Kurz vor 9: Rocket Internet, Lieferheld, Lukasz Gadowski, Fabian Siegel, Paymill, Media-Saturn, Amazon, Rebuy

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 

Rocket Internet: Zweimal "Hanebüchen" und je einmal "Linkbait" und "Quatsch" bekam ich gestern aus dem Rocket-Internet-Umfeld als Reaktion auf die Gerüchte um einem möglichen Börsengang von Rocket Internet zu hören, die ein Blogger verbreitet hatte. Weil man nie sicher sein kann, sammelte etailment Pro- und Contra-Argumente. Ganz so abwegig wäre ein IPO nämlich nicht. Aber die besseren Argumente sprechen dagegen.

Paymill Payment
Paymill:  Der Payment-Service-Provider Paymill, ein Stripe-Klon von Rocket Internet, hat ein Investment in Höhe von 10 Millionen Euro von Holtzbrinck Ventures und Sunstone Capital erhalten. Das Unternehmen ermöglicht es Online-Shops und Service-Providern, gängige Zahlungsmethoden in ihre Plattform zu integrieren, vor allem Online-Kartenzahlungen. Paymill ist bereits in 34 Ländern aktiv. Derzeit hat Paymill, im Juni 2012 in München von Mark Henkel gegründet, eine Gesamtfinanzierung in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe; zu den Investoren gehören Rocket Internet, Holtzbrinck Ventures, RI Digital und Sunstone Capital.

Was Lukasz Gadowski zur Schlammschlacht um die Lieferhelden sagt und wie wertvoll Amazon noch werden kann. Dies und mehr nach dem Klick.

Zitat des Tages: “„Für Rechtsanwälte war der Fall geschlossen für PR-Berater offenbar noch nicht.“ In seinem Blog schreibt Lukasz Gadowski, Gründer von Team Europe in sachlichem Ton über Anschuldigungen gegen Lieferheld und die folgende Schlammschlacht. Der Pizzadienst hatte nach Meinung der Staatsanwaltschaft der Konkurrenz Pizza.de Datenbanken gestohlen, vulgo Speisekarten kopiert. Folge: Strafbefehl. Die im Grunde uralte Story führte zu einer Schlammschlacht bei Deutsche Startups, samt einem verbal wild herumballernden Ex-StudiVZ-Gründer Ehssan Dariani, der sich mit seiner Belohnung für Hinweise auf kriminelle Machenschaften von Samwers, Team Europe und Holtzbrinck am Rande des Rufmords bewegte.

Lieferheld:  Lieferheld-CEO Fabian Siegel hat sein Amt als Geschäftsführer des Pizzaboten-Dienstes niedergelegt, berichtet die Wirtschaftswoche. Das Unternehmen bestreitet einen Zusammenhang mit dem Strafbefehl gegen das Lieferheld-Management, das Daten des Konkurrenten Pizza.de abgesaugt hatte. Der Zeitpunkt sei Zufall.

Zitat des Tages II: "Herr Koch versteht etwas von Finanzen, aber nichts vom Handel. Er hat keine zukunftsweisende Strategie, sondern will nur noch sparen, sparen und nochmals sparen."  Media-Saturn-Gründer Erich Kellerhals keilt wie gewohnt und degradiert Metro-Chef Olaf Koch laut "Der Handel" zum Sparhansel.

Amazon:  Die Analysten der US-Investmentbank Morgen Stanley schätzen die Amazon-Aktie auf 325,00 US-Dollar ein. Stand heute: 268 Dollar. Grund: Der Versender  werde dank seines globalen Netzwerks  weitere Marktanteile hinzugewinnen. Global erwarten die Finanzexperten nämlich laut Finanznachrichten.de , dass sich die Erlöse im Internethandel bis 2016 insgesamt fast verdoppeln und 166 Milliarden Dollar erreichen werden.

ReBuy:  Die Unternehmensgründer der Reselling-Plattform Rebuy.de Lawrence Leuschner und Marcus Börner spielen im neuen Spot von Rebuy (Agentur TryNoAgency) gleich selbst die Hauptrolle. "In glitzernden grünen Boxershorts beweisen sie dabei ihren Sinn für Humor und ihr tänzerisches Können", findet Horizont. Der Slogan im TV-Spot für RTL, RTL2 und  Kabel1 hat auch ein wenig was von Karneval " Mach dich freier, werde rebuyer!”. Tusch. Was den Kollegen nicht aufgefallen ist. Rebuy hat sich beim Stil schwer vom viralen Hit des DollarShaveClub inspirieren lassen.

Zahl des Tages:  Rund 40 Milliarden App-Downloads seit dem Start 2008, rund 20 Milliarden heruntergeladene Apps allein 2012. 775.000 Apps hat Apple derzeit im Store. Für den App Store gibt es 500 Millionen Accounts. Die Zahlen gab jetzt der Konzern bekannt.

Lesetipp des Tages: In 6 Schritten zur erfolgreichen Minisite 

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Achtung Rewe: Die fiesen Tricks mit gefälschten Facebook-Gutscheinen

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

oliver samwer
Zack, zack. Diese Woche war die Woche von Rocket Internet. Kaum ein Thema wurde so diskutiert, wie d ...
Topartikel
Digitale Szenarien für den stationären Handel
Früher nannte man es vielleicht Rundum-Sorglos-Paket. In Zeiten der digitalen Transformation heißt d ...
IPO-Wahnsinn Zalando und Rocket Internet?
Rocket Internet - 6,2 Milliarden Euro wert. Zalando - bis zu 5,6 Milliarden Euro wert. Vor dem Börse ...
E-Food und der Content: Mal karge Euro-Palette, mal reizvolle Rezept-Welten
Was erwarten Kunden in Lebensmittel-Onlineshops? Gute Preise und viele Produkte. Natürlich. Aber auc ...
Handel der Zukunft: Wer ist noch zu retten?
„Wer jetzt Schwierigkeiten hat, den werden wir in zehn Jahren nicht mehr sehen“. Eine mutige Prognos ...
Der E-Food-Kunde ist faul, kritisch und ein bisschen geizig - aber ein lohnendes Ziel
Der “typische” deutsche Kunde im Lebensmittel- Onlinehandel hat als Stadtmensch den Supermarkt fast ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Martin
    Erstellt 8. Januar 2013 12:45 | Permanent-Link

    Der Link zum Lesetipp des Tages funktioniert leider nicht.

  2. Erstellt 8. Januar 2013 13:07 | Permanent-Link

    Danke für den Hinweis.Jetzt klappts, oder direkt hier entlang: http://www.projektieren.de/projektierung/in-sechs-schritten-zur-erfolgreichen-miniseite.html (lesetipp des tages)

stats