Die wichtigsten Tipps für Anzeigen auf Instagram

Von Stephan Lamprecht | 5. November 2015 |

Im September hat Facebook die API freigeschaltet, über die Anzeigen direkt auf Instagram geschaltet werden können. Seitdem ist einige Zeit vergangen und die ersten Erfahrungen liegen vor. Die Frage lautet wie stets: Was funktioniert und was kommt bei den Nutzern gar nicht an? Ein Blogbeitrag gibt Hinweise.

Die wichtigsten Tipps für Anzeigen auf Instagram


Bei Bannersnack können Anzeigen über ein Webfrontend gestaltet werden. In einem Blogbeitrag hat das Unternehmen nun die wichtigsten Erfolgsfaktoren für funktionierende Anzeigen auf Instagram zusammengefasst. Die Hinweise gelten für alle drei Anzeigenformen auf Instagram gleichermaßen:

  • Bildanzeigen (Image Ads)
  • Videos (Video Ads)
  • Carousel-Ads

Die wichtigsten Tipps für Anzeigen auf Instagram
Denken Sie an die Ziele Ihrer Anzeigen auf Instagram
Die Autoren erinnern daran, dass es wichtig ist, sich bei der Gestaltung der Anzeige an einem konkreten Ziel zu orientieren. Dies kann der Klick auf die Webseite des Werbetreibenden sein, die Installation der App des Unternehmens, ein Video anzusehen oder schlicht Aufmerksamkeit zu schaffen.

Instagram ist von visuellen Eindrücken geprägt. Deswegen steht auch an erster Stelle der Dinge, die beim Design einer Anzeige vermieden werden sollten, ein Foto in schlechter Qualität einzusetzen. Das umfasst nicht nur die reine Technik (zu geringe Auflösung, mangelnde Schärfe oder schlechter Bildausschnitt), sondern auch das Motiv.

Die Ansprüche an ein Foto bzw. Motiv, das auf Instagram landet, sollten genauso hoch sein, als wenn daraus ein Citylight produziert werden müsste. Und natürlich ist auch auf Sprache und Text zu achten. Vor wenigen Wochen wurde viral ein Foto eines Werbeplakats des Herstellers Huawei verbreitet, auf dem leider das Wort Android falsch geschrieben war. So etwas schafft zwar Aufmerksamkeit, aber sicher nicht im Sinne des Unternehmens.

Ein weiterer Kapitalfehler besteht schlicht in Irrelevanz. Sei es nun, dass der Inhalt nicht zur Zielgruppe passt oder aber die Landing-Page nicht zur Anzeige.

Die wichtigsten Tipps für Anzeigen auf Instagram
Die Erfolgsfaktoren für eine Anzeige auf Instagram laut Bannersnack

Daraus leitet sich dann auch das Erfolgsrezept für Anzeigen auf Instagram ab:

  • Hochwertige Aufnahmen zu verwenden, die Produkt oder Marke ästhetisch präsentieren und bestenfalls den Nutzer überraschen oder zum Schmunzeln anregen.
  • Sich Gedanken über die eigene Zielgruppe zu machen. Mit welchen Motiven und Inhalten kann sie erreicht werden?
  • Zu einer Aktion auffordern, etwa durch einen prominent platzierten Button in der Anzeige, der dazu animiert, den Shop zu besuchen, einen Download zu starten oder eine andere messbare Aktion auszuführen.

Diese Vorgaben hat Bannersnack in Form einer hübschen Infografik zusammengefasst, die Sie hier herunterladen können.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Marketing

Schlagworte: Instagram

Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Marc Opelt
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Den Satz kennen Sie sicher: Kunden brauchen keine Bohrma ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats