Kurz vor 9: Bloomboxer, Amazon, Mywish.is, Ludwig Beck, Blutsgeschwister, Stylight, Pinterest

Von Klaus Janke | 5. Dezember 2012 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

BLOOMBOXER Boxershort_1
Bloomboxer: Der erste deutschsprachige Online-Shop für maßgeschneiderte Boxershorts hat nach einer mehrmonatigen Betaphase den Regelbetrieb aufgenommen. Boxershorts können hier passgenau und in gewünschter Farbe bestellt werden. Ein Online-Konfigurator soll in wenigen Schritten für den individuellen Zuschnitt sorgen. Gefertigt werden die Unterhosen, die ab 25,90 Euro zu haben sind, mit hochwertigen Hemdstoffen aus ÖkoTex-100-zertifizierter Baumwolle in Deutschland. Mit eingestickten Initialen können die Boxershorts zudem personalisiert werden. „Bloomboxer möchte die ewige Suche nach passender Unterwäsche vereinfachen und seinen Kunden gleichzeitig eine hohe Qualität bieten“, so Gründer und Geschäftsführer Alexander Friedrich.

Amazon: Das Weihnachtsgeschäft brummt so gewaltig, dass die garantierten Lieferzeiten offenbar nicht mehr eingehalten werden. Laut Internet World Business schafft es Amazon nicht mehr, Prime-Lieferungen tatsächlich am nächsten Werktag zuzustellen. Auch Kunden des Morning-Delivery-Dienstes werden per Mail darauf aufmerksam gemacht, dass es zu Verzögerungen von ein bis zwei Tagen kommen kann. 

Wo man sich Geschenke empfehlen lassen kann und was die Blutsgeschwister treiben - nach dem Klick.

Mywish.is: Der Hamburger Geschenk-Empfehlungsdienst ist laut Deutsche Start-ups mit frischer Benutzeroberfläche in die offene Betaphase gegangen. Das Prinzip: Der Nutzer beantwortet Fragen, und ein Algorithmus sorgt dafür, dass für einen Anlass das perfekte Geschenk herausgesucht wird. Mywish.is hat bereits 70 Partnerunternehmen an Bord, darunter Otto, Zalando, Thalia und Dawanda. 

Zitat des Tages: „Wenn jetzt September wäre, wäre uns das auch lieber. Aber wir haben erst im April angefangen, und dass wir jetzt starten können, ist schon ziemlich rekordverdächtig." Ludwig-Beck-Manager Fabian Göhler bei Internet World Business zum Start des Online-Beauty-Shops

Blutsgeschwister
Blutsgeschwister: Die Marke für Damenmode erweitert laut Textilwirtschaft Online ihren Online-Shop und beliefert ab sofort auch österreichische Kunden. Im Angebot sind bis zu sieben Kollektionsthemen pro Jahr. Das Unternehmen, das seinen Sitz in Stuttgart und Berlin hat, macht knapp ein Fünftel seines Gesamtumsatzes, der in diesem Jahr bei 10 Millionen Euro liegen soll, im Internet. „Grund für den Launch des neuen Online-Shops ist die starke Kundennachfrage in Österreich sowie das Ziel, den Bekanntheitsgrad im erweiterten deutschsprachigen Raum zu steigern“, erklärt Geschäftsführer Stephan Künz.

Stylight: Das Münchner Mode-Shopping-Portal startet laut Textilwirtschaft Online mit einem sozialen Fashion-Netzwerk namens Fashion Mood Boards. Dort können Nutzer ihre Lieblings-Looks und -Outfits zusammenstellen, sich darüber austauschen und eigene Profile erstellen. Wenn der Nutzer einen Artikel gefunden hat und diesen erwerben möchte, wird er auf den jeweiligen Fashion-Store weitergeleitet.

Internationaler E-Commerce: Der Onlinehandel wird in der gesamten europäischen Region bis 2016 jährlich um rund 10 Prozent wachsen, ergibt eine Studie des Hamburger Marktforschungsinstituts yStats. Die meisten Onlineshopper gibt es danach in Norwegen. Auch grenzüberschreitend wird gern bestellt: 2011 sammelte bereits eine zweistellige Prozentzahl der Online-Shopper Erfahrungen damit.

Zahl des Tages: Für 37 Prozent der Bundesbürger ist der virtuelle Einkaufsbummel im Netz eine wichtige Inspirationsquelle für den Kauf von Weihnachtsgeschenken, wie eine Studie von Ketchum Pleon ergibt.

Grafik des Tages: Pinterest sorgt für mehr Traffic als andere soziale Netzwerke

Lesetipp des Tages: Deutsche Start-ups über das Beteiligungsunternehmen Summit Partners

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Kommentar: Die “Zalando-Krankheit” – ein bisschen Härte schadet nicht

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Ben Horowitz, Start-ups

Ben Horowitz: Wie Start-ups den Untergang selbst verschulden (und was sofort anders laufen muss)

Ben Horowitz ist so etwas wie ein Pop-Star unter den Kapitalgebern. Bereit für die große Bühne, bere ...

Topartikel

Die fatalen Irrtümer der stationären Handels

Die fatalen Irrtümer des stationären Handels

Es ist einer der Grundirrtümer des klassischen Handels zu glauben, der Kunde mache sich noch Gedanke ...
Infografik: Die größten Online-Shops in Deutschland nach Besucherzahlen

Die 10 größten Online-Shops in Deutschland nach Besucherzahlen und Reichweite (April 2014)

Frische Rankings von Nielsen Netview: Die Top 10 Online-Shops April 2014. Auf Basis von 30.000 deuts ...
Jetzt abkupfern: Konzepte füp den Handel von Heute und Trends von Morgen

Jetzt abkupfern: Konzepte für den Handel von Heute und Trends von Morgen

Kooperationen? Vielleicht keine schlechte Idee? Mehr Service? Doch womit? Wie machen es die Mitbewer ...
Gute Produktdaten für Google sind der Schlüssel zum E-Commerce-Erfolg

Google Shopping: Gute Produktdaten sind der Schlüssel zum E-Commerce-Erfolg

Das Erdöl des 21. Jahrhunderts, das Gold des digitalen Zeitalters – derzeit gibt es kaum ein Bild, d ...
Gib dem Mobile Commerce Zucker

Gib dem Mobile Commerce Zucker

Zwei Zahlen lassen aufhorchen. Da ist zum einen Zalando: 41 % des Traffics bei Zalando kommt mittler ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats