Zalando: Commerzbank, Sparkasse und KfW pumpen Millionen

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 1. Oktober 2012 |

Zalando, bislang eher Liebling von Finanzinvestoren wie JP Morgan, die sich kürzlich mit  1,3 Prozent an Zalando beteiligten, gerät nun auch auf das Radar der Bank um die Ecke. Commerzbank, die Sparkasse Mittelthüringen und die KfW Bankengruppe einigen sich mit Zalando auf eine langfristige Fremdkapitalfinanzierung in Höhe von 40,7 Millionen Euro.

Mit den Mitteln wird der Online Shop für Mode den Innenausbau seines ersten eigenen Logistikzentrums teilfinanzieren. Außerdem enthält das Finanzierungspaket eine Betriebsmittellinie, um die Finanzierung des operativen Geschäfts zu unterstützen.

Bei Zalando sieht man die Finanzspitze gleich auch als Ausweis der eigenen Seriosität: „Der erfolgreiche Abschluss der Kreditverträge ist ein sehr positives Signal. Das von den Banken entgegengebrachte Vertrauen zeigt, dass wir uns hinsichtlich des nachhaltigen Unternehmensaufbaus auf dem richtigen Weg befinden“, so Jan Kemper, Chief Financial Officer
bei Zalando. „Durch die Kombination aus Investitionsgeldern unserer Gesellschafter und dem aufgenommenen Fremdkapital sind wir solide und ausgewogen finanziert.“

Die Beteiligung der Sparkasse Mittelthüringen hat dabei auch einen regionalen Hintergrund. Das Logistikzentrum entsteht in Erfurt.  In Mönchengladbach ist zudem ein weiteres eigenkonzipiertes Logistikzentrum geplant, um die europäischen Vertriebsaktivitäten weiter zu stärken.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Zalando, Commerzbank, Sparkasse, KfW

e-map_Logo
Ein Metzgermeister serviert seine Zutaten für Social Media, ein Onlinehändler garniert den Newslette ...
Topartikel
Collins Otto Group
About you heißt er also, der Modeshop aus dem Geheimlabor von Collins mit dem die Otto Group an der ...
Märktplätze: So abgeschlagen sind Rakuten und Co (Studie)
Wenn Händler sich über die Marktmacht von eBay und Amazon beklagen, dann sollten sie sich auch an di ...
e-map_Logo
Das „Tata, teita durch die Stadt“ (Bläck Fööss) der ganzen Familie gerät zunehmend zur Nebensache. N ...
Personalisierung: Die Empfehlungsmaschinerie verhilft reBuy in Echtzeit zu mehr Umsatz
Jeder Prozentpunkt bessere Conversion im Onlinehandel kann ein harter Kampf sein. Wenn ein Anbieter ...
Tante Emma 2.0: So profitiert Metzger Freese von Social Media
Bei meinen Recherchen für das Fachbuch „Erfolgsfaktor Online-Marketing“ stieß ich erstmals auf Ludge ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats