Anzeige

Praxis Insider: Google Shopping-Kampagnen für Bekleidungshändler

Ein maßgeschneiderter Ansatz zu mehr Rendite

Gegen Ende 2014 hat Google den endgültigen Schritt hin zu den Shopping-Kampagnen vollzogen, die eine neue Methode zur Verwaltung von Product Listing Ads (PLAs) darstellen.
Sicherlich sind Sie mittlerweile schon mit den Shopping-Kampagnen in Berührung gekommen, haben erste Produkte in das Programm eingepflegt und fragen sich, wie die nächsten Schritte aussehen.
Praxis Insider: Google Shopping-Kampagnen für Bekleidungshändler

Damit Sie die Nuancen des Handels über Google besser verstehen, haben wir im Folgenden einige essenzielle Tipps für Bekleidungshändler zusammengetragen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Produktdaten und -beschreibungen Ihre Keywords enthalten
  2. Unterziehen Sie Ihre Daten einer Qualitätsprüfung
  3. Experimentieren Sie mit der Produktgruppenstruktur
  4. Sind neue Artikel und Saisonmode synchronisiert?
  5. Implementieren Sie eine Produktgruppen- und Gebotsstrategie
  6. Überprüfen Sie Ihre Leistung auf Produktebene
  7. Vergessen Sie den Promotext nicht
  8. Implementieren Sie die Tools von Google

Praxis Insider: Google Shopping-Kampagnen für Bekleidungshändler

Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden

Beacons
Vernetzt denkende Kunden, Personalisierung und Mobile - das waren nur einige der Schwerpunkte in die ...
Topartikel
Kurz vor 9: Amazon erschreckt mit massiven Verlusten, PayPal, eBay, Urbanara, Apple,
Amazon ist die Produktsuchmaschine Nummer 1 der Deutschen. Gute Sichtbarkeit im Ranking kann daher d ...
Die Top 100 der umsatzstärksten Onlinehändler in Deutschland
Die Dominanz der Top 3 im deutschen Onlinehandel - Amazon, Otto, Zalando - ist schier erdrückend. Zu ...
Christoph Lange, Zalando
Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Z ...
Rewe Digital: Schweizer Taschenmesser im Kampf gegen Amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!Eine Studie der News-Organisation ProPublica zeigt gerad ...
Trendreport: Wie alltaugstauglich sind die Zukunftsvisionen für den E-Commerce?
Über 12.000 Produkte im ersten richtigen Virtual-Reality-Kaufhaus; ein Vertriebs-Bot, der E-Mails an ...
stats