Oliver Samwer: 7 Tipps für Gründer

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 15. Oktober 2012 |

Oliver Samwer
Es ist eine hochkarätige Veranstaltung: das IdeaLab an der WHU Otto Beisheim School of Management. Zahlreiche Absolventen zählen zur den Hochkarätern der deutschen Gründerszene. Auch Oliver Samwer, Rocket Internet.

An seiner Alma Mater hielt er zum IdeaLab die Keynote und gab den Gründern von Morgen sieben Ratschläge mit auf den Weg. Ratschläge, die  ohne Zweifel auch Ingredienzien des Erfolgsrezepts von Oliver Samwer sind.

Motivation zählt:

“I need people that get up every day and 95 per cent of all days they feel very happy, they want to succeed,”

Zeitmanagement:

“During the day, create the numbers, create the business, at night analyse it.”

Selbstkritisch sein:

“Too many people believe their own press releases. Don’t measure success by press coverage, but economic impact.”

Zeitmanagement II:

“The people who email fastest back are the worst performers. Why can they email back so fast?”

Ideen sollte man nicht über-analysieren:

“Don’t waste it at McKinsey, don’t waste it at Goldman, don’t waste it at Morgan Stanley.”

Thing big:

"The guy running a pizzeria works as many hours as the guy building a new pizza chain. What would you rather do?"

Die Idee zählt (Besser ein B-team mit einer A-idea, als ein A-team mit einer B-idea) :

“If something is a mega trend, it’s like one of those Hawaii waves – the waves are better in Hawaii. You can go ten times to Silicon Valley and be the better surfer, probably the number ten surfer in Hawaii will still be better than you.”

Interview with Oliver Samwer @ IdeaLab!2012 from IdeaLab! on Vimeo.

via

Twitterstream IdeaLab

Weitere IdeaLab-Zitate von Oliver Samwer, Lars Hinrichs, Eileen Burbridge und Stefan Glänzer bei Gründerszene


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Kurz vor 9: Amazon wirbelt Reisemarkt auf,
Amazon startet Buchungsplattform für Hotels: Der E-Commerce-Riese Amazon setzt seine Pläne für eine ...
Topartikel
Mobile:
Ab 21. April stehen gerade Mittelständlern, deren Seiten noch nicht mobil-optimiert Seiten sind hart ...
Konsumbarometer 2015: So wollen die Deutschen shoppen
Einkaufen im Internet spart Zeit. Ja? Nicht ganz oder zumindest nicht bei jedem. Zwar greifen 73 Pro ...
Individuelle Kundenansprache: So funktioniert’s!
An der Käsetheke im Supermarkt, beim Lieblingsitaliener um die Ecke oder beim Buchhändler unseres Ve ...
Beacon für den Gentleman
Das ist die große Furcht rund um das Hoffnungswerkzeug Beacon: Dass marktschreierische Methoden den ...
Diese Checklisten brauchen Sie für die Website-Optimierung
Gerade Neulinge im Onlinehandel mühen sich häufig durch zig Internetseiten und Fachbücher, um die wi ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats