Kurz vor 9: BMW, Rakuten, Otto, Stuffle, Shoprunner, Agof

Von Klaus Janke | 24. Juli 2012 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

BMW: Der Onlinekanal wird beim Vertrieb der visionären i-Fahrzeuge ab dem nächsten Jahr eine große Rolle spielen. Laut Autohaus Online können die Elektroautos und die Mobilitätsdienstleistungen über den klassischen Handel, über einen mobilen Verkaufsaußendienst (Mobile Sales Force), über ein Customer Interaction Center (CIC) sowie über das Internet erworben werden. In jedem Fall schließt der Kunde den Kaufvertrag immer mit BMW ab, nicht mit einem Händler.

Rakuten: Der japanische Marktplatzanbieter will offenbar in großem Stil ins Modegeschäft einsteigen, wie Exciting Commerce berichtet. Rakuten hat in den USA mit Vaniti einen Online-Marktplatz für Designermode gegründet. Dieser soll als Technologiedienstleister Herstellern helfen, ihre Artikel über das Internet zu verkaufen. Vaniti beschäftigt zurzeit 14 Mitarbeiter. In welchem Umfang Vaniti finanziert ist, wurde bislang nicht bekannt gegeben. Rakuten spricht lediglich von "millions".

Otto: Die Otto Group hat sich laut Textilwirtschaft.de an einem 130 Millionen Dollar schweren Investment-Fonds für Internet-Startups in Brasilien beteiligt. Medienberichten zufolge engagierte sich der Hamburger Handelskonzern mit 20 Millionen Dollar. Das Unternehmen spricht selbst von einem zweistelligen Millionen-Betrag. Der Fonds ist ein Joint Venture der beiden Investoren Redpoint Ventures und e.ventures (Otto Group) und unterstützt brasilianische frisch gegründete Online-Unternehmen mit Kapital und Know.

Zitat des Tages: „Ich habe meine Promotion für dieses Projekt abgebrochen." Stuffle-Gründer Morten Hartmann bekundet im Video-Interview mit Gründerszene seine Opferbereitschaft für das junge Unternehmen

Shoprunner: Das amerikanische E-Commerce-Startup holt laut ZDnet Scott Thompson als neuen CEO an Bord. Thompson war zuvor als Yahoo-Chef unter anderem wegen seiner manipulierten Biografie geschasst worden. Zuvor war er President bei PayPal und ist daher für seine neue Aufgabe prädestiniert: Shoprunner bietet Onlineshops Bezahl- und Lieferlösungen an. 

Agof: Laut der aktuellen Ausgabe der Studie "Internet Facts" der Agof (Arbeitsgemeinschaft Online-Forscnhung), über die ECC Handel berichtet, planen 54,5 Prozent der deutschen Onlinenutzer Urlaubsreisen innerhalb der nächsten 12 Monate zu buchen. Bei Musik liegt der Wert bei 52,7 Prozent und 49,8 Prozent planen, Möbel und Gegenstände zur Wohnungseinrichtung über das Internet zu beziehen.

Logistik: 64 Prozent der Onlinehändler würden mehr für den Warenversand bezahlen, wenn sie damit bessere Arbeitsbedingungen in den Logistikunternehmen ermöglichen würden. Dies ergibt eine Umfrage von Shopanbieter.de, deren erster Zwischenstand jetzt veröffentlicht wurde. Shopanbieter.de hatte die Onlinehändler anlässlich der Debatte um Günter Wallraffs Logistik-Kritik gefragt, ob sie mehr zahlen würden, auch wenn sie die Mehrkosten nicht vollständig an ihre Kunden weitergeben könnten. 

Zahl des Tages: Der Umsatz in Onlineshops liegt um 11,19 Prozent höher, wenn auf dem Bestellbutton "kostenpflichtig bestellen" steht und nicht "zahlungspflichtig bestellen", berichtet Internet World Business.

Grafik des Tages: E-Commerce und mobile Applikationen bei Berndrehm.com

Lesetipp des Tages: 5 interessante Social-Commerce-Ideen aus 5 Ländern bei Social Commerce Today  

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: TV-Werbung: 6 E-Commerce-Anbieter im Qualitäts-Check

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Otto, Rakuten, BMW, Shoprunner, Stuffle, Agof

Digitale Quasselstrippen - interessante Chatbot-Gründungen
Chatbots gelten gerade als das nächste große Ding bei der Digitalisierung des Handels und im E-Comme ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
oliver samwer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Oliver Samwer, Gründer von Rocket Internet, bekommt für ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Limango:
Der Onlinehandel in Frankreich ist im ersten Halbjahr um 13 Prozent auf 35 Milliarden Euro Umsatz an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats