Kurz vor 9: Glossybox mit Mobile-Experte vor neuer Expansion, Amazon, Luxodo, Alibaba, Frische-Startup, Aldi, Sportscheck, Department47

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 23. Juni 2015 |

Glossybox mit Mobile-Experte vor neuer Expansion:

Glossybox
Henrik Helmer, Glossybox
Glossybox, Abo-Dienst für Beauty-Boxen, ist mit einem siebenstelligen Gewinn in 2014 erstmals in seiner Unternehmensgeschichte profitabel. Da dürfte also Luft für Innovationen und neue Herausforderungen sein. Da kommt Henrik Helmer gerade recht, der bei Glossybox nun als neuer VP Business Development antritt und das Sales-Team für Deutschland, Österreich und die Schweiz leiten wird. Außerdem soll er neue Geschäftsmodelle identifizieren und entwickeln. Wo die liegen könnten, verrät ein Blick auf seine Vita. Nämlich im Bereich Mobile und Werbenetzwerke.

Helmer hat zuvor unter anderem die Unternehmen Radcarpet und DailyDeal mit aufgebaut. Das ortbasierte mobile Werbenetzwerk Radcarpet ging 2013 an die Ströer AG, wo Helmer zuletzt als Geschäftsführer der Mobile-Sparte fungierte. Beim Schnäppchenportal DailyDeal hatte er zuvor zwei Jahre lang als Director Mobile und Head of Strategic Business Development gewirkt.

Jetzt lesen: Wieder Streik bei Amazon, Alibaba verkauft 11 Main.

Wieder Streik bei Amazon:

Verdi hat am Montag an fünf Standorten (Bad Hersfeld , Rheinberg , Werne , Leipzig, Graben) wieder mit Streiks bei Amazon begonnen. Wie immer geht es um die Frage des passenden Tarifvertrags.

Tweet des Tages:

 

Frisches Gemüse für Hamburg:

Juliane Eichblatt und Eva Neugebauer wollen mit ihrem Startup Frischepost die Hamburger mit frischen Lebensmiteln versorgen. Auf der Plattform sollen vor allem kleine Betriebe aus der Region ihre Produkte direkt vermarkten. Bei den Anbietern achtet das Startup auf ökologischen Standards. Hamburg-News

Seed & Foster übernimmt Department47 und Luxodo:

Die Mode-Marktplätze Department47 und Luxodo haben eine neue Heimat. Die Berliner Agentur Seed & Foster übernimmt die Shops von der Fullservice-Agentur ISA. Seed & Foster verfügt mit stylist24.de bereits über eine Plattform für günstige Designermode und exklusive Einzelstücke. In welcher Form Seed & Foster die Markplätze Department47 und Luxodo weiter fortsetzt, ist noch offen. Department47 war 2014 nach dem Aus des ProSieben-Startup-Inkubator Epic Companies auf der Strecke geblieben. Luxodo hatte 2014 Insolvenz angemeldet und war dann bei ISA gelandet.

   Anzeige
  Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Diese Anzeigenplatzierung interessiert Sie? Dann klicken Sie einfach hier: www.etailment.de/textanzeigen !

SportScheck lockt Kunden mit Beacon:

SportScheck hat zusammen mit Barcoo 19 Filialen mit Beacons ausgestattet und erreicht damit bis zu 30.000 Nutzer. Die durchschnittliche Öffnungsrate der App liegt bei 22 Prozent. 15 Prozent gehen aufgrund der Push-Nachricht in die Filiale. Der Durchschnittsbon von Kunden, die aufgrund einer Beacons -Kampagne einkaufen, ist höher als der von herkömmlichen Kunden. Um auf Infos und Angebote wie Gutschein-Aktionen zugreifen zu können, benötigt der Nutzer die Barcoo - App. Internet World

Die Hürden des Mobile Payment bei Aldi:

Aldi Nord führt Mobile Payment per NFC ein. Das meldete auch etailment. Mobilbranche erklärt nun, warum das zwar faktisch korrekt ist, aber letztlich doch nur ein bisschen richtig ist. Nämlich wegen der vielen Hürden für den Kunden.


E-COMMERCE INTERNATIONAL

Hollywood hilft Matratzen-Startup:

Matratzen kaufen und verkaufen ist nicht cool. Auch nicht online. Da hilft es, wenn Hollywood-Stars wie Leonardo DiCaprio sich an einer 55 Millionen Dollar-Finanzierungsrunde für das Matratzen-Startup Casper beteiligen. Der Onlinehändler bietet spezielle "Matratzen mit Gedächtnis" (memory foam) und will nun international expandieren. Caspar liefert seine Matratzen kostenlos und erlaubt einen 100-Tage-Test. WSJ

Amazon kürzt Produkttitel:

Weil Händler mit Blick auf das SEO-Ranking bei Amazon immer mehr Keywords in den Produkttitel packen, schiebt Amazon ihnen jetzt einen Riegel vor. Künftig sollen sich Händler kurz fassen. 200 Zeichen sollen Produktbezeichnung laut einer Mail an US-Händler künftig höchstens haben. Wer längere Titel nutzt, wird abgestraft und bei den Suchergebnissen aussortiert. ECommerce Bytes


Alibaba verkauft 11Main:

An seinem US-Onlineshop 11Main, 2014 gestartet, hatte Alibaba nie so rechte Freude. Jetzt verkauft der Riese aus China den lokalen Marktplatz an den eher unbekannten Marktplatz-Anbieter OpenSky und erhält dafür einen 37prozentigen Anteil. WSJ

 

DIGITALE TRENDS & FAKTEN


Zahl des Tages: 200 Händler bieten auf der Online-Plattform von Euronics inzwischen rund 26.000 Artikel an. Channel Partner

Lesetipp des Tages: "Warum „Ersatzartikel“ in der Lebensmittel-Lieferung oft ein Ärgernis sind (und wie sich das ändern ließe)", erklärt der Supermarkt-Blog.
Etailment.de gibt es auch bei Facebook , Twitter und Google +.
Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter .

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten .

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

oliver samwer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Oliver Samwer, Gründer von Rocket Internet, bekommt für ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
oliver samwer
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Oliver Samwer, Gründer von Rocket Internet, bekommt für ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats