Kurz vor 9: BVH, App, Froodies, Apple, Livebookings, United Labels, Netflix, Mobile

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 10. Januar 2012 | 1 Kommentar Kommentieren

News: Jeden Morgen kurz vor 9

Apple: Sucht Apple nach Shop-in-Shop-Lösungen in Städten, in denen ein eigener Apple-Store zu aufwendig ist? Offenbar gibt es in den USA Gespräche über eigene Apple-Flächen mit Target.

Netflix: Der Video-On-Demand-Dienst setzt seinen Fuß nach Europa und startet in Großbritannien. Netflix gilt als Wettbewerber von Lovefilm. (Netflix-blog)

United Labels: Mit dem neu gegründeten Tochterunternehmen Elfen-Service will United Labels eine E-Commerce-Plattform schaffen, die Spielwaren, Medien und Lizenzprodukte vermarktet und vertreibt. Mitgesellschafter und Geschäftsführer der Elfen-Service-GmbH wird Albert Hirsch, bis Ende September 2011 Vorstandssprecher für die buch.de internetstores AG.

Livebookings: Der Online-Marketing- und Reservierungsservice für die Gastronomie holt Frank Hensgens als Vice President Central Europe. Zuvor war der 44-Jährige Deutschland-Chef der Online-Stellenbörse StepStone. (per mail)

Froodies: Der Online-Supermarkt Froodies engagiert Daniel Adad als neuen Chief Technology Officer und Chief Product Officer. Zuletzt arbeitete der 45-Jährige als Leiter Produkt und Vice President Mobility beim Online-Vergleichsportals toptarif. (Per mail)

BVH: Das klingelte dann noch süßer als erwartet: Der Gesamtumsatz der Weihnachtssaison der "Interaktiven Händler", wie der Verband die Online- und Versandhändler nennt, lag 2011 bei 6,8 Milliarden Euro. Ein Plus von 13,8 Prozent gegenüber 2010. Der E-Commerce-Anteil lag bei 4,4 Milliarden Euro, ein Plus von 22 Prozent gegenüber 2010 und nun en Marktanteil von 65 Prozent. (per mail)

Apps: Listen der "Top 25" der erfolgreichsten Apps aller Zeiten (Apple und Android) gibt es bei Mobile Zeitgeist.

Mobile: “2012 Mobile Industry Predictions” haben 150 Fachleute aus dem Mobile Business für Chetan Sharma Consulting erstellt. Die Aussicht in 26 Folien:


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Scheidung: eBay und PayPal trennen sich
Lange hat sich eBay gewehrt, hat die Forderung des Top-Investors Carl Icahn nach einer Trennung von ...
Topartikel
Digitale Szenarien für den stationären Handel
Früher nannte man es vielleicht Rundum-Sorglos-Paket. In Zeiten der digitalen Transformation heißt d ...
IPO-Wahnsinn Zalando und Rocket Internet?
Rocket Internet - 6,2 Milliarden Euro wert. Zalando - bis zu 5,6 Milliarden Euro wert. Vor dem Börse ...
E-Food und der Content: Mal karge Euro-Palette, mal reizvolle Rezept-Welten
Was erwarten Kunden in Lebensmittel-Onlineshops? Gute Preise und viele Produkte. Natürlich. Aber auc ...
Handel der Zukunft: Wer ist noch zu retten?
„Wer jetzt Schwierigkeiten hat, den werden wir in zehn Jahren nicht mehr sehen“. Eine mutige Prognos ...
Der E-Food-Kunde ist faul, kritisch und ein bisschen geizig - aber ein lohnendes Ziel
Der “typische” deutsche Kunde im Lebensmittel- Onlinehandel hat als Stadtmensch den Supermarkt fast ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

  1. CK
    Erstellt 11. Januar 2012 08:31 | Permanent-Link

    Froodies ist total unter meinem Radar gewesen... schade nur das der Look/Brand der Marke und Seite fast eine exakte Kopie von FreshDirect (Online Lebensmittelhändler in NYC) ist.

stats