Kurz vor 9: Zalando, Emmas Enkel, Vodafone, Amazon, Electronic Partner, eBay, Conde Nast, QVC, Gap, Gucci, Metro, Best Buy, Tolino, Ford

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 4. März 2013 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

tumblr zalando
Zalando: Okay, es ist Montag. Gönnen Sie sich zum Start in die Woche bitte dieses Tumblr-Blog. Es schildert mit animierten Gifs wie das ist, "When you work at Zalando". Sieht nach einer viralen Recruiting-Idee aus. Aber lustig ist es schon. Und weils so einfach ist: Was Leser über etailment sagen.

Emmas Enkel: Tante Emma Laden, Online-Händler, Multichannel, Innovationsfreaks. Emmas Enkel von Sebastian Diehl und Benjamin Brüser kooperiert neuerdings mit Vodafone, wird auf deren Campus in Düsseldorf eine Displaywand mit Produktabbildungen aufbauen. Das Smartphone soll das jeweilige Produkt erkennen und in den virtuellen Warenkorb legen. Vodafone-Mitarbeiter sollen so von dort bestellen können. Emmas Enkel liefert dann nach Hause. Auch auf dem Messestand von Vodafone auf der Cebit sind Emmas Enkel mit dabei. Da konzentrierte sich das Sortiment dann auf messetaugliche Produkte wie Shampoo und Deo.

Jetzt lesen: eBay weitet Same-Day-Delivery aus,  Amazon möchte Kunden bevormunden und Angela Merkel findet Start-ups toll.

Zitat des Tages: “Trends werden heute eher von Start-ups als den Konzernen frühzeitig erkannt und umgesetzt". Tobias Kollmann, Professor für BWL und Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen, rät Unternehmen in der Wirtschaftswoche, die Nähe zu Start-ups zu suchen und mit Inkubatoren an die Start-up-Welt anzudocken.

Conde Nast: Der Verlag Conde Nast, der auch hierzulande in E-Commerce investiert, führt eine Investorenrunde an, die 20 Millionen Dollar in den Mode-Marktplatz Farfetch investiert, meldet Techchrunch.

Amazon I: Den Mauszeiger versklaven und den Kunden direkt auf den Button führen, von dem Amazon denkt, dass der Kunde ihn gerne klicken möchte. Für diese Bevormundung hat Amazon jetzt laut Wired ein Patent angemeldet.

Electronic Partner: Die Verbundgruppe steigerte den Deutschland-Umsatz 2012 um 1 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Ein TV-Kampagne soll die Kette 2013 noch besser auf Touren bringen, schreibt ChannelPartner.

eBay: eBay weitet seine Versuche mit Same-Day-Delivery aus. Nach San Francisco und New York geht es jetzt mit Partnern wie Macy’s, Toys`R`Us und Target nach San Jose, schreibt der eBay-Blog. Bestellt wird über die App eBay Now.

QVC: Gucken im TV, shoppen online. Auch für QVC und die Mutter Liberty Interactive Corp wird E-Commerce immer wichtiger. Allein in den USA steht das Web nun für 40 % des weiterhin steigenden Umsatzes des Shopping-Senders.

Gucci: Die Zahl der Bestellungen via Mobile haben bei Gucci um 7o % zugelegt, nachdem die Website für Mobile optimiert wurde. Der Anteil des Mobile Commerce am E-Commerce bei Gucci liegt bei 27 %. Das Web macht 13 % des Gesamtumsatzes. Das meldet die TextilWirtschaft zum Start der neuen mobilen Website der Luxus-Modemarke in Europa.

Gap: E-Commerce plus 24 Prozent Umsatz für das Geschäftsjahr 2012. Das macht für Gap knapp 2 Milliarden Dollar in den digitalen Kassen und einen Umsatzanteil von 12 Prozent. Internet Retailer hat detaillierte Zahlen zur Modemarke..

