Kurz vor 9: Weitere Nackenschläge für eBay, SportScheck, Direktvertrieb, Amazon, Flipkart

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 27. Mai 2014 |

Kurz vor 9: Weitere Nackenschläge für eBay, SportScheck, Direktvertrieb, Amazon, Flipkart
eBay: Nach dem Datenhack bei eBay verweisen Sicherheitsexperten auf weitere Schwachstellen beim Online-Marktplatz. Die Sicherheitslücken sollen zudem teilweise seit mehreren Wochen bekannt sein, meldet SpOn. So akzeptiere das System nicht nur ausgesprochen schwache Passwörter, auch will ein Sicherheitsexperte über einen sogenannten Cross-Site-Scripting-Angriff (XSS) Programmcode auf Ebay-Angeboten unterbringen können, mit dem sich dann andere Nutzerkonten kapern lassen. Ebay wurde bereits von zwei Monaten über die Lücke informiert, verniedlicht aber das Risiko, meldet ZDNet.

Unterdessen erlaubt eBay Händlern angesichts des Datenhacks für einen begrenzten Zeitraum Auktionen zurückziehen, weil sie gegenwärtig womöglich niedrigere Preise erzielen und verzichtet teilweise auf Gebühren.

Jetzt lesen: Sportscheck präpariert sich für Same Day Delivery, Amazon verabschiedet sich von "Customer first!".


Direktvertrieb:
Schlechte Aussichten für den Fachhandel: Neun der zehn für den aktuellen ECC-Markenmonitor untersuchten Markenhersteller im Bereich Kommunikationselektronik führen einen eigenen Online-Shop; lediglich ein Hersteller leitet Kaufinteressenten zur Warenbestellung an einen externen Online-Shop weiter. Sieben der untersuchten Top Player (darunter beispielsweise Dell, Apple und Medion) führen sogar das komplette Sortiment im Web. Zwar bieten einige Anbieter immerhin eine Unterstützung der lokalen Händler, beispielsweise durch eine Händlersuchfunktion an, doch zuweilen werden die Daten eher lieblos behandelt. Ein Feigenblatt also. Asus und Medion verzichten vollständig auf eine Händlersuchfunktion.

 

Zitat des Tages: "Um sicherzustellen, dass unsere Kunden bei eBay auch weiterhin sicher und mit vollem Vertrauen kaufen und verkaufen können, bitte ich alle eBay-Nutzer, ihr Passwort zu ändern." Mail von eBay am 26. Mai um 20.27 nachdem ich bereits am 21. Mai das Passwort geändert hatte. Nach dem ersten neuerlichen Schreck immerhin der Hinweis, dass Nutzer, die ihr Passwort am oder nach dem 21. Mai geändert haben, keine weiteren Schritte unternehmen müssen. Hätte man sich vorher auch nicht ausdenken können, dass eBay fast eine Woche benötigt, um alle Kunden zu informieren.

 

SportScheck: Die Otto-Tochter SportScheck rüstet sich für Same Day Delivery, meldet die TextilWirtschaft. Ab Juli will die Kette 90% der Online-Bestellungen bereits am nächsten Tag ausliefern. An Filial-Standorten soll dann sogar die taggleiche Lieferung möglich sein. Grundlage dafür ist unter anderem ein neue Systemlandschaft auf SAP-Basis und die Verwaltung der Daten in Echtzeit. Zudem wird die Logistik an den Dienstleister Fiege übergeben.

Amazon: Der Streit zwischen Amazon und Verlagen um günstigere Konditionen schwelt weiter, während der Onlineriese Bücher von Verlagen wie Hachette verspätet ausliefert oder gar nicht anbietet. Doch während es im klassischen Handel völlig normal ist, dass Artikel oder ganze Marken im Konditionenstreit aus dem Sortiment fliegen, sehen Beobachter in den USA bei Amazon darin eine Abkehr vom Credo der Kundenzentrierung. Das Mantra von Jeff Bezos "Customer first!" habe unter dem Druck, endlich ordentliche Gewinne abwerfen zu müssen, ausgedient. NYT  Pando Daily


Anzeige

Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Diese Anzeigenplatzierung interessiert Sie? Dann klicken Sie einfach hier: www.etailment.de/textanzeigen!


Digitale Welt:


Flipkart: Die indische Shopping-Plattform Flipkart, quasi das Amazon Indiens, darf sich über 200 Millionen Dollar vom russischen Investor DST Global freuen. Mindestens. Die Rede ist davon, dass die Finanzspritze letztlich sogar 500 Millionen Dollar betragen könnte. ET Retail

Target: Die US-Handelskette Target testet in Minneapolis, Boston und Miami Same Day Delivery. Kostenpunkt: 10 Dollar. Multichannel Merchant

Digitales Wissen:

Apple: Medienberichten zufolge könnte Apple auf der Worldwide Developer Conference in San Francisco in zwei Wochen eine Software für das iPhone vorstellen, die das Smartphone zur Steuerzentrale für das "Internet of Things" macht. Oder profaner gesagt, dem Nutzer hilft, Licht, Heizung und andere elektrische Geräte via Smartphone zu steuern. Die Smart-Home-Plattform könnte dabei in iOS integriert werden und Produkte von Drittherstellern mit dem iPhone verbinden. Business Insider

Digitale Trends & Fakten:


Zahl des Tages:
Fast die Hälfte der mobilen Online-Shopper (47 Prozent) kauft am Arbeitsplatz per Smartphone oder Tablet ein. Das hat der Branchenverband Bitkom herausgefunden. 26 Prozent kaufen per Handy im Geschäft ein. Insgesamt kaufen 27 Prozent der Online-Shopper mobil ein.

Lesetipp des Tages: "Mobile Payment: Der König ist tot. Lang lebe der König." Maik Klotz fordert in Mobilbranche einen „Systembaukasten” Mobile Wallet, aus dem sich Anwender die für sich passenden Lösungen aussuchen können, die untereinander vernetzt sind.


Beliebtester Beitrag am Vortag: Mobile Business in Deutschland: Banking als Türöffner für Payment

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Beacons
Vernetzt denkende Kunden, Personalisierung und Mobile - das waren nur einige der Schwerpunkte in die ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
oliver samwer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Oliver Samwer, Gründer von Rocket Internet, bekommt für ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats