Kurz vor 9: Schräg - Paketboten sollen Streik bei Amazon schultern, Hornbach, Target, Fressnapf, Lyft, Paydirekt, Chal-Tec

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 22. Dezember 2015 |

Schräger Boykottaufruf begleitet Streik bei Amazon:

Murmeltiertag bei Amazon. Verdi streikt in Leipzig, Rheinberg, Werne, Bad Hersfeld, Graben und Koblenz. In einigen Versandzentren bis einschließlich 24. Dezember. Wie immer geht es um das Thema Tarifvertrag. Neueste Idee von Verdi in Leipzig ist zudem eine Art Boykottaufruf. Verdi fordert Kunden auf, für mindestens 40 Euro bei Amazon zu bestellen und die Ware zusammen mit einer Solidaritätsbekundung für die Streikenden an Amazon zurückzuschicken.Das soll Amazon an der empfindlichsten Stelle treffen: beim Geld. Verdi ist damit aber auch bereit, den Streik auf dem Rücken von Paketboten auszutragen. Auf entsprechende Kritik reagiert die Aktionsgruppe "Streik Soli-Bündnis Leipzig" auf ihrer Facebook-Page mimosig.
Kurz vor 9: Schräg - Paketboten sollen Streik bei Amazon schultern,
Boykott-Idee des "Streik Soli-Bündnis Leipzig"


Jetzt lesen: Hornbach muss kämpfen, Paydirekt zu komplex.


Hornbach muss kämpfen:

Die Hornbach-Gruppe steigert den Umsatz in den ersten neuen Monaten 2015/2016 um 4,5 Prozent auf 3 Milliarden Euro, doch das Ebit ist um knapp 10 Prozent auf 172,5 Millionen Euro weggesackt, im dritten Quartal sogar um 42,7 Prozent auf ein Minus von 48,6 Millionen Euro. Gründe: Kaufzurückhaltung und die Kosten für den Ausbau der Internetaktivitäten. "Jetzt ist der Zeitpunkt zum Investieren, auch wenn ein Quartal einmal nicht so gut läuft. Aber wir sind davon überzeugt, dass sich das langfristig auszahlt. Das erfordert einen längeren Atem", sagte Albrecht Hornbach.
 

Tweet des Tages:


Paydirekt zu komplex:

Teile der Sparkassen bezeichnen in einem internen Papier den Anmeldeprozess für Händler bei Paydirekt als "viel zu komplex". So müssten Händler mit bis zu zehn Ansprechpartnern arbeiten und ihre Daten in bis zu zehn IT-Systeme einpflegen, wenn sie an dem Online-Bezahldienst teilnehmen wollen. Bargeldlos-Blog
Mehr zum Thema Paydirekt: "Paydirekt - ob Paypal diesmal ernsthaft in Bedrängnis kommt?"


Fressnapf startet Markenshops:

Fressnapf streichelt online seine Marken und führt Markenshop für Royal Canin sowie die Private Labels Select Gold und Real Nature ein. Kunden soll dort mehr Produktinformation, mehr Bildmaterial und mehr Beratung geboten werden.

Chal-Tec schafft erstmals Tagesumsatz über eine Million Euro:

Online-Händler Chal-Tec hat im Weihnachtsgeschäft an einem einzelnen Tag erstmals die 1-Million-Euro-Grenze beim Tagesumsatz durchbrochen. Bestseller im vorweihnachtlichen Geschäft waren vor allem Produkte der Eigenmarken. Chal-Tec war alleine 2014 um über 50 Prozent auf zuletzt 70 Millionen Euro Umsatz gewachsen und will in diesem Jahr die 100-Millionen-Euro-Marke knacken. Der Onlinehändler für Home & Living, Consumer Electronics, Sound & Light und Sports & Health setzt seit einiger Zeit verstärkt auf Markenshops. Gründer Peter Chaljawski begann übrigens einst als eBay-Händler. Chal-Tec ist heute in 18 europäischen Ländern aktiv.


E-COMMERCE INTERNATIONAL

Target plant eigene Mobile Wallet:

Nach Wal-Mart arbeitet auch Target an einem hauseigenen Mobile Payment-System. Damit schert nach Wal-Mart der zweite Top-Player in den USA aus dem Payment-Bündnis MCX aus. Reuters

Lyft auf Geldsuche:

Uber-Konkurrent Lyft will in seiner aktuellen Finanzierungsrunde eine Milliarde Dollar einsammeln. Geschätzter (oder doch eher gewetteter?) Wert des Unternehmens dann: 4,5 Milliarden Dollar. Bloomberg
 

DIGITALE TRENDS & FAKTEN


Lesetipp des Tages: "Ohne Plan in der GAFA Ökonomie". Kassenzone grübelt über eine Antwort auf die drohenden Monopole von Google, Amazon, Facebook, Apple und Co.

Grafik des Tages:
Mehr als zwei Drittel der deutschen Internet-Shopper bestellen ausschließlich bei heimischen Online-Shops. Das geht aus einer von Ipsos im Auftrag von PayPal erhobenen Studie hervor.Infografik: Deutsche bestellen selten im Ausland  | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+.
Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Limango:
Der Onlinehandel in Frankreich ist im ersten Halbjahr um 13 Prozent auf 35 Milliarden Euro Umsatz an ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats