Kurz vor 9: Amazon-Drohne soll Kunden beschatten, eBay mit Rabatt, Zalando, Autobutler, Amazon, Alibaba, Zulily, JustEat, Tengelmann, Spotify, Uber

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 11. Mai 2015 |

Amazon-Drohne soll Kunden verfolgen:

Amazon will mit seinen Drohnen nicht nur an die Haustür liefern. In einer Patentschrift legt Amazon laut BBC dar, wie die Drohne den Kunden anhand der Smartphone-Daten allüberall aufspürt und ihm sein Paket dann wo auch immer vor die Füße platziert. Das kann man ein wenig spooky finden, auch wenn Patentschriften in den USA noch geduldiger sind als Papier.

Immerhin will Amazon im Falle der Umsetzung dem Kunden die Wahl lassen, ob die Drohne das Paket ganz gewöhnlich an die Heimatadresse liefern soll oder ob sie einen beschatten darf. In jedem Fall aber würde das Konzept im drohenden Stau-Infarkt des E-Commerce zusätzliche Flexibilität verschaffen.
Kurz vor 9: Amazon-Drohne
Beschattung auf Bestellung. So stellt sich Amazon die Auswahl vor


Jetzt lesen: eBay mit Rabatt bei Click & Collect, Personalisierung bei Plus.de und GartenXXL.de.

eBay mit Rabatt bei Click & Collect:

Sein Click & Collect-Angebot bringt eBay derzeit mit einer Rabattaktion unter die Leute. Noch bis 13. Mai geben die eBay-Shops von Gravis, Cyberport, Conrad Electronic und Atelco 10 Prozent Rabatt auf einen Einkauf in der Kategorie Elektronik. eBay


   Anzeige
 

Gesucht: Shop-Software sucht Versand-IT, um gemeinsam jede Menge Pakete zu verschicken. Du bist offen und flexibel und integrierst Dich einfach in meinen Alltag.
Gefunden: Die richtige Versandlösung – auch für Ihren Shop. Alle Infos im AEB-Webinar


Innovationslab bei Zalando:

Zalando baut unter der Führung von Bastian Gerhard ein 10-köpfiges Innovation Lab auf. Das soll Brutstätte für Innovationen und Anlaufstelle für Ideen der Mitarbeiter sein. Gründerszene

   Anzeige
 

Sind Sie Ihren Mitbewerbern bei der Navigation auf den zahlreichen E-Commerce-Kanälen einige Schiffslängen voraus – oder droht Ihre Online-Strategie, auf Grund zu laufen? Finden Sie es heraus!


Autobutler auf Kurs:

Dem Werkstatt-Portal autobutler.de, einem Online-Portal für Wartungs- und Reparaturaufträge, haben sich ein Jahr nach dem Start bereits über 2.700 Werkstätten angeschlossen.



E-COMMERCE INTERNATIONAL

Alibaba - Umsatzplus und mehr von Zulily:

Alibaba hat sein Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von 45 Prozent beendet. Bei einem Umsatz von 12,29 Milliarden Dollar lag das Ebitda bei 6,57 Milliarden Euro (plus 33 Prozent). Zudem hat Alibaba soeben seinen Anteil am Flash-Händler Zulily auf 9,3 Prozent erhöht. Seattle Times

Just Eat zahlt über eine halbe Milliarde Dollar für Mitbewerber:

Im hart umkämpften globalen Markt der Lieferdienste ist nicht nur Lieferheld auf Einkaufstour. Der britische Anbieter Just Eat kauft den australischen Anbieter Menulog für 687 Millionen Dollar. Techchrunch
 

JD.com:

Nach Alibaba rüstet sich mit JD.com auch die Nummer 2 in China mit einer Online-Verkaufsplattform aus, auf der chinesische Kunden internationale Marken direkt einkaufen können. Das dürfte noch mal einen gewaltigen Schub geben, nachdem schon das Quartalsergebnis fast eine Verdopplung der Umsätze auf der Plattform auf 14,2 Milliarden Dollar zeigte. Tech in Asia


E-COMMERCE PRAXIS

Personalisierung bei Tengelmann:

Tengelmann E-Stores lässt für die Online-Shops Plus.de und GartenXXL.de Personalisierungen und individuelle Produktempfehlungen von RichRelevance ausrechnen. In Echtzeit sammelt das System auf der Website nicht nur Daten zur Click-Historie der Shop-Besucher, sondern analysiert und wertet diese aus, um situationsbezogene Produktvorschläge zu erstellen. Verändert der Nutzer sein Click-Verhalten, sorgen 125 Algorithmen für die sofortige Anpassung der Empfehlungen. Die Daten werden auch für personalisierte Newsletter genutzt. RichRelevance-Gründer David Selinger hatte schon die Personalisierung bei Amazon.com etabliert. Mehr zum Thema RichRelavance bei etailment: Conversion-Treiber: Webshop in Echtzeit personalisieren


DIGITALE TRENDS & FAKTEN

Snapchat mit Videowerbung:

Der Bilderdienst Snapchat macht nun in Werbung und bietet zehnsekündige Videowerbung als Format an. Die Spots sollen im neuen Discover-Bereich der App zu sehen sein. Adage

Gewaltiges Plus für Spotify:

Der Musikstreamingdienst Spotify steigert den Umsatz 2014 um 45 Prozent auf 1,08 Milliarden Euro, macht aber weiter Verluste. Mit 165 Millionen Euro fast doppelt soviel wie im Vorjahr. WSJ

Uber im Höhenflug:

Der Fahrdienst-Vermittler Uber kommt nach einer neuerlichen Finanzspritze von bis zu zwei Milliarden Dollar auf eine Bewertung von 50 Milliarden Dollar. WSJ


Zahl des Tages: Messenger-Dienste wie WhatsApp lassen grüßen -  die SMS-Nutzung ist im Sinkflug: Minus 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bitkom

Lesetipp des Tages: Zusammen mit der Agentur TrendONE stellt etailment im "Executive E-Commerce Report" (pdf)  neue mobile Lösungen, ungewöhnliche Shopping-Optionen und spannende Handelslösungen vor.
Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+.
Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Ebay, Zalando, Spotify, Alibaba, Tengelmann, Uber, JD

hellofresh
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Vernetzte Geräte, die für uns die Einkäufe erledigen? Di ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats