Amazon Prime Now: Lieferung in 60 Minuten

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 18. Dezember 2014 |

Jetzt. Gleich. Sofort. Amazon setzt mit seinem neuen Dienst namens Prime Now in den USA eine Marke. Das Versprechen: Lieferung binnen einer Stunde.

Amazon Prime Now: Lieferung in 60 Minuten

 

Die schöne neue Welt der Express-Lieferung kommt aber mit einigen Einschränkungen:

 

  • Das Angebot gilt vorerst nur in New York – genauer Manhatten. Weitere Städte sollen 2015 folgen.
  • Der Service gilt nur für Prime-Kunden. Die zahlen dafür 7,99 Dollar. Wartet man eine Stunde länger, entfällt der Aufpreis.
  • Bestellungen werden zwischen 6:00 Uhr morgens und Mitternacht angenommen.
  • Die Bestellungen nimmt Amazon über die Prime Now App an.
  • Das Sortiment? Amazon verspricht “tens of thousands of daily essentials”


Amazon wird dabei wie angekündigt auch auf Fahrradkuriere setzen.



Der Vorstoß dürfte vor allem den Handel auch hierzulande unter Zugzwang und Zeitdruck setzen. Kurierdienste wie MyTaxi, Liefery und Tiramizoo aber werden sich schon mal warmlaufen.

Schon jetzt besorgt beispielsweise der Kurierdienst Tiramizoo in 22 Städten und mehr als 80 angeschlossenen Filialen den Express-Versand für Media-Saturn. Für 9,90 Euro kommt die Ware in maximal drei Stunden nach Bestelleingang beim Kunden an. Allerdings ist das Sortiment noch weit von "tens of thousands of daily essentials" entfernt.

Funfact: Vom "Yesterday Shipping" ist Amazon nur noch einen Herzschlag entfernt.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Logistik & Fulfilment

Schlagworte: Amazon, Logistik

Limango:
Der Onlinehandel in Frankreich ist im ersten Halbjahr um 13 Prozent auf 35 Milliarden Euro Umsatz an ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats