Kurz vor 9: Media-Markt testet Multichannel wie blöd, Euronics bremst, Rewe kauft Commercetools, Möbelhandel, Mornin Glory, Amazon, Sears

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 19. September 2014 |

Media-Markt testet Multichannel wie blöd
Drive-In bei Media-Markt
Media-Markt: Lange ist Media-Markt Richtung Web gestolpert. Jetzt wird alles nachgeholt. In einem Pilotmarkt in Ingolstadt probiert Media Markt gleich so ziemlich alles aus, was irgendwie mit einem Multichannel-Konzept zu tun hat.

Tisch-Touchgeräte um Mobilfunktarife zu durchforsten, große Videowände mit Touchscreen als virtuelles Regal, Online-Terminals, einen Drive-In-Schalter (genau, fast wie bei McDonalds) um Onlinebestellungen mit dem Auto abzuholen, ein "e-Flyer-Terminal" informiert über aktuelle Angebote, es gibt elektronische Preisschilder, eine elektronische Mitarbeitertafel stellt das Personal vor, es gibt Gratis-WLAN, Handy-Ladestation. Auch der Online-Auftritt wird angepasst, undundund. Andernorts testet Media-Saturn bekanntlich auch Same Day Delivery mit Kurierdiensten. Der neue Media Markt soll Vorbild für kommende Umbauten sein. "Der Handel"

Jetzt lesen: Amazon kauft Domain-Endung .buy, Euronics verschiebt Multichannel-Start.


Euronics: Euronics verschiebt die Umsetzung seines Multichannel-Konzepts auf 2015. Eigentlich sollte die Mischung aus Onlineshop und Marktplatz im November starten. Kunden soll bei der Produktsuche die nächstgelegene Filiale angezeigt werden, die das Produkt auf Lager hat. Bleibt das ohne Ergebnis, soll der Versand durch die nächstgelegene Filiale erfolgen. Zudem will Euronics verschiedene Lieferoptionen wie "Click and Collect" bieten. "Die Ansprüche der Zentrale und unserer Mitglieder an den Cross-Channel-Ansatz sind hoch. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, zusätzliche Features einzubauen, die unseren Händlern noch mehr Individualität und ein einfacheres Handling ermöglichen. Dazu ist allerdings mehr Zeit erforderlich", begründet Euronics-Vorstandssprecher Benedict Kober bei Channel Partner die Verzögerung.

 

Rewe: Rewe Digital kauft sich E-Commerce-Knowhow und übernimmt den Plattformbetreiber Commercetools (Sphere.io). Dabei dürfte es vor allem um bessere Datenintegration gehen. "Die auf einer API-Schnittstelle basierende Plattform ermöglicht größtmögliche Flexibilität bei der Anwendung und Integration bei hoher Kosteneffizienz - und das unabhängig davon, welcher Verkaufskanal mit Daten bedient werden", lobt die Rewe ihren Einkauf. Exciting Commerce


Moebel.de: Das Wohnportal Moebel.de und der Europa Möbel-Verbund starten ein gemeinsames Marketing-Konzept für die Marke Global. Teil der gemeinsamen Aktion ist eine sechswöchige TV-Kampagne mit einem wöchentlich wechselnden TV-Spot. Produktspezifische Spots sollen dabei den Service- und Qualitätsanspruch der Verbandshändler in den Mittelpunkt stellen. Möbelmarkt


Mornin Glory:
Der Rasierklingen-Abo-Dienst will mehr als Komplettanbieter für Rasierbedarf auftreten und startet daher den Einzelverkauf für Rasierschaum und Co. Mornin Glory hat nach eigenen Angaben über 10.000 Stammkunden, die jeden Monat ihre Rasierklingen beziehen.


Zitat des Tages: "Wir denken nicht wirklich in Geschlechtertrennung. Es geht uns um die Inspiration, um Mode als Spiegel der Persönlichkeit. Wenn Sie so wollen, ist das eine etwas weiblichere Art des Shoppens und dass wir 80% Frauen als Kunden haben, bestätigt dies. Aber Männer mögen das genauso." Tarek Müller, Mitgründer und Geschäftsführer von Collins (About you), hat ein eigenes Verständnis von Female Commerce. etailment

 

Raiffeisen: Die AGRAVIS Raiffeisen AG und mehr als 30 weitere Unternehmen aus dem Raiffeisen-Verbund starten mit raiffeisenmarkt24.de einen zweiten Vertriebskanal. Der Onlineshop startet er mit 5.000 Artikeln aus dem Portfolio der stationären Raiffeisen-Märkte und sieht sich als Nischenanbieter.


