Kurz vor 9: Amazon bestätigt eigenen Paketdienst, Eis sinnlich, GoButler gibt auf, reBuy, Hudson’s Bay, Flipkart, Tesco, Samsung

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 7. Januar 2016 |

Guten Morgen, etailment-Leserinnen und Leser!

Gefühlt seit der Erfindung des Internets wurde er uns versprochen. Der Kühlschrank, der selbst shoppt und Inventur macht. Nun zeigt ein Modell von Samsung, was geht. Für dem SMS-Service GoButler geht dagegen in Deutschland nichts mehr. Derweil geht Amazon aus der Deckung, bestätigt die Pläne für einen eigenen Lieferdienst. Gegen den Liebesentzug dürfte DHL, Hermes und Co aber auch die neue Werbewelt des Erotik-Händlers Eis.de nicht hinwegtrösten. Die ist aber wenigstens Bonbon-bunt. Immerhin eine Abwechslung in diesen grauen Tagen.

Details und mehr kompakte und kuratierte News nach dem Klick.

Amazon bestätigt Pläne für eigenen Paketlieferdienst:

Amazon hat gegenüber der "DVZ – Deutsche Verkehrs-Zeitung" final offiziell bestätigt, dass es einen eigenen Zustelldienst für Paketlieferungen aufbauen will. Zunächst wolle man Metropolen angehen und in Stadtnähe Verteilzentren aufbauen. Derzeit diene ein Verteilzentrum in Olching bei München als Modellprojekt. Weitere Standorte sind auf dem Radar.

Eis.de versucht es mit bonbon-bunter Sinnlichkeit:

Online-Erotikhändler Eis.de präsentiert sich mit Hilfe von Jung von Matt mit neuem Spot und neuem Slogan. "Entdecke deine Sinnlichkeit" lautet der neue Eis.de-Slogan. In dem 20-Sekünder liefern drei junge Frauen rund um einen Karton von Eis.de samt passendem Inhalt eine zuweilen schlüpfrige Choreografie und doch Bonbon-bunt verfremdete Show ab. Hierzulande hatte die Unterstützung von TV-Star Joko Winterscheidt für Tamtam gesorgt.

Kurz vor 9:

GoButler bricht Zelte in Deutschland ab:

Der gehypte Berliner Concierge-Service GoButler zieht sich aus Deutschland zurück, schließt das Büro in Berlin. Die beiden Mitgründer Jens Urbaniak und Maximilian Deilmann verlassen den SMS-Butler. Weiter gehen soll es zunächst in den USA. Dort habe man Sänger und Schauspieler Jared Leto als Investor für GoButler gewinnen können.

reBuy wird internationaler:

Die Berliner Second-Hand-Anbieter reBuy reCommerce eröffnet seinen ersten Auslandsmarkt in Frankreich. Angebot und Service sind aber noch eingeschränkt, weiß Neuhandeln.

E-COMMERCE INTERNATIONAL

Flipkart füllt die Kriegskasse:

Flipkart, Handelsriese in Indien, will bei Investoren 1,4 Milliarden Dollar einsammeln und so die Kriegskasse gegen Amazon füllen.

Hudson’s Bay kauft Gilt zum Schnäppchenpreis:

Die Gilt Group soll für 250 Millionen Dollar an die Hudson’s Bay Company (Saks, Kaufhof) gehen. Das Flash-Sale-Startup wurde einst mit über einer Milliarde Dollar bewertet.

Tesco dreht an der Gebührenschraube:

Tesco muss im E-Food-Geschäft härter kalkulieren. Der britische Handelsriese verlangt im Internet-Shop Tesco Direct, dem Nonfood-Online-Shop, bei einem Warenkorb unter einem Wert von 30 Pfund nun Abholgebühren: 2 Pfund. Der Click & Collect-Service im Online-Lebensmittelgeschäft kosten beim Einkauf unter 40 Pfund bereits 4 Pfund.

Samsung-Kühlschrank mit Shopping-Funktion:

Ist jetzt die Zukunft da? Samsung bietet nun einen Kühlschrank mit Shopping-Funktion. Eine Kamera im Kühlschrank macht die Inventur, bestellt werden kann per Touchscreen am Gerät. Dabei hilft eine spezielle App von Mastercard. 
 
DIGITALE TRENDS & FAKTEN


Massenentlassungen bei Yahoo:

Yahoo muss sparen und plant laut Business Insider zehn Prozent der Belegschaft, mehr als 1.000 Mitarbeiter, zu entlassen.

Oculus Rift "„obszön billig“:

Die Virtual Reality Brille Oculus Rift kann jetzt vorbestellt werden. Preis für das Headset: 599 Dollar. Oculus-Gründer Palmer Luckey findet das bei Twitter „obszön billig“. Mit längeren Wartezeiten bei der Lieferung ist zu rechnen.
 

Lesetipp des Tages: Zalando-Inneneinsichten von Pressechef Boris Radke: “Five years with Europe’s No. 1 e-com company".


Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+ und Xing sowie YouTube & Soundcloud.
Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.
Schon gewusst? Spannende Grafiken aus unseren Beiträgen sammeln wir bei Pinterest.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Topartikel
Warum Amazon die Familie pampert
Angesichts von 70 Millionen Prime-Kunden, die bei Amazon für 60 Prozent des Umsatzes sorgen, weil si ...
12 Fakten, die das Potenzial von Virtual Reality greifbar machen
Virtuelle Welten werden künftig unsere Kaufentscheidungen bestimmen. Das sagt die Glaskugel von Zeis ...
Personalisierung - so fangen Sie damit endlich an
Geht es um Personalisierung, denken viele Händler gleich an die massenweise Individualisierung von P ...
Ein Besuch in der Nische - so präsentieren sich Shops für Modellsammler
Anfang des Monats haben wir uns für Sie einmal den Weinhandel im Web angesehen. Ein lukrativer Markt ...
Etailment Summit: Wir feiern die nächste Generation im Omnichannel
Mehr Touchpoints, mehr Marktplätze, mehr Daten, mehr Digitalisierung, mehr Omnichannel, mehr Zukunft ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats