Zasumi, neuer Wind in einer App? Interview mit Peter Dombrowski

Von Nicole Y. Männl | 2. April 2012 |

App Zasumi
Die Zasumi-App bringt Aktionen auf das Handy. Also schon wieder eine App mit vielen Angeboten, Rabatten und "Kauf-mich"-Zeug?

Ja und Nein. Etwas Neues und gleichzeitig Frisches kommt aus Hannover. Stichwort: Mobile Marketing Plattform. 

Nachdem Peter Dombrowski, Geschäftsführer der IMM Lounge, auf dem Webmontag Hannover Zasumi als neues Start-up vorstellte, hat ihn etailment zur App befragt.

Peter Dombrowski, was ist Ihre Aufgabe?

Die IMM Lounge ist ein kleines Startup, wir machen Web & App und sitzen mitten in Hannover, direkt am Kröpcke.

Meine Aufgaben sind recht vielseitig, wie das bei kleinen Start-ups so ist. Ich habe das Produkt Zasumi entwickelt und bin jetzt in erster Linie für Marketing und Vertrieb verantwortlich.

Da ich nicht eine Zeile Programmieren kann, aber aus vielen Projekten weiß, wie die Entwickler ticken, bin ich auch die Schnittstelle zwischen "baoh, wir könnten aber..." und "ja, aber wir brauchen nur!". ;-)

Was genau ist Zasumi?

Zasumi ist eine Mobile Marketing Plattform mit einer auf Location-based Services (LBS) basierenden App für Smartphones, die aktuelle Angebote, Aktionen oder Events von lokalen Partnern anbietet und dem Nutzer - nach individuellen Kriterien gefiltert - als Angebot/Aktionen in seiner unmittelbaren Umgebung zeigt.

Zur App gibt es eine Website, über die ein Anbieter seine Angebote oder Aktionen einstellen kann.

Peter Dombrowski
Die Idee von Zasumi ist, alle Bedürfnisse in einer App abzudecken. Wenn Du etwas brauchst, zeigt Dir Zasumi, wo Du es in Deiner direkten Umgebung findest. Dazu haben wir auch noch Themen-Apps ausgegliedert. Mit "hochzeitregional" und "allesBioregional" sprechen wir spezielle Zielgruppen an.

Alle Angebote und Aktionen der Themen Apps werden aber auch in Zasumi abgebildet.

Übersicht der mobilen App Zazumi

Was bedeutet der Name?

Zasumi ist ein altes Wort der Navajo Indiander für "Das beste im Leben" oder in der Sprache der Eskimos heißt es auch "Gut, das es sowas gibt". Außerdem: Zalando gibt es schon :-)

Und wie ich wirklich auf den Namen gekommen bin, erzähle ich nur an der Bar bei Bier und Wein.:-)

Was ist anders, als die anderen? was habt Ihr, was "die anderen" nicht haben?

Zasumi zeigt mir aktuelle Angebote aus meiner direkten Umgebung, die ich mir sofort holen kann. Zasumi fasst die lokalen Angebote von Kreidetafeln, Aufstellern, Flyern, Postern, Groupon-Deals und „Kleinanzeigen“ in einer App zusammen.

Darüber hinaus bietet Zasumi eine Such- und Favoritenfunktion. Auch die Social Media Tools sind über unterschiedliche „Share Buttons“ in die App integriert. Kommt mit dem nächsten Update.

Wir haben zwei Themen, Neukundengewinnung und Kundenbindung. Mit unserer Favoriten Funktion kann der User seine Lieblingsgeschäft als Favorit hinzufügen und bekommt dann alle Angebote direkt auf seinen Favoriten-Ordner in der App. Das ist unabhängig von der Local Based Service Funktion. So verpasst man keine Aktion.

Auch das Thema Echtzeit spielt eine große Rolle. Über die Webseite kann ich jedes Angebot in Echtzeit einstellen oder wieder rausnehmen. Ein wichtiges Marketing Tool, wenn man mal Kapazitäten frei hat und so alle darüber informieren möchte. Auch für das Thema Couponing ist das wichtig, weil ich so jederzeit Coupons rausnehmen kann, wenn die Akzeptanz zu groß war.

Was eben sehr schön bei uns ist, das der Einsatzbereich nur durch die Fantasie der Unternehmen begrenzt ist.
Egal was Sie machen möchten, Angebote, Schnäppchen, Couponing, Flyer oder Wochenbeilagen verteilen, Jobangebote, Ausstellungen oder Party und Kultur, alles ist möglich. Alle diese Informationen werden dann dem User über unserer Filter mit maximal zwei Klicks bereitgestellt.

So wird es einfach und übersichtlich in der Verwendung und ich bekomme schnell für mich relevante Informationen.

Für wen ist Zasumi interessant?

Generell für jeden, der mit einem Angebot oder einer Aktion Kunden erreichen möchte. Das fasse ich auch sehr weit, es geht nicht immer nur um Shopping. Ein Jobangebot oder den Hinweis auf eine Ausstellung der Hobbykünstler im Gemeindehaus zählen für mich auch dazu.

Wir werden mit Filialisten und Organisationen arbeiten, aber ich denke dass der Mittelstand am meisten von Zasumi profitiert. Mit Zasumi kann jedes Unternehmen, egal wie groß es ist, sein Mobile Marketing sofort starten.

Wie hält es Zasumi mit dem Datenschutz?

Einfach und ganz resolut: Wir fragen keine persönlichen Daten ab, speichern somit auch keine Daten und greifen auch nicht auf persönliche Daten im Smartphone zu.

Das Datensammeln wird eh überbewertet und ich denke, dass es auch ohne Tricks in der App gehen muss. Die Daten wären schon für uns wichtig, Groupon steuert damit sein ganzes Unternehmen, so wie ein Shopping TV Sender. Wir werden das aber mit konventionellen Mitteln abbilden. Es sollte auch gehen und wir stehen nicht im Feuer der aufkommenden Datenschutz-Diskussion.

Wie geht es mit Zasumi weiter?

Zasumi
Weltherrschaft! Aber erst mal beginnen wir mit dem Vertrieb und suchen noch Medienberater für die Regionen. Jetzt gerade starten wir die erste Kooperation mit einem Verlag, der eine Sonderpublikation als Beilage in einer seiner Zeitungen herausgibt. Alle Anzeigen werden Cross Media von Print in Mobile verlängert. Das finde ich sehr spannend und mal sehen, ob wir das noch mit anderen Verlagen machen können. Gerade die kleinen Wochen- und Monatsblätter sehe ich da als Kunden.

Nach „hochzeitregional“ und „allesBioregional“ werden wir als nächstes Thema die App „Gastroregional“ausgliedern. Wir werden Facebook voll integrieren. Wir werden jetzt das Gaspedal voll durchdrücken und mal sehen, wo die Reise hin geht.

Es bleibt ein spannendes Abenteuer. Aber wir haben überall positives Feedback und starke Vertriebspartner.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Mobil

Schlagworte: App, Rabatte, Start-up, Mobil, Startup, Shopping

hellofresh
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Vernetzte Geräte, die für uns die Einkäufe erledigen? Di ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats