Gewählte Kategorie: Studien

e-map whitepaper "Multichannel" - Jetzt herunterladen

Cover Multichannel
Kunden erwarten heute ein Kauferlebnis, das unabhängig vom Vertriebskanal ist. Und die Anforderungen wachsen stetig. Wie gehen die Händler mit dieser Erwartung um und welche Lösungen sind erfolgversprechend? Etailment zeigt im e-map whitepaper „Multichannel“, wie der Handel verlorenes Terrain wieder gut machen kann und welche Innovationen besonders vielversprechend sind.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Multichannel, e-map, emap

Wochenrückblick: Stoff satt, um besser zu werden - Beispiele, Tipps, Slidehares und Whitepaper

Studien
Beispiele für Beacon, Tipps für TV-Spots, Merksätze für Mobile Commerce und ein kostenloses Whitepaper. Es war die Woche der Tipps und Ideen für den Alltag bei etailment. Da war in dieser Woche für jeden etwas dabei. Hits und Geheimtipps zeigt unser Ranking der beliebtesten Beiträge der vergangenen Woche auf. 

Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Wochenrückblick

Kurz vor 9: Amazon greift mobile Bezahldienste an, Idealo, Karstadt, SimsMe, Wunderkauf, Migusta, eVendi, Whitepaper

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 14. August 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Amazon local Register

Amazon: Der Online-Riese will das Mobile Payment-Geschäft mit mobiler Kartenzahlung nicht länger Square, Payleven, SumUp, iZettle und Co überlassen und startet Local Register. Den Gardinenlädchen und Pizza-Buden dieser Welt dient Amazon dafür einen Account bei Amazon Local Register an, eine App und einen Adapter für mobile Geräte, um Kreditkarten zu lesen. Vorerst gibt es den Service (Demo-Video) nur in den USA. Aber das dürfte sich bald ändern.
Amazon geht mit seiner klassischen Strategie - Kampfpreise - in den Markt. Das Kartenlesegerät kostet 10 Dollar, die aber als Gutschrift auf die ersten Transaktionsgebühren angerechnet werden. Das Dongle gibt es also quasi für lau. Die Transaktionsgebühren liegen mit 2,5 Prozent unter den Konkurrenzangeboten und sind in der Einführungsphase sogar noch günstiger. Wire

Jetzt lesen: Migusta gibt den Löffel ab, Spekulationen über Marktplatz-Strategie von Idealo.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Karstadt, argos

Die zehn besten Slideshares rund um den E-Commerce, die man jetzt lesen muss

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 13. August 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Die zehn besten Slideshares rund um den E-Commerce, die man jetzt lesen muss
Präsentationen auf Slideshare haben einen wunderbaren Vorteil. Sie bieten einen schnellen Überblick über Tipps, liefern Hinweise auf Unternehmensstrategien und kommen schnell zum Punkt. Etailment.de stellt Ihnen daher die zehn interessantesten aktuellen Slideshares aus Deutschland und dem Rest der Welt vor, die mit wenigen Klicks Inspiration und Information für kommende Entscheidungen und das Tagesgeschäft im E-Commerce bieten.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Tipps

Whitepaper: Wie Marken den Kontrollverlust beim Direktvertrieb im Web verhindern

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 13. August 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Whitepaper: Wie Marken den Kontrollverlust beim Direktvertrieb im Web verhindern
Der Rucksackhersteller Deuter hat vom Landgericht Frankfurt gerade erst die rote Karte erhalten, weil er die Belieferung eines Händlers davon abhängig machte, dass dieser die Waren nicht über eine bestimmte offene Handelsplattform vertreibt. Adidas hat nach langem Gezerre mit dem Kartellamt seinen Händlern den Verkauf bei Amazon, eBay und Co wieder erlaubt. Die Markenhersteller tun sich vielfach schwer mit den Marktplätzen.

Kein Wunder, verstricken sich doch viele Marken schon beim grundsätzlichen Blick auf den Direktvertrieb im Web in ein Netz aus Ängsten, Vorurteilen und Widersprüchen. Dieses Netz entwirren Alexander Graf und Nils Seebach von eTribes in einem hochaktuellen Whitepaper, das etailment exklusiv vorab als pdf kostenlos zum Download anbietet.