Metro: Der Handelskonzern Metro musste 2012 Federn lassen. Das Konzernergebnis vor Steuern brach von 1,473 Milliarden Euro auf 810 Millionen Euro ein. Minus: 45 Prozent. Der Umbau des Hauses geht an die Substanz. Mehr bei Der Handel.

Amazon II: Die Süddeutsche Zeitung legt in Sachen mieser Arbeitsbedingungen bei Amazon noch einmal nach und berichtet von Mitarbeitern, die sich "wie auf einer Sklaven-Galeere" fühlten.

Best Buy: Die kriselnden US-Elektronikkette Best Buy machte im 4. Quartal 1,3 Milliarden US-Dollar im E-Commerce. Plus 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Best Buy hatte kürzlich eine Best-Price-Garantie lanciert. Für das 4.Quartal meldet Best Buy laut Internet Retailer insgesamt steigende Umsätze und deutlich verringerte Verluste.

Ford: Auch Ford steigt nach Daimler und BMW jetzt ins Car-Sharing ein. "FordtoGo" lautet der einfallsreiche Name des Projekts in Sachen Collaborative Consumption, meldet das Handelsblatt.

Tolino: Der Generalangriff von Thalia, Weltbild, Hugendubel sowie Club Bertelsmann und Deutsche Telekom gegen Amazon stolperte erst einmal ein wenig. Die Website Tolino.de war zum Start nicht zu erreichen. Der 99-Euro E-Reader wird jedoch gleich mit einem Kampfpreis gegen das Kindle ins Rennen geschickt. "Standardkost" sagt ein erster Test.

Vodafone: Hat zwar nicht direkt mit E-Commerce zu tun, ist aber trotzdem spannend. Bei Vodafone darf jetzt jeder mal twittern. Vom Praktikanten bis zum CEO. @being_vodafone heisst der Account.

Zahl des Tages: 46 Prozent der Deutschen kaufen Kosmetik im Web. Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung A.T. Kearney. Für Douglas, Glossybox und Co ist da noch reichlich zu holen. Erst zwei Prozent der Umsätze mit Pflege- und Schönheitsprodukten werden derzeit online erzielt.  Der Big Player aber ist, Sie ahnen es, Amazon. Mehr zum Thema in Kürze.

Video des Tages: Mehr Wagniskapital: Die Bundeskanzlerin wünscht sich bessere Chancen für Internet-Start-Ups.

Grafik des Tages: Interessante Untersuchung. Wer ein B2C-Unternehmen gründet, der braucht einen langen Atem, ein sattes Finanzpolster und einen klaren Fokus auf den Kundennutzen. Mehr bei Techchrunch

Lesetipp des Tages: Why Local Commerce Will Be Larger Than E-Commerce For The Next Decade, An Analysis

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Buchketten greifen Amazon an: Warum der Tolino shine noch nicht leuchtet

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Kurz vor 9: Amazon plant Hotelbuchungsportal,
Amazon als Reiseportal: Den nächsten Urlaub im Kempinski in Ägypten, den nächsten Aufenthalt im "Th ...
Topartikel
Schöne Bescherung: xx Start-ups
Glaubt man den Neugründungen der jüngsten Zeit, dann ist im E-Commerce noch so einiges machbar, wenn ...
jpeg-10436.jpeg
Wie alle Welt weiß, sind die Produkt Listing Ads (PLA) passé und an deren statt sind die Google Shop ...
Die Macht der Marktplätze: Locken, hätscheln, auslutschen
Freund, Feind oder notwendiges Übel? Die Debatte über das Für und Wider der Marktplätze ist voller G ...
Herr, schmeiß Ideen vom Himmel: Inspirationen für die Weihnachtskampagnen per E-Mail
Weihnachtsmailings sind in den meisten Fällen so langweilig und nervig wie "Last Christmas". Da komm ...
ebay
Mit dem „Autorisierte Händler“ Programm und den Markenwelten stellt sich eBay als Freund der Marken ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats ?>