About you: Der Online-Modehändler About You startet am 30. September seine erste TV-Kampagne unter den Slogan "Jedes Teil dein Style". Ab Montag zeigt die Otto-Group-Tochter Collins die Spots ihres Onlineshops vorab bei Youtube. An der Fortsetzung der Kampagne sollen sich Fans der Marke beteiligen. Unter creative-community.aboutyou.de finden Laien und Texterprofis Storyboard-Module, um ihre eigene Geschichte zu gestalten. Die besten Lösungen sollen dann umgesetzt werden. Das Media-Volumen liegt im unteren zweistelligen Millionenbereich. Collins gab zum Startschuss zudem bekannt, dass man einen zweistelligen Millionenumsatz im ersten Geschäftsjahr erreichen werde. etailment


Anzeige

Das A und O guter User Experience! Lernen Sie von den UX-Professionals am10./11. November beim user experience congress 2014 in Frankfurt/Main erfolgreiche Konzepte, Methoden und Tools kennen. So gelingt gute User Experience gelingt. Ticket sichern! 


MyTheresa: Die Neiman Marcus Group kauft wie bereits gemeldet den Münchner Online-Modehändler. Jetzt nannte die US-Kette auch die Kaufsumme für den Luxusmode-Retailer MyTheresa: 150 Mill. Euro. Mytheresa machte zuletzt 100 Mill. Euro Umsatz. Die Neiman Marcus Group machte im vierten Quartal flächenbereinigt ein Umsatzplus von 4,9%. Insgesamt reichte es für einen Umsatz von 4,84 Mrd. Dollar im Geschäftsjahr. Gleichzeitig aber wurde ein Nettoverlust von über 147 Mill. Dollar angehäuft. Im Vorjahr stand noch ein Nettogewinn von knapp 164 Mill. Dollar in den Büchern. Im E-Commerce legte die Gruppe um 7,3% auf knapp 276 Mill. Dollar zu. TextilWirtschaft


14 oz: Bread & Butter-Chef Karl-Heinz Müller dockt sein Denim- und Urbanwear-Konzepts 14 oz wieder mit einem Online-Shop im Netz an. 2012 war der Shop wegen fehlendem Interesse der Kunden nach einem Jahr wieder eingestellt worden. TextilWirtschaft

Digitale Welt:


Amazon: 4,6 Mill. Dollar zahlt Amazon für die neue Top-Level-Domian ".buy" und darf sie damit exklusiv nutzen. Also I.Buy, You.buy - wir alle kaufen bei Amazon.buy. The Verge


Alibaba:
Alibaba geht heute an die Börse: Ausgabepreis der Aktie: 68 US-Dollar. Emissionsvolumen 21,8 Milliarden Dollar. Unternehmenswert: 167,6 Milliarden Dollar. Es ist der größte IPO in den USA aller Zeiten. Süddeutsche Zeitung


Subway: Die Fastfood-Kette Subway startet am 1. Oktober in 26.000 US-Filialen Mobile Payment und lässt das von dem Konsortium aus AT&T, T-Mobile und Verizon erledigen, die unter Softcard antreten.  Mashable


Sears: Ware im Drive-In abholen wie im neuen Media-Markt in Ingolstadt? In den USA ist das total 80er. Also fast. Die US-Warenhauskette Sears erprobt jetzt einen Drive-In an dem die Kunden nach digitaler Voranmeldung auch direkt umtauschen können. Techchrunch

Digitale Praxis:

Payment: In einer Payment-Umfrage will das ECC unter anderem klären, wie Online-Händler ihren Checkout-Prozess gestalten: Welche Verfahren bieten Sie an und wie wirken sich die einzelnen Verfahren auf wichtige Kenngrößen wie Umsatz, Conversion Rate, Kaufabbrüche und Neukundengewinnung aus? Alle Umfrageteilnehmer erhalten als Dankeschön eine kostenfreie Kurzauswertung der Ergebnisse. Hier geht es zur Umfrage.


Digitale Trends & Fakten:


Facebook:
Facebook hat selbst gemerkt, dass der Newsstream nicht mehr so prickelnd ist und schraubt einmal mehr am Algorithmus für die Auswahl der Nachrichten herum. In einem Beitrag erklärt Facebook, was wie neu gewichtet wird. Unter anderem schaut Facebook genauer hin, wann kommentiert wird.


Beacon: Die Serviceplan-Tochter plan.net pflastert das Haus der Kommunikation in München mit 120 Beacon-Sendern und macht es so zum größten Beacon-Showroom im deutschsprachigen Raum. So soll der digitale PoS der Zukunft demonstriert werden. Vielleicht wird das ja mal DER Standortvorteil des E-Commerce. Daheim ist Beacon-freie Zone.


Zahl des Tages:
Auf 50 Millionen Mitglieder schätzt Analyst Mark Mahaney von RBC Capital inzwischen die Zahl der Amazon-Prime-Nutzer weltweit. Re/Code

 
Lesetipp des Tages: Die "Zeit" analysiert die Konsumgewohnheiten der "Besserbürger", die beim Shoppen unbedingt guten Geschmack beweisen müssen. Auch bei Alltagsdingen.


Beliebtester Beitrag am Vortag: Zalando: „Männer sind Tausch-Muffel“

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+. Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Marc Opelt
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Den Satz kennen Sie sicher: Kunden brauchen keine Bohrma ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats