Kaufen Sie sich eine "echte" Freundin auf Facebook

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 18. Januar 2013 |

freundin kaufen facebook
Das Wochenende naht. Zeit für ein buntes Thema aus dem Randbereich des E-Commerce. Eine brasilianische Website vermittelt nun gefälschte "echte" Freundinnen auf Facebook. Für nur 39 Dollar im Monat verschafft NamoroFake.com.br  Ihnen einen enstprechenden Beziehungsstatus samt Kommentaren der Dame.

Ex-Freundinnen gibt es schon für 19 Dollar, schreibt ABC.

Ein Fake ist das nicht. Die Website engagiert echte Frauen und teilt mit ihnen die Einnahmen. Es geht auch nicht um anrüchige Beziehungen. USP soll ein anderes Bedürfnis sein. "Sometimes people need to rent a fake girlfriend to make jealous a jealous ex-girlfriend.  In truth, we have a lot of clients for that reason,” sagt die Website. “After a breakup, the ex-boyfriends want to show that they are already with another person to feel good.  One immediate way to do this is to hire a fake girlfriend to maintain appearances.”

Enstprechende Start-ups gibt es schon länger. Girlfriendhire.com  bietet unterschiedlichste Dienste dieser Art für soziale Netzwerke an. Ab 5 Dollar sollen dort Mädels beispielsweise in der eigenen Timeline kommentieren oder Videos einstellen.

Soll es unbedingt deutschpsrachig sein, dann wird man beispielsweise auch bei Fünfi fündig. Dort findet man unter anderem Angebote wie dieses: "Ich werde offiziell Deine Freundin auf Facebook.  Das beinhaltet: -> süsse Einträge/Post auf deiner Pinnwand, -> eingetragener Beziehungsstatus, -> auf Wunsch poste ich Bilder von mir die du dir aussuchen darfst". Ab fünf Euro will die Dame feste Freundin auf Facebook werden. Schnäppchen.


Kindle Kindle
Drucken Artikel versenden


Googles neuer Algorithmus für mobile Webseiten ist seit einigen Wochen etabliert. Eine Folge: Laut S ...
Topartikel
Die beliebtesten Arbeitgeber der Top 20 im E-Commerce
So richtig beliebt ist der Handel als Arbeitgeber nicht. Als das trendence Institut abschlussnahe St ...
Schluss mit dem Chaos: Vergleichsplattform für Shopsysteme
Es ist vielleicht die Gretchenfrage für viele Onlinehändler: Welches Shopsystem soll es denn sein? W ...
Logistik: Umsonst ist nicht genug
Da hilft kein Rechnen: Zalando und Amazon Prime haben mit ihren kostenlosen Lieferungen die Ansprüch ...
100 Tage Zalando: Deutschland-Chef Moritz Hau über neue Stores
Exakt 100 Tage war Moritz Hau im Amt, als etailment ihn dieser Tage vis-à-vis des Frankfurter Outlet ...

Googles neuer Algorithmus für mobile Webseiten ist seit einigen Wochen etabliert. Eine Folge: Laut S ...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats