Kurz vor 9: Home 24 übernimmt Fashion for Home, KaufDa, AllyouNeed, Lidl, Tom Tailor, Alibaba, Instagram, Amazon

Von Stephan Lamprecht | 11. November 2015 |

Home 24 übernimmt Fashion for Home:

Kurz vor 9: Home 24 übernimmt Fashion for Home
Rumms - die Rocket-Tochter Home24 übernimmt Fashion for Home. Das Unternehmen bietet Designermöbel sowohl online als auch an sieben Standorten in Deutschland und Österreich an. Fashion For Home setzte damit im vergangenen Jahr fast 19 Millionen Euro um. Home24 erlöste dagegen von Januar bis Juni allein knapp 118 Millionen Euro. Der Verkauf soll durch Aktientausch abgewickelt werden. via Pressmitteilung des Unternehmens und MöbelKultur.

Jetzt lesen: Kaufda mit neuem Chef, AllyouNeed Fresh mit Print-Magazin, Startet Lidl Onlineshop in den Niederlanden, Tom Tailor muss sparen.

Kaufda mit neuem Chef:

KaufDa und MeinProspekt bekommen ab sofort einen neuen Chef. So meldet die Bonial-Gruppe die Berufung von Stephan Musikant in die Geschäftsführung. Er wird direkt an den Group CEO Christian Gaiser berichten. Musikant ist ein erfahrener Manager, der unter anderem die Übernahme des Verbraucherportals Ciao durch Microsoft begleitet hat und zuletzt bei Yatego verantwortlich war. via Pressemitteilung

AllyouNeed Fresh mit Print-Magazin:

Da wird immer gesagt, Print brauche heute ja kein Mensch mehr. Und dann setzt AllyouNeedFresh, der Online-Supermarkt von DHL auf ein Magazin mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren. Geboten wird ein bunter Mix aus Rezepten und Warenkunde. via Pressemitteilung per Mail.



   Anzeige
  Mobile Shopping: Als Verkäufer bei eBay sind Sie mit Ihrem Inventar automatisch und ohne weitere Kosten auf allen Endgeräten vertreten. Prüfen Sie jetzt kostenfrei, ob Ihre Angebote bei eBay für das Weihnachtsgeschäft mobil-optimiert sind.

Startet Lidl Onlineshop in den Niederlanden?:

Wie die Lebensmittelzeitung berichtet, will Lidl seinen nächsten Online-Shop in den Niederlanden eröffnen. Start soll bereits im ersten Quartal 2016 sein. Angeboten werden sollen Nonfood-Artikel und Weine. Die Niederlande wären damit der erste Auslandsmarkt, auf dem der Discounter ein breiteres Sortiment anbieten würde. via Lebensmittelzeitung

Tom Tailor muss sparen:

Der Hamburger Modekonzern muss sparen und hat ein umfassendes Programm zur Kostensenkung vorgestellt. "Core" so der Name, umfasst die Einstellung von Linien, Personalkürzungen und Ladenschließungen. Bis alle Maßnahmen greifen, wird Zeit vergehen. Ab 2018 sollen mindestens 10 Millionen Euro pro Jahr damit eingespart werden. via Fashion United




E-COMMERCE INTERNATIONAL

Alibaba Singles Day bricht Rekorde:

Der Singles Day ist nicht nur Alleinstehenden gewidmet, sondern in China inzwischen der Tag des Online-Shoppings mit reichlich Angeboten. Wie Venture Beat vermeldet, läuft es für Alibaba heute damit richtig rund. Das Transaktionsvolumen in den ersten Stunden auf der Plattform soll bereits 3,9 Milliarden Dollar betragen. via Venture Beat

Instagram mit Werber-Partnerprogramm:

Instagram startet ein Partnerprogramm, so meldet Adweek. Natürlich nicht für die Nutzer, sondern für ausgewählte Agenturen. Vorbild ist die Marketing-Plattform von Facebook. Die Aufnahme in das Partner-Netzwerk ist als Auszeichnung zu verstehen. Die Mitglieder erhalten unter anderem exklusive Informationen über das Unternehmen. via AdWeek

Amazon Echo kurz vor Verkaufsstart:

Wen es nicht stört, bis zu 8 Mikrofone in seiner Wohnung zu installieren, kann Amazon Echo als persönlichen Assistenten nutzen. Echo nimmt Bestellwünsche entgegen, spielt Videos und Musik aus dem Primeangebot, legt aber auch Listen und Erinnerungen an. Und in den USA steht der kleine Helfer kurz vor dem Verkaufsstart an über 3.000 POS, u.a. bei Home Depot, Staples und Sears. via Venturebeat




 
DIGITALE TRENDS & FAKTEN

Zahl des Tages: 130 Millionen Nutzer haben in den ersten Stunden des Singles Day in China bereits per App den Marktplatz von Alibaba besucht. Das hat Venturebeat gemeldet.

Lesetipp des Tages: Mehr Daten, mehr Personalisierung, mehr Content, mehr Mobile, mehr Wünsche der Kunden und immer mehr Gegner. Unsere etailment e-map 2016 bietet reichlich Lesestoff und Perspektiven für den Wandel. Sie können die digitale Ausgabe als PDF hier herunterladen.

Beliebtester Beitrag am Vortag: Zukunftsexperten: 7 Mega-Trends für den Handel


Etailment.de gibt es auch bei Facebook, Twitter und Google+.
Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Beacons
Vernetzt denkende Kunden, Personalisierung und Mobile - das waren nur einige der Schwerpunkte in die ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats