beim Online-Shopping-Club BestSecret.com ein. Der Finanzinvestor, dem bis vor Kurzem der Teleshopping-Sender HSE 24 gehörte, beteiligt sich am Münchner Modehandelsunternehmen Schustermann & Borenstein, das neben BestSecret.com auch zwei Modegeschäfte in München betreibt. Diese sind ebenso wie der Shopping-Club ausschließlich Mitgliedern zugänglich. Über Details der Beteiligung wurde Stillschweigen vereinbart.

Zahl des Tages:  Rund ein Viertel der Online-Shopper nutzen für die Lieferung auch eine abweichende Anschrift wie beispielsweise die Büroadresse, ergab eine Studie des ECC. 

Lesetipp des Tages:  Karl-Erivan Haub hat eine etwas seltsame Art seine Online-Tengelmänner zu motivieren. Lebensmittel online kaufen? Das wird nix, sagt der Tengelmann-Chef 

Video des Tages: Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Wie man sich 1969 das Internet vorstellte.

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Wird Same-Day-Delivery zum Killer Feature? eBay startet Testlauf und kontert Amazon

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Trendforum
Wo bitte sind die frischen Ideen, um gegen Amazon zu bestehen? Wie können neue Modelle aussehen, mit ...
Topartikel
Amazon: Hat Jeff Bezos einen Plan B?
Ein wenig erinnert mich Jeff Bezos derzeit an einen Investmentbanker in meinem ersten Krimi „Keine f ...
So knacken Sie die IT-Geheimnisse des Mitbewerbers
Sie wollten immer schon mal wissen, wo der Mitbewerber in Sachen Traffic steht? Sie würden noch lieb ...
Bloomy Days: Von Rocket Internet zur Blumenfrau
Wenn sich im Leben etwas ändert, kann einen das auf gute Ideen bringen. Bei Franziska von Hardenberg ...
Warum Empfehlungen im Warenkorb gefährlich sind - und wie sie das Risiko vermeiden
Haben Sie schon mal Waren an der Einkaufskasse einfach stehen lassen? Eher selten. Ist ja auch irgen ...
Google Shopping: 5 Tipps für das digitale Schaufenster
Google Shopping, für mich ist das ja die Euro-Palette unter den Shopping-Alternativen. Unattraktiver ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats