Wochenrückblick: Fashion-Shopping-Ideen, Same Day Delivery, Responsive Design

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 6. Januar 2013 |

SameDayDelivery Barnes& Noble
Jetzt schnell ein Buch: Barnes& Noble bietet den Express-Dienst in Manhattan.

Die Zeit zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige ist die Zeit der Rückblicke und Ausblicke. Tops des Jahres 2012 und Ausblicke für 2013 standen deshalb im Fokus.

Aber wir schauten zusammen mit unserern Lesern auch praxisorientiert nach vorne:  Same Day Delivery, Responsive Design und allen voran eine Ex-Amazon-Mitarbeiterin mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee zählten zu den Themen der Woche.

Die Top Ten gibt es nach dem Klick.

 

Ladengeschäfte mit Online-Logistik: Ex-Amazon Mitarbeiterin möchte Fashion-Shopping revolutionieren

Responsive Design – Mach`s mir mobil

Die größte Wette im E-Commerce 2013: Same Day Delivery

Die Top 15 in 2012: Das bewegte den E-Commerce

bvh: Das sind die wichtigsten E-Commerce-Trends 2013

Amazon lockt Buchkäufer mit Dumping

Die Top 15 in 2012: Das bewegte den E-Commerce

Shopping bei Facebook ist Männersache

E-Commerce-Trends 2013: Was uns erwartet, was wichtig wird und was warten kann

Populär im Dezember: Retouren, Preise, Shitstorms und Start-ups


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Wochenrückblick

E-Food und der Content: Mal karge Euro-Palette, mal reizvolle Rezept-Welten
Wie toll sind Zalando und Rocket Internet wirklich? Wo steht der Lebensmittel-Onlinehandel? Welche S ...
Topartikel
Digitale Szenarien für den stationären Handel
Früher nannte man es vielleicht Rundum-Sorglos-Paket. In Zeiten der digitalen Transformation heißt d ...
IPO-Wahnsinn Zalando und Rocket Internet?
Rocket Internet - 6,2 Milliarden Euro wert. Zalando - bis zu 5,6 Milliarden Euro wert. Vor dem Börse ...
E-Food und der Content: Mal karge Euro-Palette, mal reizvolle Rezept-Welten
Was erwarten Kunden in Lebensmittel-Onlineshops? Gute Preise und viele Produkte. Natürlich. Aber auc ...
Handel der Zukunft: Wer ist noch zu retten?
„Wer jetzt Schwierigkeiten hat, den werden wir in zehn Jahren nicht mehr sehen“. Eine mutige Prognos ...
Der E-Food-Kunde ist faul, kritisch und ein bisschen geizig - aber ein lohnendes Ziel
Der “typische” deutsche Kunde im Lebensmittel- Onlinehandel hat als Stadtmensch den Supermarkt fast ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats