Media-Markt und idealo: Faule Tricks oder doch nur bauernschlaue Versprechen?

media-markt-idealo
Media-Markt: Setzt zusammen mit Idealo auf Preisvergleich - und Kunden, die nicht so genau hingucken

Es sind schwere Vorwürfe, die CRN gegen Media-Markt und die Preissuchmaschine Idealo erhebt:  Bei der Aktion  “Wir sind Billiger” werde getrickst.  Bestseller von Media-Markt können auf der Preisvergleichsseite Idealo.de per Direkt-Link aus dem Shop getestet werden. Kunden sollen sich überzeugen: Media-Markt bietet Kunden den günstigsten Preis.

Und tatsächlich taucht Media-Markt dann im Ranking immer ganz oben auf. Nach Recherchen von CRN laufe dieser “angebliche Vergleich” aber nicht ganz sauber ab. Direkte Vergleiche über idealo.de liefern zum Teil andere Ergebnisse. “Ganz offensichtlich wird hier von Media Markt und Idealo also eher mit billigen Tricks als mit billigen Preisen gearbeitet,” schreiben die Tester. 

Stimmt das?

Eine Stichprobe von etailment zeigt: So lässt sich der Vorwurf nicht halten.

Beispiel 1: Das Smartphone Motorola Razr i, das CRN auch in seinem Test überprüft hat.

Was auffällt:

Erstens: Das Smartphone-Angebot  von Media-Markt ist in den Suchergebnissen mit dem Wort "Anzeige" versehen. Das macht die Position im Ranking ohnehin unangreifbar.

Motorola RAZR idealo
Links oben steht "Anzeige". Das macht Media-Markt und idealo unempfindlich gegen Vorwürfe

Zweitens:  Das in der direkten Suche billigere Motorola Razr i im Base-Shop (siehe untere Abbildung) ist nach der Logik vom Media-Markt und nach den Spielregeln der Aktion nicht direkt vergleichbar. Weil es bei Base - anders als bei Media-Markt - nicht sofort lieferbar ist. Der Wettbewerbsvorteil von Media-Markt liegt hier also im Kleingedruckten der Statuten der Aktion. Da heißt es in ca. 6-Punkt-Schrift: "Bezogen auf die Angebote bei idealo.de ...  für Preise bei idealo.de bei sofortiger Lieferbarkeit des Konkurrenzprodukts."

Preisvergleich Smartphone Razr
Drittens: Die direkte Suche via idealo liefert deutlich mehr Ergebnisse. Auch da ging man findig zu Werke.  Der Link via Media-Markt ist schon auf "sofort lieferbare" Produkte und nicht auf "alle Angebote" eingestellt.

Beispiel 2: Das  LG Optimus 4X HD Schwarz.

Auch da liegt Media-Markt - "Anzeige hilft" - auf Nummer 1.  Der eigenständige Vergleich zeigt: Auch das gibt es günstiger. Aber auch da schlägt die Lieferbarkeit andere Angebote aus dem Renner. 

LG media markt

Bauernschlau ist das trotzdem. Bei Amazon würde es das Handy zum gleichen Preis geben - wenn es denn gerade heute vorrätig wäre. Und wer 1-2 Tage Lieferzeit einkalkuliert, findet sogar noch deutlich günstigere Angebote.  Auch bei idealo.

Fazit: Geschummelt wird da eigentlich nicht.  Media-Markt hat die Regeln nur so formuliert, dass es den Preisvergleich nicht verlieren kann. Der Dumme ist lediglich der Kunde, der er es eilig hat und nicht genau vergleicht. Der Dumme könnte aber auch idealo sein.  Denn so richtig Vertrauuen erzeugt die Art und Weise der Kooperation mit Media-Markt nicht.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Marketing

Schlagworte: Media-Markt, Preis, Idealo

tesco

Kurz vor 9: Tesco macht E-Food-Lieferung brutal günstig, Spreadshirt, Zalando, Wal-Mart, Juniqe

Tesco: Online-Lebensmittelhandel gilt gemeinhin als Geldvernichtungsmaschine. Selbst die paar Euro, ...

Topartikel

Amazon-toppt-Otto-und-Zalando-im-Mobile-Commerce-8334.jpeg

Infografik: Top 10 der meistgekauften Produkte via Smartphone in Deutschland 2013

comScore veröffentlichte im März 2014 Umfragergebnisse zu den Produktkategorien, die in Deutschland ...
freundin kaufen facebook

Kaufen Sie sich eine "echte" Freundin auf Facebook

Das Wochenende naht. Zeit für ein buntes Thema aus dem Randbereich des E-Commerce. Eine brasilianisc ...
Personalisierung: Wenn die Daten den Kunden verstehen

Personalisierung: Wenn die Daten den Kunden verstehen

Käsetheke – das war das Stichwort im Mail-Betreff als ich mit Andreas Schönenberger ein Interview ve ...
Payment: So zahlen die Deutschen wirklich im Web

Payment: So zahlen die Deutschen wirklich im Web

Zu den Payment-Vorlieben der Deutschen in Onlineshops kursieren ungefähr so viele Studien wie Zahlve ...
Zalando Schrei Jumia

Völker, hört die Signale: Wie und wo Zalando weltweit angreift

Während die Online-Modebranche hierzulande noch darüber grübelt, wie und wann der Berliner Online-Mo ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. Erstellt 10. Januar 2013 13:00 | Permanent-Link

    Wenn Sie Ihren eigenen Test einmal zu Ende bringen werden Sie feststellen, dass das Smartphone (zumindest gestern noch) tatsächlich in einigen Base-Shops zur Sofortabholung bereit liegt. Insofern trifft das von Media Markt verlangte Kriterium der sofortigen Verfügbarkeit durchaus auf das Base-Angebot zu.

  2. Erstellt 10. Januar 2013 13:30 | Permanent-Link

    Naja, ich will mich sicher nicht zum Anwalt von Media-Markt machen, aber in deren spitzfindiger Welt ist "Lieferbarkeit" sicher was anderes als "Abholung".

  3. Edeltraud Pils
    Erstellt 16. Januar 2013 12:03 | Permanent-Link

    habe gestern das Samsung Galaxy S3 mini bei Media Markt gekauft. Habe vorher auf der Seite von Idealo nach dem besten Preis geguckt. So habe ich das Handy bei Media Markt 35 Euro billiger als der Ladenpreis war bekommen. War kein Problem

  4. Ulf Schalon
    Erstellt 31. Januar 2013 09:44 | Permanent-Link

    Leider gilt bei der Aktion nur die Preissuchmaschine Idealo denn auf anderen suchseiten würd man deutliche unterschiede sehn. Da ich mir mit vergleichen und dem Kauf einfach Zeit lasse, bekomme ich mein Produkte grundsätzlich günstiger als bei diesem Unternehmen.

stats