Dort dröseln die Autoren auch auf, ob, wann und wie Markenhersteller ihren Partnern einen Vertrieb über Marktplätze erlauben sollen und wie sie einen Kontrollverlust vermeiden.  Auf rund 80 Seiten zeigt das Autoren-Duo zudem, wie Marken und Hersteller beim Direktvertrieb Image, Kosten und Prozesse unter Kontrolle behalten.
Mehr lesen»

Female Commerce: Die komplexe Gedankenwelt der Frauenversteher

Female Commerce: Die komplexe Gedankenwelt der Frauenversteher
Wollen Frauen schlicht mehr Filter und größere Bilder? Oder zählen im Female Commerce andere Werte? Wollen Frauen wirklich stöbern bis zum Abwinken und wenn ja, wie kann ihnen der Onlinehändler dabei helfen?

Fest steht: Der E-Commerce ringt um eine ganz eigene Antwort in der Gender-Debatte, hoffen doch Frauenversteher auf Mehrumsatz. Auch bei männlichen Kunden. Doch welche sicheren Erkenntnisse gibt es im Gender Commerce?

Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Gender Commerce

E-Commerce-Studie: Die Top-Trends 2014 für SEO, SEA und Social Media in Deutschland

E-Commerce-Studie: Die Top-Trends 2014 für SEO, SEA und Social Media in Deutschland
Wen Google nicht sieht, den kennt auch der Kunde nicht. Die jüngste Studie von Aufgesang Inbound Online Marketing zum Einsatz von SEO (Suchmaschinenoptimierung), SEA (Suchmaschinenwerbung) und Social Media bei 177 der umsatzstärksten Online-Shops Deutschlands unterstreicht einmal mehr die dramatische Abhängigkeit des Handels von Google und einer guten SEO-Strategie. Adwords helfen dagegen weniger, neue Kunden zu finden. So zeigt die Studie, dass die organischen Suchergebnisse bei Google in allen zwölf untersuchten Branchen für den größten Besucherzustrom (81,66 Prozent) sorgen. Tendenz steigend.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: seo, Marketing

Female Commerce: Frauen sind schlicht anspruchsvoller

Female Commerce: Frauen sind schlicht anspruchvoller
Vielleicht sind Frauen gar nicht so kompliziert als Online-Kunden. Womöglich sind einfach die Männer ein wenig unterkomplex. Frauen, das sagt eine Untersuchung, haben schlicht höhere Ansprüche. Werden die aber einmal befriedigt, sind sie einem Webshop gegenüber besonders loyal.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Frauen

Die fatalen Irrtümer des stationären Handels

Die fatalen Irrtümer der stationären Handels

Es ist einer der Grundirrtümer des klassischen Handels zu glauben, der Kunde mache sich noch Gedanken über den Einkaufskanal. Es ist nicht der einzige Irrtum. Auch mit anderen Überzeugungen stehen die Händler in den Fußgängerzonen auf verlorenem Posten. Das zeigen aktuelle Studien, die den Online-Handel mehr denn je auf der Straße der Gewinner sehen.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Multichannel

Die 10 größten Online-Shops in Deutschland nach Besucherzahlen und Reichweite (April 2014)

Infografik: Die größten Online-Shops in Deutschland nach Besucherzahlen
Frische Rankings von Nielsen Netview: Die Top 10 Online-Shops April 2014. Auf Basis von 30.000 deutschen Internetnutzern, die mindestens einmal im Monat eine Marke im Web besuchen, werden in regelmäßigen Abständen die die Top 10 Online-Shops in Deutschland ermittelt.

Konnte im März diesen Jahres wenigstens noch Ebay seine Besucherzahlen auf dem Niveau "Weihnachtsgeschäft" halten -im Gegensatz zu Branchenprimus Amazon- mussten im April auch alle anderen Schwergewichte leicht Federn lassen. Ikea verlor sogar deutlich. Nach dem Klick: Gewinner und Verlierer des zweiten Frühlingsmonats per Infografik.
Mehr lesen»
stats