Wochenrückblick: Amazon, Neckermann, Shitstorms und eine App

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 23. Dezember 2012 |

Amazon-Plus-Programm-Logo
Amazon murkst mit den Preisen und den Versandkosten, Neckermann.de überrascht mit einer Werbemail für Pearl und Scott Woods, Deutschland-Chef von Facebook, grübelt in etailment, was ein Fan wirklich wert ist. Das sind nur einige Themen, die unsere Leser in den Tagen vor Weihnachten besonders lesenswert und empfehlenswert fanden. Die 10 beliebtesten Artikel der vergangenen Woche gibt es nach dem Klick.

Kommentar: Amazon will den kostenlosen Versand einschränken und stellt sich dabei selbst ein Bein

Neckermann: Werbemail aus dem Reich der Toten

Die windigsten Shitstorms von 2012 – und was Sie 2013 bei Social-Media-Krisen tun sollten

Facebook: „Was ein Fan wirklich wert ist?!“

Nordisch By Nature – Wie Otto Kunden “erziehen” möchte

E-Commerce-Trends 2013: Was uns erwartet, was wichtig wird und was warten kann

Der neueste Schrei: Die Zalando-App

So punkten die Retailer mit Adventskalender und Co bei Facebook – Media-Markt ist Social Media-Primus

9 Start-ups mit Zukunft

ZDF-Enthüllung: Die verlogene Empörung über Zalando, Amazon und Co

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den Newsletter

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Wochenrückblick

ebay, logo
eBay bietet als Marktplatz vielfältige Chancen. Auch für den Multichannel. Die Lö ...
Topartikel
Rocket Internet - das große Zukunftsgeschäft mit der Bequemlichkeit
Hello Fresh, Food Panda, Delivery Hero, Bonativo, Eat First, Shopwings  - wer die jüngsten Geldflüss ...
Schweiz: Neue Chancen für deutsche Online-Händler
Frei vorm Tor und doch daneben: Frank Mills legendärer Pfostenschuss in seinem ersten Spiel für den ...
Alibaba:
Kursverluste, Streit mit der chinesischen Aufsichtsbehörde und der US-Börsenaufsicht SEC wegen gefäl ...
Infografik: So pushen Sie Ihre Facebook-Interaktionsrate
Kaum ein Unternehmen ist inzwischen nicht auf Facebook vertreten. Mit gutem Grund. Das Potential ist ...
Glossybox: „Fokus auf die Kundenzufriedenheit“
Glossybox war 2014 mit einem siebenstelligen Plus profitabel. Das Berliner Abo-Boxen-Startup konnte ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats