E-Commerce in Japan

Von Markus Caspari | 30. Mai 2012 |

Der Blog Building Keystones vom Unternehmen cleverbridge hat eine Infografik zum E-Commerce im Japan erstellt, denn der Markteintritt in andere Länder erfodert bekanntlich mehr Wissen als nur die eigene Website zu übersetzen. Eine Besonderheit in Japan sind beispielsweise die bevorzugten Bezahlmethoden. Denn neben Kreditkarten (76,6%) und PayPal (6,3%) bevorzugen 17,2% der Japaner Konbini als Bezahlmethode. Konbini? Klingt wie Kombini und funktioniert auch so ähnlich.

Konbini ist die Kurzform der japanischen Übersetzung von "Convenience stores". Kunden ordern hierbei ein Produkt online, drucken einen Beleg aus und nehmen diesen zu einem Geschäft in der Nähe mit. Dort wird der Beleg gescannt und der Kunde zahlt in bar.

japanese-ecommerce-etailment


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

globetrotter relaunch

Kurz vor 9: Globetrotter greift mit Same Day Delivery an, Kisura profitabel, Elégance, Yahoo, Karstadt, Strauss, Uber, Bonprix

Globetrotter: Mit besseren Preisen im Web und einem Same Day Delivery Service will die zuletzt beim ...

Topartikel

Whitepaper: Wie Marken den Kontrollverlust beim Direktvertrieb im Web verhindern

Whitepaper: Wie Marken den Kontrollverlust beim Direktvertrieb im Web verhindern

Der Rucksackhersteller Deuter hat vom Landgericht Frankfurt gerade erst die rote Karte erhalten, wei ...
zalando paket

Zalando: Das Paket bekommt ein radikal neues Design

Es ist vermutlich die zweitriskanteste Veränderung, die sich Zalando derzeit erlauben kann. Gewöhnun ...
Bundesliga: Online-Fanshops im Test / Bayern München ist Klassenbester

Bundesliga: Online-Fanshops im Test / Bayern München ist Klassenbester

Sportschau gucken und dann rasch vor lauter Begeisterung über den Heimsieg der eigenen Bundesliga-El ...
Studien

Wochenrückblick: Stoff satt, um besser zu werden - Beispiele, Tipps, Slidehares und Whitepaper

Beispiele für Beacon, Tipps für TV-Spots, Merksätze für Mobile Commerce und ein kostenloses Whitepap ...
E-Commerce braucht TV, aber keine Agentur (Plus: 8 Tipps für den idealen TV-Spot im E-Commerce)

7 Regeln für TV-Werbung für E-Commerce-Start-ups: Marke machen mit kleineren Budgets

Obwohl der E-Commerce-Markt brummt, sieht es für Start-ups in diesem Segment nicht zwingend rosig au ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats