Die Top-Apps der Deutschen: Amazon nähert sich ebay, PayPal steigt auf

Von Karsten Werner Karsten Werner | 21. Januar 2013 |

Die Zeiten als Anwendungen für mobile Geräte noch als "Minispielchen" und "kleine Alltagshelfer" betitelt wurden sind schon lange vorbei: Spieletitel, die die Kapazität einer DVD sprengen sind keine Seltenheit mehr und auch native Shopping Apps, die komplette Produktsortimente des Online-Handels abbilden sollen, werden von den Konsumenten immer mehr nachgefragt. Zwar hakt es an der einen oder anderen Stelle noch mit der Umsetzung, der Beliebtheit schadet das jedoch offensichtlich nicht. Auch im Dezember gehörten Shopping Apps wieder zu den meistgenutzen Anwendungen auf iOS-Geräten. Die Top 20 für iPad und iPhone im Dezember 2012 gibt es nach dem Klick.

Top 20 Apps in Deutschland im Dezember 2012

Auf dem iPhone dominiert Facebook und verweist Skype und Youtube mit großem Abstand auf die Plätze. Auf dem iPad sind die Nutzerpräferenzen ähnlich gelagert. Auf den ersten Blick scheint das Ranking wenig Überraschendes zu bieten, doch im Vergleich zum November 2012 lassen sich einige Unterschiede festmachen: Der Wettbewerb zwischen Amazon und ebay verschärft sich. Ließ der Marktplatzbetreiber den Handels-Riesen damals noch weit hinter sich, haben die Amazon-Applikationen in der Nutzergunst deutlich aufgeholt. Der Launch der neuen Anwendung "Amazon Mobile" zeigte hier offensichtlich Wirkung. Die Anwendung löste den kruden Vorgänger "Windowshop" ab und ist, zumindest auf dem iPhone, sehr gelungen. Eine bemerkenswerte Entwicklung, da die Amazon-App erst im laufenden Monat Dezember, ab dem 12.12.12, in Apples App Store verfügbar war.

Auch überraschend: eBay. Der Marktplatz ist in den iPad Top 20 gleich doppelt vertreten: Zum einen mit der ebenfalls erst jüngst veröffentlichen Tablet-Version, zum anderen mit der iPhone-Variante. Ob das nun ein Grund zur Freude für den Marktplatzbetreiber ist, bleibt vorerst unklar: Entweder hatten viele Anwender den Launch der iPad-Version im Dezember einfach nicht mitbekommen, oder aber sie präferieren die schlanke Smartphone-Anwendung in einzelnen Nutzungsbereichen und setzen sie deshalb auf dem Tablet parallel ein. 

Aufsteiger im Dezember: PayPal. Die App des Payment-Dienstleisters schafft es auf beiden Plattformen in die Top 20. Die Konsumenten wollten im Weihnachtsgeschäft nicht nur über mobile Geräte einkaufen, sondern natürlich auch darüber bezahlen.

Verlierer des Monats: Google+. Stand man im November in den iPad Charts noch auf dem 12. Platz, ist der Client im Dezember in der Gunst gefallen und hat sich aus den Top 20 verabschiedet: Das x-te Update und die x-te Überarbeitung der Benutzeroberfläche sorgten dann offensichtlich auch bei Fans der Plattform für Ernüchterung. Dass die Anwendung derart abgefallen ist, hat sich Google hier auch selbst anzulasten: Mit der Vision, eine Kreuzung aus einem sozialen Netzwerk und einer sozialen Zeitschrift wie Flipboard schaffen zu wollen, hat man die Anwender weit aus den Augen verloren: Die App "erschlägt" Nutzer mit Teasern zu Bild- und Videomaterial und ist deshalb in der aktuellen Version derart ressourcenhungrig, dass sich ihr Einsatz auf älteren iPad-Versionen äußerst zäh gestaltet. Da wäre weniger wohl mehr gewesen.

Grafiken: Statista

[Anmerkung: Youtube wird in beiden Statistiken ebenfalls doppelt geführt. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um Tablet/Smartphone-Varianten, sondern um Alte/Neue-Versionen: Nutzer älterer iOS-Geräte können ihre Hardware nicht mehr auf die aktuellen iOS-Varianten updaten und nutzen deshalb noch die alte Youtube-App, die bis zur Veröffentlichung von iOS 6 zur Software-Ausstattung "ab Werk" gehörte.]

Top 20 iPhone Apps in Deutschland im Dezember 2012
Top 20 iPhone Apps in Deutschland im Dezember 2012: Amazon holt auf.
Top 20 iPhone Apps in Deutschland, Dezember 2012

 

Top iPad Apps Dezember 2012
Top iPad Apps Dezember 2012
Top 20 iPad Apps in Deutschland, Dezember 2012

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Beacons
Vernetzt denkende Kunden, Personalisierung und Mobile - das waren nur einige der Schwerpunkte in die ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Marc Opelt
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Den Satz kennen Sie sicher: Kunden brauchen keine Bohrma ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats