Amazon entdeckt den Produkt-Feed

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 1. Juni 2015 |

Nach den Pinnwänden bei Pinterest und dem persönlichen Feed in Onlineshops wie About You und Zalando macht sich nun auch Amazon auf den Weg zum Produkt-Stream. Der kommt im US-Shop noch etwas rudimentär daher und dient vor allem dazu, das Mode-Segment (und das eigene Werbeangebot) zu pushen.
Amazon entdeckt den Produkt-Feed


"Beautiful things, updated daily" verkündet der Stream und zeigt dann eine endlose Bilderflut an Kleidchen, Schuhen, Shirts, Anzügen und Uhren. Hin und wieder bekommt man auch ein paar Möbel zu sehen.

Angeboten werden zur Inspiration ein Gesamtangebot sowie ein Stream für Männer und Frauen. Die Produktabbildungen zeigen lediglich den Namen des Artikels und den Preis.

Die endlose Liste besteht aber ausschließlich aus gesponsorten Produkten. Von Personalisierung, wie beispielsweise im Feed von Zalando, ist derzeit noch keine Spur.

Die Produkte im Amazon-Feed lassen sich derzeit in einer eigenen Liste speichern. Die ist jedoch unabhängig vom bestehenden Wunschzettel.

Man darf wohl getrost davon ausgehen, dass der derzeitige Auftritt erst der Anfang ist und von Amazon lediglich genutzt wird, um Daten zu sammeln, mit denen dann der Feed verbessert wird. Vorerst erzeugt der Stream vor allem Aufmerksamket für das Werbeangebot Amazon Sponsored Products.

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Thema: Player

Schlagworte: Amazon

handmade amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Wie weltumspannend und umfassend ist Amazon? Die Antwort ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats