Kurz vor 9: Nein.Doch.Oh. - Wo der dicke Gewinn von Amazon herkommt, Weltbild, Ikea, Tirendo, Tchibo, ProSiebenSat.1, JD, AO

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 24. Juli 2015 |

Amazon überrascht mit Gewinnsprung:

jeff bezos
Überrascht mit sattem Gewinn: Jeff Bezos
Nein. Doch. Ohh. Amazon macht im zweiten Quartal einem unerwartet großen Umsatzsprung von 20 Prozent und kehrt bei einem Umsatz von 23,2 Milliarden Dollar in die Gewinnzone zurück. Da liegen dann nun 92 Millionen Dollar Gewinn auf der Haben-Seite. Dafür sorgte vor allem Amazons Web Service-Sparte AWS. Hier gibts alle Zahlen im Überblick, die zeigen wie sehr das Ergebnis am digitalen Tropf hängt. Venture Beat sagt, warum AWS für Amazon auch sonst immer wichtiger wird.

Jetzt lesen: Heimlicher Mode-Riese Amazon, ProSiebenSat.1 investiert in Haustiere.

Tierisches Investment von ProSiebenSat.1:

ProSiebenSat.1 beteiligt sich laut einem "Handelsblatt"-Bericht per Media for Equity an E-Pet-World. Das Startup-Unternehmen betreibt die Online-Shops Katzenland.de und Hundeland.de. Gründer ist der ehemalige Olympia-Kanut und Bronzegewinner von 2014, Stefan Pfannmöller. Es ist nicht der erste Versuch im Haustier-Markt. Zu Zeiten des ProSiebenSat.1-Inkubators Epic Companies hatte der Sender mit  dem Startup Petobel weniger Glück. Der Shop ging ein.


AO schickt im TV Kunden vor:

Der britische Elektronik-Versender AO ist mit seiner angekündigten TV-Kampagne, in der Testimonials von ihren tollen Erfahrungen berichten, nun deutschlandweit zu sehen und Neuhandeln ist wenig angetan: "Die Darsteller wirken recht gekünstelt. Bei der TV-Kampagne wird außerdem ersichtlich, dass der Name der Versendermarke “AO”  gar nicht so leicht von der Zunge geht. Möglicherweise werden deutsche Konsumenten deshalb mit der Marke gar nicht warm."

 

Zitat des Tages: "Finanzkraft wird künftig zu einem wesentlichen Wettbewerbsfaktor." Pierre Haarfeld, eTribes, erwartet im Möbelhandel einen teuren Verdrängungswettbewerb. etailment

 

Sicherheitsanalyse zu Hacker-Attacke:

Hinter dem DDoS-Angriff auf Plentymarkets steckt die international tätige DDoS-Erpresserbande DD4BC. In einem Report schildert Link11 nun, wie die Bande vorgeht, welche Angriffsmuster und Techniken eingesetzt werden. Link11 erwartet weitere Attacken nachdem die Lösegeldforderungen innerhalb weniger Monate deutlich gestiegen sind.


Amazon-Rabattaktion verstieß gegen Buchpreisbindung:

Amazon hat mit einer Werbeaktion, bei der Gutscheine beim Kauf neuer Bücher angerechnet wurden, gegen die Buchpreisbindung verstoßen. Das hat jetzt final der Bundesgerichtshof entschieden. FAZ

Tchibo schwächer:

Tchibo kränkelt. Der Erlös sank 2014 um 2,7 Prozent auf rund 3,38 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) liegt mit 191 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert von 220 Millionen Euro. Der Frequenzrückgang in den Filialen habe durch das Online-Geschäft - trotz Wachstums - noch nicht ausgeglichen werden können, schreibt der Vorstand im Geschäftsbericht der Maxingvest AG. (pdf)


Heimlicher Mode-Riese Amazon:

Amazon hat offenbar keine Lust mehr, als Modezwerg belächelt zu werden. Zur gestrigen offiziellen Eröffnung einen gewaltigen neuen Fotostudios (wir berichteten vorab) in London macht Amazon klar, dass von Amazon in Europa im zweiten Quartal mehr als 30 Millionen Fashion‐Produkte verkauft wurden. Das riecht nach Augenhöhe mit Zalando. Vorsichtig gesagt -  weil sich die öffentlichen Zahlen nicht wirklich vergleichen lassen. Einen anderen Vergleich hat Amazon bereits selbst vollzogen. Amazon sieht sich nach eigenen Angaben als der zweitgrößte Schuhanbieter in Deutschland hinter Deichmann. Das sagte kürzlich Sergio Bucher, Vice President Amazon Fashion. Amazon

 Anzeige 
ChannelAdvisor Zahllose Kanäle. Zahllose Geräte. Weit verstreute Daten. Viel zu viele Informationen! Bevor Sie Ihren „Bachelor in Advanced E-Commerce“ erhalten, müssen Sie zunächst die Grundlagen lernen. Willkommen beim E-Commerce-Einmaleins! Setzen Sie sich und schauen Sie sich den Lehrplan an. Der Unterricht hat begonnen!

Tirendo wechselt zu Grey:

Im Pitch um den Online-Reifenhändler Tirendo hat sich die Agentur Grey Berlin durchgesetzt. Die Arbeit der Berliner Agentur soll im Oktober in einer neuen internationalen Markenkampagne zu sehen sein.

Käufer von 67 Weltbild-Filialen insolvent:

Nach nur sechs Monaten ist die Buchhandelskette Lesensart aus Ahaus, Käufer von 67 Weltbild-Filialen, insolvent. Der Handel

Hermes auf der Apple Watch:

Ab August will Hermes als erster deutscher Paketdienstleister auf der Apple Watch verfügbar sein. Welche Funktionen dann dabei sind - unklar.


E-COMMERCE INTERNATIONAL

JD.com lockt internationale Marken:

Aliababa-Konkurrent JD.com will noch in diesem Jahr mit einer "US Mall" ein weiteres länderspezifisches Shopping-Segment starten, das internationalen Marken eine kuscheligere Heimat auf der Plattform bieten soll. Fashion United

Ikea-App führt durch den Store:

Ikea-Kunden können sich in Kanada nun per Smartphone und Ikea-App durch die Filiale lotsen lassen. Man fragt sich aber ein wenig wofür. Im schwedischen Möbelhaus gibt es eh nur einen Weg, muss man an allen Produkten vorbei. MCD

Wal-Mart kauft Yihaodian.com:

Wal-Mart hat den chinesische Onlinehändler Yihaodian.com nun komplett übernommen. Wal-Mart hatte 2011 erstmals in Yihaodian investiert. Seit Juni 2015 erlaubt die chinesische Regierung ausländischen Unternehmen den 100%igen Besitz ausgewählter Firmen. FAZ



E-COMMERCE PRAXIS

Live-Test bei etailment 2.015:

osiander
Christian Riethmüller, Osiander
Kann der Handel gegen Amazon bestehen? Falsche Frage. Die richtige Frage lautet: Was kann der Handel besser als Amazon? Die Antwort weiß Christian Riethmüller, Chef der Buchhandelskette Osiander. Und er setzt die Antworten auch erfolgreich um. Wie das geht, das zeigt er unter anderem mit einem überraschenden Live-Test beim Branchenkongress etailment 2.015 am 11. und 12. November in Frankfurt im top-modernen Kap Europa. Noch bis zum 31. Juli kann man sich zum Frühbucherpreis anmelden!


DIGITALE TRENDS & FAKTEN

 

Zahl des Tages: Die Zahl der E-Book-Käufer wird hierzulande in 2015 auf 7 Millionen steigen, bis 2020 werden es knapp über 9 Millionen sein. Das geht aus dem frisch veröffentlichten Digital Market Outlook von Statista hervor.

Infografik: 7 Millionen Deutsche kaufen in 2015 eBooks | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Lesetipp des Tages: Otto erinnert sich an die gute alte Zeit und erzählt im Blog vom Bestellen per Bildschirmtext. Das ist unterhaltsam und putzig. Braucht aber ein "Aber". Denn solche Details der Rückwärtsgewandheit manifestieren immer auch ein Stück weit das Image einer Marke und das eigene Selbstverständnis. Im Zalando-Blog gehts zur gleichen Zeit übrigens um die Tech Open Air Berlin.

Grafik des Tages:
Warum Kundenbewertungen so wichtig sind - Infografik

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+.
Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: News

Schlagworte: Weltbild, Ikea, Tirendo, Tchibo, ProSiebenSat.1, JD, AO

Digitale Quasselstrippen - interessante Chatbot-Gründungen
Chatbots gelten gerade als das nächste große Ding bei der Digitalisierung des Handels und im E-Comme ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
oliver samwer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Oliver Samwer, Gründer von Rocket Internet, bekommt für ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats