Kurz vor 9: Mercedes Benz will mehr online verkaufen, Kaufland baut Lieferdienst, Sami Slimani, P&C, Spreadshirt, Klingel, Amorelie, Postmates, Alibaba, Wal-Mart, Tamedia, Allianz

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 4. April 2016 |

Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

gdi
David Bosshart, CEO des GDI Gottlieb Duttweiler Institut
Eine Aussage von David Bosshart, Leiter des Gottlieb Duttweiler Institut für Wirtschaft und Gesellschaft in Zürich, gefällt uns heute ganz besonders gut. "Bequemlichkeit gewinnt (fast) immer". Nicht nur weil Bequemlichkeit ein wichtiges Element des Online-Shoppings ist, ein Zukunftsgeschäft, für das Amazon und andere Anbieter stets neue Lösungen finden, sondern weil Bequemlichkeit genau der springende Punkt ist, an dem sich der stationäre Handel an die eigene Nase fassen muss.
Denn die Bequemlichkeit stand bei Kunden schon lange vor der Erfindung des E-Commerce immer an vorderster Stelle. Wer nämlich seine Kundenumfragen ernst genommen und korrekt durchgeführt hat, fand dort, häufig weit vor dem Preis oder dem Erlebnis, als wichtigsten Faktor bei der Wahl der Einkaufsstätte: ausreichend Parkplätze in der Nähe.

Details und mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.

Mercedes-Benz will mehr online verkaufen:

Kurz vor 9: Mercedes Benz will mehr online verkaufen
Mercedes-Benz will das Projekt "Mercedes-Benz Online Store" in Deutschland ausweiten. Beim Smart will man sogar europaweit Pilotprojekte aufsetzen. Neu ist beispielsweise ein Onlinestore in Verbindung mit einem virtuellen Showroom für Smart-Neuwagen in Italien. Dort können Kunden ein Sondermodell exklusiv online kaufen. Das sagte Mercedes-Benz-Vertriebsvorstand Ola Källenius im Interview mit der "Wirtschaftswoche". In den Niederlanden testet Mercedes-Benz bereits einen Online-Shop für Transportfahrzeuge. Beim Online-Kauf können bis zu 15 Prozent auf die monatliche Zahlungsrate eines Transporters gespart werden, lockt der Autohersteller.
 

Tweet des Tages:

 

Klingel streicht massiv Stellen bei Alba Moda:

Die Klingel Gruppe kommt mit der Übernahme der Otto-Tochter Alba Moda nicht zu Rande und will drastisch Stellen kürzen. Von 340 Mitarbeitern sollen nur 80 bleiben, weiß Neuhandeln.

Amorelie verdient an Weihnachten:

Ein lustvolles Weihnachtsquartal hat dem Online-Erotikshop Amorelie ein deutliches Umsatzplus beschert. Insgesamt meldet Amorelie für das Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 20,6 Millionen Euro.


Spreadshirt wächst zweistellig:

Die E-Commerce-Plattform Spreadshirt verzeichnet für 2015 einen weltweiten Umsatz in Höhe von 85 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahr (72 Millionen Euro) entspricht das einem Plus von 18 Prozent. Auf den DACH-Markt entfällt ein Umsatz von über 29 Millionen Euro. Die Region bleibt damit für Spreadshirt der stärkste Markt in Europa, gefolgt von Frankreich sowie UK plus Irland. In Nordamerika liegt der Umsatz bei 32 Millionen Euro, was einem Wachstum von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Kaufland bereitet Lieferservice vor:

Kaufland arbeitet in Berlin nach LZ-Recherchen am Aufbau einer eigenen Lebensmittel-Zustellung. Konkreter Starttermin: unklar.

Sami Slimani verjüngt P&C:

Wer miterleben will, wie eindrucksvoll Influencer Marketing sein kann, sollte sich einmal den Hashtag #REVIEWbySamiSlimani bei Twitter zu Gemüte führen. Social-Media-Star Sami Slimani hat nämlich eine Modekollektion für das P&C-Label Review entworfen. Die Zielgruppe ist darüber so ziemlich aus dem Häuschen.

INTERNATIONAL


Tamedia verkauft FashionFriends:

Das Münchner Modeunternehmen Schustermann & Borenstein, Macher des Shopping-Clubs Best Secret, kaufen vom Schweizer Medienhaus Tamedia die Swiss Online Shopping AG. In dem Paket ist auch die Beteiligung an FashionFriends gebündelt. Im Carpathia-Blog glaubt man nun, dass damit auch die Tage von Ricardoshops bei Tamedia gezählt sein dürften.


Alibaba investiert in Healthcare:

Chinas Online-Riese Alibaba investiert in Healthcare und steckt 35 Millionen Dollar in das Unternehmen Wanliyun Medical Information Technology. Das hat sich auf medizinische Bilder spezialisiert.

Wal-Mart bietet Rabatt im Webshop:

Wal-Mart hübscht sein Loyalty-Programm auf und gönnt Besitzern von Wal-Mart Credit Card und Wal-Mart MoneyCard drei Prozent Rabatt beim Einkauf auf Walmart.com.

Postmates bietet Abo:

Der US-Lieferservice Postmates kommt bei Bestellungen im Wert von über 30 Dollar für "lau", wenn Kunden für 10 Dollar im Monat ein Abo abschließen.

TRENDS & FAKTEN

Allianz startet "Pay as you drive":

Die Allianz will schon in der kommenden Woche einen Versicherungstarif ( Telematik-Tarif) einführen, der dem Fahrer bei ordentlicher Fahrweise ("Pay as you drive") ein paar Prozente einspart, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Die Überwachung soll dabei über einen App der Allianz erfolgen.

Zahl des Tages: Laut Daten von Criteo geht die Bedeutung des Desktop-PC bei der Produktsuche in den USA zurück. Mobile wird dagegen wichtiger. Vom dritten zum vierten Quartal 2015 sank der Anteil der Desktop-Suche von 65 auf 62 Prozent.

Lesetipp des Tages: "The inside story of how Amazon created Echo, the next billion dollar business no one saw coming" im Business Insider

Video des Tages:
Und dann war da noch Zalando, dass jetzt auch personalisierte Videos kann.

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+ und Xing & LinkedIn sowie YouTube & Soundcloud.
Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.
Schon gewusst? Spannende Grafiken aus unseren Beiträgen sammeln wir bei Pinterest.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Schritt für Schritt mit Google Adwords punkten
Suchmaschinenwerbung ist zwar komplex, doch trotzdem ist der Einstieg in Google AdWords keine Rakete ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Marc Opelt
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Den Satz kennen Sie sicher: Kunden brauchen keine Bohrma ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats