Kurz vor 9: Walz, Hyundai, Google, Görtz, eBay, Facebook, Oliver Samwer

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 1. Juni 2012 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 

Walz:  Das Versandhaus Walz (Baby Walz) in Bad Waldsee muss 200 Vollzeitstellen streichen. Wie üblich ist das Internet verantwortlich und nicht das Management. "Diese dramatische Veränderung hat uns sicherlich in dieser Geschwindigkeit überrascht", zitiert "Bild" Geschäftsführer Stäbler. So oft man diesen Satz mittlerweile hört, bekommt er allmählich etwas von einem Mem.

Hyundai: Endlich wagt sich mal jemand ernsthaft vor. Hyundai will sein Einsteiger-Sondermodell i10 Click in Österreich ausschließlich online vertreiben. Ziel: 130.000mal soll es "Click" machen.

Google: Bislang war "Google Product Search" kostenlos. Nun sollen Händler zahlen, um in den Product Listing Ads von "Google Shopping" angezeigt zu werden. Einführung von  Google Shopping in Deutschland vermutlich 2013.

Zitat des Tages: “I also loved the paperbacks I grew up with as a kid. And for that reason, we're going to hold off on e-publishing this one for the time being.” Stephen King bringt sein neues Buch "Joyland" nicht als eBook heraus, meldet Business Insider

Görtz: Wenn daraus mal nicht eine schöne Award-Einreichung wird. Für den Schuhhändler Görtz hat die Agentur Kempertrautmann ein Virtual Shoe Fitting-System entwickelt. Die Füsse werden mit Microsoft Kinetics gescannt. Dann kann das Schuhmodell auf den Fuss projeziert werden.  Das passt am besten in Bahnhofshallen, wie das Video zeigt. OnetoOne hat weitere Bilder und Videos der platzfressenden Lösung,

eBay: Jeder zweite Online-Händler (51%) erwartet, in Zukunft mehr zu exportieren. Jeder zehnte Online-Händler geht sogar von einer sehr hohen Steigerung des Auslandsabsatzes aus. 869 Online-Händlern, die unter anderem eBay als Verkaufsplattform nutzen, haben im Rahmen des jüngsten Online Business Barometers von eBay zum grenzüberschreitenden Handel Auskunft gegeben. Seit 2007 haben die Exporte bei 57 Prozent der Befragten zugenommen. 

Facebook: Weniger als 5 % der Online-User vertrauen Facebook-Fanpages und die "Währung" Fananzahl hat kaum Aussagekraft. Diese nicht ganz neue Erkenntnis bestätigt die Social Media Studie, die die Managementberatung Brand:Trust initiiert hat. 1.037 Online-User sowie 27 Social-Media Experten wurden für die Studie "Beyond the Digital Hype" vom ECC Handel, Köln, befragt.

Zahl des Tages: Rund 36 Mio. Euro haben deutsche Unternehmen 2011 in die zum Boom-Segment hochstiliserte Display Werbung auf mobilen Websites und Apps investiert. Das geht aus der neuen Mobile Werbestatistik hervor, einem gemeinsamen Projekt der Unit Mobile Advertising (MAC) in der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und Nielsen. Ein kleines zartes Pflänzchen. Zum Vergleich: Die weit weniger Hype-taugliche Werbeartikelbranche setzt jedes Jahr gut 3 Milliarden Euro um.

Grafik des Tages: Gerade mal gut die Hälfte der Nutzer sind mit der Apple-Spracherkennung Siri, die ja mal so etwas wie eine Assistentin im E-Commerce werden könnte, zufrieden. Weitere Maße zu Siri in der Infografik.

Buchtipp: "Erfolgsfaktor Online-Handel" - unter diesem Titel erläutert Sybille Wilhelm, E-Commerce-Expertin bei "Der Handel" und etailment-Autorin, Schritt für Schritt, worauf es bei einem gut gemachten Webshop ankommt. Angefangen von der Geschäftsidee, der Unternehmensgründung und der Finanzierung über die Wahl der individuell passenden Shopsoftware, den „Online-Ladenbau“ mit Wohlfühlfaktor bis hinzu zur Expansion.

Lesetipp des Tages: Inc.com widmet sich in einem Porträt dem "King of Cloners", Oliver Samwer.  

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Pinterest: Darum reizt auch deutsche Online-Händler die Bilder-Pinnwand

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Modomoto
Guten Morgen, etailment-Leserinnen und Leser! Es ist eine schöne PR-Nummer, die Domino`s Pizza ...
Topartikel
Kurz vor 9: Otto startet neuen Möbel-Satelliten
Horror für den Möbelmarkt. Laut einer Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts ECC droht im schl ...
Findiq:
Es ist ja nun nicht so, als wenn es nicht schon eine Überfülle an Marktplätzen in Deutschland geben ...
Lodenfrey: Digital san ma, fesch san ma
Käufer von hochwertiger Trachtenmode stellt man sich gemeinhin – der Stoiber-Sentenz von „Laptop und ...
eye2eye: Eigendynamik beschleunigt Same Day Delivery
Nach den Offensiven von Amazon und Media-Saturn gewinnt Same Day Delivery an Fahrt. Bedrohen die Off ...
Auf einen Blick: So weit liegt Deichmann hinter Zalando
Bei Deichmann tut sich regelmäßig etwas. Die Akzeptanz von Paydirekt als Zahlverfahren oder Projekte ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats